BMW 2er 2014: Coupé und Cabrio für mehr Spaß in der Kompaktklasse

BMW 2er, Erlkönige | 2.08.2013 von 5

Im März 2014 feiert das BMW 2er Coupé seine offizielle Premiere bei den deutschen Händlern und markiert damit die Einführung einer komplett neuen Baureihe. Zwar …

Im März 2014 feiert das BMW 2er Coupé seine offizielle Premiere bei den deutschen Händlern und markiert damit die Einführung einer komplett neuen Baureihe. Zwar treten das BMW 2er Coupé F22, von dem wir schon kurz nach der IAA erste Bilder sehen werden, und das etwas später startende BMW 2er Cabrio F23 in die Fußstapfen von 1er Coupé und 1er Cabrio, beide Modelle sollen aber eigenständiger auftreten und sich optisch stärker von ihrer technischen Basis, der 1er-Reihe F20, emanzipieren.

Auch wenn es noch keine offizielle Bestätigung dafür gibt, vermuten wir die Weltpremiere des BMW 2er F22 auf der Los Angeles Auto Show 2013. Die ersten Bilder von der L.A. Auto Show erwarten wir am 20. November.

BMW-2er-2014-Coupe-F22-Erlkoenig-04

Das Kompaktklasse-Cabrio aus München wird wie bisher auf ein Stoff-Verdeck setzen, schließlich können Cabrio- und Roadster-Kunden mit einer Vorliebe für Metall-Klappdach-Lösungen im Jahr 2014 zum neuen BMW 4er Cabrio F33 und zum vor kurzen überarbeiteten BMW Z4 E89 greifen.

Während es vom Coupé einige neue Fotos gibt, wurde das BMW 2er Cabrio kürzlich bei Testfahrten auf der Nürburgring Nordschleife gefilmt. Laut offiziellen Aussagen von BMW soll das vorläufige Topmodell M235i so konfiguriert werden können, dass es die Grüne Hölle schneller als das BMW 1er M Coupé meistern kann – unter anderem wird für derart ambitionierte Fahrer ein mechanisches Sperrdifferenzial erhältlich sein.

(Fotos: BMWblog.com)

5 responses to “BMW 2er 2014: Coupé und Cabrio für mehr Spaß in der Kompaktklasse”

  1. Jannik says:

    Stoffdach ist sowas von out!! Ich verstehtehe die Konstrukteure nicht. Mit Hard-Top würden die um einiges mehr verkaufen! =/

    • El Barto says:

      Naja, also beispielsweise sieht bei den E93 mit hellen Lackfarben das Dach mit seinen Fugen meiner Meinung nach nicht allzu ästhetisch aus. Dazu kommt ein wenig bis gar nicht nutzbarer Kofferraum bei geöffnetem Dach weil einerseits der Platz fehlt und andererseits der Zugang zum Kofferraum stark eingeschränkt ist. Das Gewicht dürfte mit Klappdach ebenfalls höher ausfallen.

      Auf der Habenseite stehen die besseren Geräusch- und Wärmedämmungseigenschaften sowie ein besserer Schutz vor Vandalismus. Aber moderne Stoffverdecke sind bei erstgenannten Eigenschaften auch schon sehr gut und wenn jemand das Dach nicht aufschlitzen kann, vergeht er sich vielleicht auf andere kostenintensive Weise am Fahrzeug.

      Ich finde, ein Cabrio sollte man auch geschlossen sofort erkennen können, weil das “kleine Schwarze” doch einfach sexy aussieht. Porsche ist hier beim 991 Cabrio einen schönen Mittelweg gegangen, indem die beweglichen Magnesiumelemente mit Stoff ummantelt wurden…das Beste aus zwei Welten 😉

    • Pro_Four says:

      …steht wo?

  2. DoNuT says:

    Sieht schonmal deutlich eleganter als der Hatchback aus. Bin gespannt aufs Serienmodell. Der 1er M vom Vorgänger ist mein aktuelles Lieblingsmodell von BMW, hoffentlich bringen sie sowas auch wieder vom 2er.

  3. Pro_Four says:

    …definitiv macht der 2er lust auf Mehr, im gegensatz zum 1er(ohne M Paket)!!

    Soll nicht der 1er ein Facelift 2014 bekommen? Ist nicht der 1er 2011 rausgekommen?!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden