Genf 2017: BMW i8 Protonic Frozen Black in Schwarz matt

BMW i8 | 14.03.2017 von 0

In mattem Schwarz präsentiert sich die BMW i8 Protonic Frozen Black Edition auf dem Genfer Autosalon 2017. Unsere Fotos zeigen das limitierte Sondermodell.

Wie schon auf den letzten großen Messen hat BMW i auch auf dem Genfer Autosalon 2017 seine Sonderedition des i8 präsentiert. Die BMW i8 Protonic Frozen Black Edition setzt dabei auf eine matte Lackierung, die im Alltag bekanntlich oft noch mehr Eindruck macht als auf Hochglanz polierte Fahrzeuge – und die im Fall des Flügeltürers noch etwas spezieller wirkt, weil die Elemente des Black Belt wie bei allen übrigen i8 weiterhin in glänzendem Schwarz ausgeführt sind. Die i8-typischen Akzente in Frozen Grey bleiben natürlich ebenfalls erhalten.

So ergibt sich für die BMW i8 Protonic Frozen Black Edition ein Bicolor-Look aus glänzendem und mattem Schwarz, der in Kombination mit den aerodynamisch gestalteten und unverändert futuristisch wirkenden Formen mit Sicherheit viele neugierige Blicke anziehen wird. Dass der Flügeltürer in Genf ein wenig im Schatten des Garage Italia i8 CrossFade stand, dürfte für den Alltag kaum eine Rolle spielen – schließlich wird das blau-graue Exemplar weltweit nur 20 Mal verkauft.

Zwar ist auch die BMW i8 Protonic Frozen Black Edition limitiert, statt der Stückzahl sorgt hier aber der Produktionszeitraum für eine eher theoretische Beschränkung: Wer die ab April 2017 erhältliche Sonderedition haben möchte und sie rechtzeitig bestellt, wird sie auch bekommen. Erst wenn die Produktion des Sondermodells offiziell beendet wurde, dürfte eine Nachbestellung zum Problem werden.

Das in Genf präsentierte Exemplar steht auf den 20 Zoll großen Leichtmetallrädern W-Speiche 470, trägt die Laserlicht-Scheinwerfer und den seit Sommer 2014 bestens bekannten Antriebsstrang: Elektromotor vorn, Dreizylinder-Benziner im Heck. Gemeinsam bringen es die beiden Kraftquellen auf 362 PS, was für eine Sprintzeit von 4,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h genügt. Mit 37 Kilometern rein elektrischer Reichweite ist es gleichzeitig möglich, den EU-Normverbrauch auf 2,1 Liter auf 100 Kilometer zu drücken.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden