BMW 1er Limousine: Ungetarnter UKL-F52 in München erwischt

BMW 1er | 24.01.2017 von 40

Auch wenn sie auf dem deutschen Markt nicht angeboten wird, würde die BMW 1er Limousine ohne Zweifel gut in unser Straßenbild passen. Davon konnte sich …

Auch wenn sie auf dem deutschen Markt nicht angeboten wird, würde die BMW 1er Limousine ohne Zweifel gut in unser Straßenbild passen. Davon konnte sich auch unser Leser Stubl überzeugen, der die Kompakt-Limousine kürzlich in München entdeckt und gleich ein paar Fotos für uns gemacht hat. Abgeklebt sind dabei lediglich die BMW-Logos und die Schriftzüge am Heck, abgesehen von diesen Details ist das in China bereits vorgestellte Stufenheck komplett ungetarnt.

Die intern unter dem Kürzel F52 bekannte BMW 1er Limousine basiert auf der UKL-Architektur für Fahrzeuge mit Frontantrieb und wurde speziell für den chinesischen Markt entwickelt – weder in den USA noch in Europa ist der Verkauf des in China gebauten Fahrzeugs geplant. Dieser Umstand sorgt auch für Gerüchte rund um ein heckgetriebenes BMW 2er Gran Coupé, das auch die fahrdynamisch anspruchsvollere Kundschaft in Europa und den USA mit einem Stufenheck-Angebot unterhalb der 3er-Reihe versorgen könnte. In letzter Zeit ist es um ein solches Mitglied der 2er-Reihe allerdings wieder sehr still geworden und es darf bezweifelt werden, dass die Verantwortlichen in München tatsächlich einen ausreichend großen Markt sehen, der nicht in erster Linie den Verkaufszahlen der 3er-Reihe schadet.

Aus europäischer Sicht wird damit nochmals betont, welchen Stellenwert der Einzelmarkt China mittlerweile genießt. Neben der BMW 1er Limousine werden auch die Langversionen von 5er, 3er und X1 ausschließlich im Reich der Mitte angeboten. Offenbar rechtfertigen die Absatz-Chancen auf keinem anderen Markt das Angebot derartig spezialisierter Modelle, doch die auf dem Wachstums-Markt China verkauften Stückzahlen sprechen ganz klar für sich. Hinzu kommt, dass ein Großteil der Kunden in China derzeit ihr erstes Auto kauft, weshalb man in München möglichst viele Menschen mit perfekt auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Produkten von Anfang an für die Marke BMW begeistern will – denn wer heute eine 1er Limousine kauft und damit zufrieden ist, bleibt der Marke hoffentlich treu und erwirbt vielleicht schon in wenigen Jahren einen 7er.

In China wird die BMW 1er Limousine F52 derzeit als 118i, 120i und 125i verkauft. Die Benziner mit drei und vier Zylindern entsprechen den auch in Europa bekannten Triebwerken und leisten 136, 184 und im stärksten Fall 231 PS. Der prinzipiell auch für UKL-Modelle erhältliche Allradantrieb xDrive wird für die 1er Limousine nicht angeboten, alle Varianten gehen folglich als Fronttriebler an den Start.

(Erlkönig-Fotos: Stubl für BimmerToday.de)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden