Manhart MHX6 700: Power-Tuning für den BMW X6 M F86

BMW X5 M / X6 M | 14.03.2016 von 0
Manhart-MHX6-700-BMW-X6-M-Tuning-02

Es sind nur ein paar technische Eckdaten und Fotos, doch die genügen um dem Manhart BMW X6 M MHX6 700 einige Aufmerksamkeit zu sichern. Denn …

Es sind nur ein paar technische Eckdaten und Fotos, doch die genügen um dem Manhart BMW X6 M MHX6 700 einige Aufmerksamkeit zu sichern. Denn mit einem 300 PS starken MINI JCW F56 kann man in der Kleinwagen-Liga Aufsehen erregen, doch unter den Power-SUV werden derartige Leistungswerte beinahe beiläufig vorausgesetzt – hier gelten andere Maßstäbe und wer auffallen will, muss wahrlich große Geschütze auffahren.

Natürlich ist man sich dessen bei Manhart Performance bestens bewusst und wirft für den neuen MHX6 700 auf Basis des BMW X6 M F86 noch einige zusätzliche Kohlen ins Feuer: 700 PS verspricht die Tuning-Werkstatt aus Wuppertal, das maximale Drehmoment soll auf 950 Newtonmeter steigern! Damit werden selbst die imposanten Leistungswerte der Serie, die auf 575 PS und 750 Newtonmeter Drehmoment kommt, klar in den Schatten gestellt.

Manhart-MHX6-700-BMW-X6-M-Tuning-01

Erreicht wird die Leistungssteigerung mit Hilfe einiger Modifikationen an Soft- und Hardware. Der 4,4 Liter große V8-Biturbo erhält bei Manhart speziell angefertigte Downpipes, ein komplettes Software-Remapping und darf dank einer Rennsport-Abgasanlage noch freier atmen. Welche Auswirkungen die zusätzlichen 125 PS und das um 200 Newtonmeter gesteigerte Drehmoment auf die Fahrleistungen haben, verrät Manhart nicht. Gesetzt ist aber, dass der MHX6 700 die 4,2 Sekunden für den Standardsprint unterbieten wird – und dann erst richtig loslegt, was ihm auf der linken Autobahn-Spur einen Stammplatz beschert.

Gemessen an der Performance bleibt der optische Auftritt relativ zurückhaltend. Die ersten Fotos zeigen den Manhart MHX6 700 in Schwarz mit relativ dezenter Dekor-Beklebung in Manhart-typischem Gelb, die Carbon-Motorhaube fällt zumindest in Kombination mit der dunklen Außenfarbe erst auf den zweiten Blick ins Auge. Die 22 Zoll-Felgen Concave One sind wahlweise in glänzendem Silber oder Schwarz erhältlich.

Mit seinen gelben Interieurleisten grenzt sich der Innenraum schon auf den ersten Blick deutlich stärker von der Serie ab als das Exterieur, gelbe Ziernähte und geprägte Manhart-Schriftzüge in den Kopfstützen runden die Überarbeitung ab. Und weil sich nach dem Tuning auch unter der Haube viel getan hat, darf natürlich auch eine knallgelbe Motorabdeckung im Manhart-Design nicht fehlen.

(Bilder & Infos: Manhart Performance)

Find us on Facebook

Tipp senden