Carbonfiber Dynamics BMW M4 R: F82-Tuning mit bis zu 700 PS

BMW M4 | 11.02.2016 von 1
Carbonfiber-Dynamics-BMW-M4-R-Tuning-F82-04

Wer bei der Lotterie um einen der streng limitierten und unheimlich teuren BMW M4 GTS kein Glück hatte und nun nach anderen Wegen zur Performance-Steigerung …

Wer bei der Lotterie um einen der streng limitierten und unheimlich teuren BMW M4 GTS kein Glück hatte und nun nach anderen Wegen zur Performance-Steigerung sucht, könnte bei Carbonfiber Dynamics in Dortmund fündig werden. Das jüngste Projekt der Leichtbau-Liebhaber hört auf den Namen BMW M4 R und verspricht nicht nur dank seines BiColor-Auftritts mit weißer Lackierung und zahlreichen Carbon-Bauteilen Eindruck zu hinterlassen.

Der kohlefaserverstärkte Kunststoff spielt beim BMW M4R sowohl optisch als auch technisch die Hauptrolle, beginnend vom Frontsplitter über die Motorhaube bis hin zu Heckspoiler und Diffusor – der Tuning-M4 trägt den Hightech-Werkstoff mit Stolz. Das serienmäßige Carbon-Dach fügt sich dabei nahtlos in die Optik ein, schwarze Elemente runden das Design stilsicher ab.

Carbonfiber-Dynamics-BMW-M4-R-Tuning-F82-02

Neben dem Leichtbau- und Aerodynamik-Paket aus Carbon nutzt der BMW M4 von Carbonfiber Dynamics das neue Bilstein B16-Gewindefahrwerk, eine standfeste Bremsanlage von Mov’it und Sportreifen von Toyo, die auf 20 Zoll großen Felgen vom Typ BBS CI-R montiert sind.

Nicht auf den ersten Blick erkennbar, aber mindestens so spektakulär wie das Exterieur-Programm sind die umfangreichen Maßnahmen zur Leistungssteigerung für den Biturbo-Reihensechszylinder unter der Carbon-Motorhaube. Burger Motorsport ist dabei für die Installation einer Meth-Einspritzung verantwortlich, dazu kommen geänderte Turbolader von TheTurboEngineers. Für den passenden Sound sorgen Downpipes von Akrapovic und die von Lightweight beigesteuerte Titan-Abgasanlage mit Klappensteuerung.

Derzeit soll der Motor bei 1,8 bar Ladedruck knapp 600 PS an die Hinterräder schicken, die Dortmunder sehen aber noch Luft nach oben. Nach Installation einer 14-Scheiben-Kupplung, die auf bis zu 1.050 Newtonmeter Drehmoment ausgelegt ist, soll der Ladedruck schrittweise auf 2,3 bar erhöht werden. Wenn dann noch die Meth-Mischung von 50:50 auf 100 Prozent Methanol umgestellt wird, sollen unglaubliche 700 PS für Vortrieb sorgen – dagegen sieht dann selbst der BMW M4 GTS mit Wassereinspritzung und 500 PS vergleichsweise brav aus.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden