BMW M4 GTS: Carbon-Felgen als innovative Diät-Option

BMW M4 | 14.01.2016 von 12
BMW-M4-GTS-F82-M-Carbon-Compound-Rad-Zubehoer-2016-04

Innovative Carbon-Felgen ergänzen die Liste der Sonderausstattungen für den BMW M4 GTS um eine hochexklusive Möglichkeit zur Gewichtsreduzierung.

Als weltweit erstes Serienfahrzeug der Welt kann der BMW M4 GTS bereits zum Marktstart im März mit Carbon-Felgen ausgestattet werden. Die sogenannten M Carbon Compound-Räder sind besonders leicht und sorgen mit ihrer Aluminium-Carbon-Mischbauweise für eine spürbare Reduzierung der ungefederten Massen: In Summe sinkt das Leergewicht des bisher schnellsten Serien-BMWs aller Zeiten im Vergleich zu den serienmäßigen Schmiedefelgen um sieben Kilogramm.

Von den reduzierten rotatorischen Massen profitieren das Ansprechverhalten der Lenkung, das Beschleunigungsvermögen und die Bremsleistung. Vor allem für geübte Fahrer, die mit dem BMW M4 GTS regelmäßig auf die Rennstrecke fahren wollen, handelt es sich daher um eine attraktive Option. Die Carbon-Felgen messen an der Vorderachse 19 Zoll, die angetrieben Hinterachse ist mit 20 Zoll-Felgen bestückt.

BMW-M4-GTS-F82-M-Carbon-Compound-Rad-Zubehoer-2016-01

Carbon-Felgen machen BMW M4 GTS 7 Kilogramm leichter

Die BMW M Carbon Compound Räder verfügen über ein Felgenbett aus Sicht-Carbon und passen sich damit bestens in das ohnehin von zahlreichen Carbon-Anbauteilen geprägte Gesamtbild ein. Auf den Felgen kommen Michelin Pilot Sport Cup 2-Hochleistungsreifen in den Dimensionen 265/35 ZR19 und 285/30 ZR20 zum Einsatz.

Mit einem Aufpreis von 12.500 Euro sind die Leichtbau-Felgen zwar kein Fall für Schnäppchenjäger, aber angesichts des ohnehin astronomischen Grundpreises von 142.600 Euro für den auf 700 Einheiten limitierten BMW M4 GTS dürften viele Kunden auf der Suche nach maximaler Performance nicht lange zögern. Dass die Felgen später auch für andere Modelle angeboten werden, ist zumindest für die nähere Zukunft nicht zu erwarten.

Find us on Facebook

Tipp senden