BMW 8er Coupé: Kommt der Gegner für das S-Klasse Coupé?

BMW 8er, Gerüchte | 19.10.2015 von 9

Mit dem ersten BMW 8er verfolgten die Münchner Ende der 80er-Jahre einen betont sportlichen Ansatz und kombinierten die Technik der damaligen Luxusklasse mit einer extrem …

Mit dem ersten BMW 8er verfolgten die Münchner Ende der 80er-Jahre einen betont sportlichen Ansatz und kombinierten die Technik der damaligen Luxusklasse mit einer extrem dynamisch gezeichneten Karosserie. Das Gewicht des Hightech-Coupés entsprach jedoch dem einer Luxuslimousine und ließ sich auch durch innovative Technik wie der als “aktive Hinterachskinematik” bezeichneten Allradlenkung nicht kaschieren.

Großer wirtschaftlicher Erfolg im Sinne von hohen Verkaufszahlen war der Generation E31 daher nie beschieden, bei Fans und Sammlern genießt die bis heute einzige 8er-Reihe aber einen hohen Stellenwert und einen grandiosen Ruf. Besonders die Zwölfzylinder-Modelle gelten als gleichermaßen souverän wie luxuriös und gehören mit ihren bis zu 380 PS noch heute zu den Stammgästen auf der linken Spur.

BMW-8er-Coupe-Gran-Lusso-Theophilus-Chin-02

Auf einen echten Nachfolger des BMW 8er E31 warten seine Fans bisher vergeblich und auch der neue BMW 7er G11 / G12 dürfte nach unseren Informationen nicht als Grundlage für ein Luxus-Coupé dienen. Wahrscheinlicher ist aus unserer Sicht die Einführung eines viertürigen Coupés auf 7er-Basis, die dann auch als BMW 9er bezeichnet werden könnte und luxuriöse Eleganz mit der dynamischen Formensprache eines Coupés kombinieren könnte.

Eine Idee vom Design eines BMW oberhalb der 7er-Reihe lieferten die Münchner bereits im Jahr 2013, doch vom gemeinsam mit Pininfarina konzipierten Gran Lusso Coupé war seitdem nicht mehr viel zu hören. Theophilus Chin hat einige Elemente des vor über zwei Jahren präsentierten Coupés mit der aktuellen BMW Formensprache kombiniert und zeigt uns so, wie ein moderner BMW 8er aussehen könnte – auch wenn der Schwerpunkt hier eher auf Status und Präsenz als auf der Sportlichkeit des Originals von 1989 liegt.

BMW-8er-Coupe-Gran-Lusso-Theophilus-Chin-01

Wer über die Chancen eines BMW oberhalb der 7er-Reihe nachdenkt, sollte dabei auch die Produkte der Luxusmarke Rolls-Royce im Blick haben. Um hochexklusiven und weit über 200.000 Euro teuren Modellen wie Rolls-Royce Ghost oder Rolls-Royce Wraith nicht zu schaden, muss sich BMW in dieser Klasse etwas Zurückhaltung verordnen. Auch dieser Umstand trägt dazu bei, dass ein echter Gegner für das Mercedes S-Klasse Coupé eher unwahrscheinlich ist.

9 responses to “BMW 8er Coupé: Kommt der Gegner für das S-Klasse Coupé?”

  1. 740d says:

    ich glaube es waren 381ps 🙂

  2. DoNuT says:

    Die Frage ist ebenfalls, wie man den Wagen klug neben/über dem 6er positioniert. Da müsste die Staffelung wohl wie bei Mercedes mit C-E-S Coupé sein, also der nächste 6er ein wenig abspecken und dafür einen 8er in Vollfettstufe.

    Allerdings wünsche ich ihm ein harmonischeres Heck als den hier vorgeschlagene A7-Hängearsch.

    • M54B25 says:

      Wenn ich durch die Bildgalerie klicke, würde ich sagen:
      – baut den E31 exakt genauso wie er war inkl. der Länge, Breite und Höhe
      – statt Klappscheinwerfer serienmäßig Laser-Licht
      – mit 3 Motorisierungen:
      — den aktuellen V12,
      — die aktuelle M///V8-Maschine und
      — den aktuellen R6T
      – das Fahrwerk vom M6
      – Preislich beim 6er ansetzen
      – nennt ihn 6er-OSC (OldSchoolCoupe)

      und lasst die Spiele beginnen! Es dürfte genügend nun erwachsen gewordene Fans geben, die sich diesen Jugendtraum heute finanzieren können und ihren Geschmack behalten haben.

      Erst am letzten Sonntag wieder einen in freier Wildbahn gesehen, wenn du den Wagen nicht kennst, kannst du das Baujahr nur sehr schlecht einordnen – aber eine Erscheinung durch und durch…

  3. El Barto says:

    Ein 9er wäre ja strenggenommen kein viertüriges Coupé, sondern eigentlich eine Limousine, wenn man der Logik der Baureihenbezeichnungen folgt. Und da würde zwischen 760i/Li und RR Ghost die Luft langsam wirklich dünn werden.

    Aber ein 8er-Coupé könnte man analog dem S-Coupé positionieren:

    • Preise zwischen 120.000 und 200.000 EUR
    • nur 8- und 12-Zylindermotoren, kein Diesel
    • ein M8 (endlich ;-)) als S 63 oder sogar als S 65 AMG-Gegner
    • ggf. eine ganz Modellfamilie bestehend aus zweitürigem Coupé, Cabrio und Gran Coupé

    Die Lücke ist groß genug, um nach unten dem 6er nicht in die Quere zu kommen (der günstigtste 8er würde preislich ungefähr da starten, wo der teuerste 6er aufhört) und zu Ghost/Wraith bestände einerseits noch ein preislicher Respektabstand und andererseits ist ein RR eben kein BMW. Selbst wenn man ein M8-Coupé irgendwo bei 250.000 EUR einpreisen würde (S 65 Coupé ca. 245.000 EUR), würde das dem Wraith wohl nur wenige Kunden abgraben, denn es wären zwei völlig unterschiedliche Fahrzeuge.

    • Der_Namenlose says:

      “Die Lücke ist groß genug, um nach unten dem 6er nicht in die Quere zu kommen (der günstigtste 8er würde preislich ungefähr da starten, wo der teuerste 6er aufhört)”
      Ich glaube, die Lücke ist doch nicht zu groß. Der 6er beginnt preislich dort, wo auch der 7er losgeht.
      Um für die 8er-Reihe Platz zu machen, müsste die 6er Reihe nach unten positioniert werden, um dann mit CLS und E-Coupé/Cabriot zu konkurrieren. Aber da ist ja die 4er-Reihe schon da, zumindest was Coupé und Cabriot angeht. 4er GC ist wiederum keine Konkurrenz zu CLS.
      Vielleicht wäre folgende Konstellation machbar:
      – Grundsätzlich kleinere Einstiegsmotorisierungen in der 6er Reihe, aber preislich immer noch weit über das aktuelle CLS und E-Coupé/Cabriot. Das wird sich dann bei der nächsten Generation von E-Coupé/Cabriot ausgleichen, da das neue C-Coupé/Cabriot von unten Druck aufbaut.
      – 6er darf dann nach oben nicht mehr so teuer werden. Aber eine Reihe, die in der neuen Generation weniger kostet als in der alten?
      – So wäre dann Platz für den 8er da

      Alternative: 6er GC/Coupé/Cabriot in der Langversion (pfui)

      • El Barto says:

        Wie du sagst, der 6er geht preislich in Höhe des 7ers los. Er ist also deutlich über dem 5er positioniert, auf dem er aber weitgehend basiert. Ein gedachtes 8er-Coupé könnte daher auch wiederum preislich weitaus höher positioniert werden als der 7er, damit es keine allzu großen Überschneidungen mit dem 6er gibt. Beispielsweise ist der 640i fast 25.000 EUR teuer als ein 535i mit Automatik, ein 650i immerhin 17.000 EUR teurer als ein 550i. Würde man eine durchschnittliche 20.000 EUR-Differenz auf 7er und 8er übertragen, würden sich etwa folgende Basispreise ergeben:

        840i: ca. 109.000 EUR
        850i: ca. 120.000 – 125.000 EUR (xDrive)
        860i: ca. 160.000 EUR (basierend auf dem Preis des F01 760i)

        Es gäbe also keine Berührungspunkte mit dem 6er (M-Modelle mal ausgenommen). Ob aber jemand bereit ist, für einen hypothetischen 840i mit 6 Zylindern fast 20.000 EUR mehr zu zahlen, als für einen Achtzylinder-6er und fast 10.000 EUR mehr als für ein S400 Coupé…das bleibt natürlich dahingestellt 😉

  4. B3ernd says:

    Ich glaube, dass das nix gibt. BMW hat den 6er und ein 8er wäre dem zu ähnlich. Glaubt man den Gerüchten und Zulassungszahlen, läuft der AMG GT dem SL gerade den Rang ab. Der GT ist ebenfalls sehr komfortabel und sportlich zugleich. Die Nachfrage des SL hat rapide abgenommen, der ja ohnehin nicht oft verkauft wurde.

    Worin würde der Unterschied vom 6er zum 8er liegen? Den 6er sehe ich nicht als Sportler, sondern als Luxus-Coupe.

    @@disqus_sC67Rn1k0M:disqus Eine 8er Variante mit ausschließlich V8 und V12 halte ich für ausgeschlossen. Diesen Schritt würde BMW nicht mehr machen. Man ist zu sehr auf das “green label” fixiert.

    Irgendwas mit Hybrid könnte ich mir jedoch gut vorstellen – gerne auch als Power Hybrid

    • El Barto says:

      Naja, bei mir ist bei diesem Thema auch eher der Wunsch Vater des Gedanken. Als Außenstehender lassen sich ja auch leicht Wünsche und Ideen äußern, die in der Vorstandsetage vermutlich für verschwitzte Hände sorgen 🙂 Aber ich fänd’ es halt spannend, wie BMW das Thema “großes” Coupé oberhalb des 6ers und als 7er-Derivat angehen würde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden