BMW i8: Crash mit Überschlag und Landung auf dem Dach

BMW i8 | 30.06.2015 von 26
BMW-i8-Unfall-Crash-Ueberschlag-Mexiko-wreckedexotics-1

Bisher gab es zum Glück nicht viele Unfälle mit Beteiligung eines BMW i8, doch einer der heftigsten Crashs hat sich offenbar kürzlich in Mexiko ereignet. …

Bisher gab es zum Glück nicht viele Unfälle mit Beteiligung eines BMW i8, doch einer der heftigsten Crashs hat sich offenbar kürzlich in Mexiko ereignet. Die Bilder von wreckedexotics.com zeigen den Plug-in-Hybrid-Sportwagen nach einem Überschlag auf dem Dach liegend und dementsprechend beschädigt, die Fahrgastzelle scheint den Unfall aber weitestgehend unbeschadet überstanden zu haben. Wir erhalten außerdem einen Blick auf den aus aerodynamischen Gründen praktisch vollständig verkleideten Unterboden.

Probleme mit dem Hochvolt-System oder dem Lithium-Ionen-Akku sind nicht bekannt, offenbar haben die Sicherheitssysteme des BMW i8 planmäßig funktioniert und sofort alle elektrischen Leitungen spannungsfrei geschaltet. Alle Hinweise zur Sicherheit des Fahrzeugs finden sich im ausführlichen BMW i8 Rettungshandbuch (PDF-Download).

BMW-i8-Unfall-Crash-Ueberschlag-Mexiko-wreckedexotics-2

Wie man sieht, zeigt sich bei einem solchen Unfall-Szenario ein Nachteil der fraglos spektakulär aussehenden, aber nicht unbedingt praktischen Flügeltüren – diese lassen sich zwar öffnen, können aber nur ein kleines Stück aufschwingen und machen das Herausklettern aus dem verunfallten BMW i8 zumindest nicht einfacher.

Allem Anschein nach saß zum Zeitpunkt des Unfalls ein mexikanischer Lokaljournalist am Steuer des BMW i8, Informationen zur Ursache und zum Unfallhergang liegen allerdings nicht vor. Offensichtlich ist der i8 auf einer kleinen Straße zum Liegen gekommen, begonnen hat der Unfall aber nicht an dieser Stelle sondern auf einem eingezäunten Gelände in der Nähe.

Weniger Probleme mit den Flügeltüren hatten die drei Insassen bei einem BMW i8 Autobahn-Crash vor einigen Wochen, genau wie beim jetzigen i8-Crash in Mexiko dürfte es sich aber auch damals um einen Totalschaden gehandelt haben.

(Fotos: wreckedexotics.com)

26 responses to “BMW i8: Crash mit Überschlag und Landung auf dem Dach”

  1. Wooziee89 says:

    Mit den Türen fand ich damals die Lösung beim SLS AMG sehr gut. Einfach absprengen und fertig…

  2. der_ardt says:

    also Lokaljournalist einen i8 fahren? Wow..

    • Martin says:

      Wieso nicht?! Lokaljournalist bei Autobild oder so… da darf man dann Testwagen fahren. Muss ja nicht seiner sein 😉

      • der_ardt says:

        dann ist es umso bitterer, die Karre auf den Kopf gelegt zu haben (was bei einem Wagen mit diesem niedrigen Schwerpunkt schon fast wieder Respekt verdient..)

        • Pro_Four says:

          …das dachte ich mir auch, gerade die Fahrzeughöhe und der niedrige Schwerpunkt, dazu gehört schon Können den aufs Dach zu bekommen.

          • Audi > Mercedes > Jaguar > BMW says:

            Gut zu wissen, dass BMW Fahrer denken, es gehört Können dazu, durch einen Zaun eine Mauer runter zu fallen, im Graben zu landen und danach auf dem Dach liegen zu bleiben und sich dafür dann auch noch gegenseitig respektieren. Wenn ich das nächste mal hinter nem BMW festhänge, weil der Fahrer aus Angst vorm Übersteuern nicht mit mehr als 30 um ne Kurve fahren kann, halte ich wohl besser ein bisschen mehr Abstand.

            • Pro_Four says:

              …verstehe deine Logik nicht. “durch einen Zaun eine Mauer runter zu FALLEN?!

              • Audi > Mercedes > Jaguar > BMW says:

                Lies dir den Text durch und guck dir die Bilder an. Dann sollte dir der Unfalhergang klar werden.

            • der_ardt says:

              Tja, wir sind eben sportlich ehrgeizig, und wenn die Challenge “lege deinen i8 auf das Dach” heißt, gibts dafür von uns Applaus.

              Im übrigen untersteuern sämtliche BMWs seit Jahren

              • Audi>Tesla>Mercedes>Jaguar>BMW says:

                Lustig. Genau darum geht’s doch. Die Leute haben Angst vorm Übersteuern, obwohl man mit deren lahmen Karren Leistungsübersteuern nicht mal hinkriegt, wenn man wollte. Du musst schon versuchen, wenigstens ansatzweise meinem Gedankengang zu folgen, wenn du auf meine Kommentare antworten willst.
                Übrigens wenn BMW-Fahrer dann aber doch mal ein Auto fahren, was genug Leistung zum Übersteuern hat, haben die anscheinend sogar arge Probleme einfach nur geradeaus zu fahren, wie man hier sehen kann:

                https://www.youtube.com/watch?v=miA5qj5ergM

                • der_ardt says:

                  Ich konnte deinem Gedankengang durchaus folgen, du aber scheinbar meinem nicht. Welcher BMW-Fahrer hat denn noch Angst vor dem Übersteuern? Die meisten eben nicht. Der Klassiker genau dieses Unterschätzens wegen ist doch plötzlich einsetzendes Drehmoment und das Überholt-werden des Hecks. Dank ESP ist das inzwischen sehr schwer absichtlich herbeizuführen. Der Trottel im M4 aus deinem Video (bin grad nicht zuhause und kanns mir nicht angucken, glaube aber es zu kennen) hat sicher alles an Assistenzen ausgestellt, weil er so ein guter Fahrer ist (Ironie) und dafür die Quittung erhalten.

              • Pro_Four says:

                …das Untersteuern kommt aber primär von der Mischbereifung. Warum BMW diesen Weg geht ist mir aber schleierhaft

                • der_ardt says:

                  grundsätzlich untersteuerten seit Jahrzehnten BMWs. Das ist nur durch Drehmoment an der Hinterachse in Übersteuern umwandelbar gewesen. Selbst im E30 kannst du in normalen Kurven wenn du den Gang raus nimmst schwer übersteuern.

                  Was Mischbereifung angeht, stimme ich dir zu, würde sogar noch weiter gehen und sie als unverantwortlich bezeichnen. Man hat entweder vernünftige Sommer- oder Winterreifen und nicht Reifen, die immer schlecht sind.

    • moehre says:

      Vllt. hat er ja auch ne H&K zu Hause 😉

  3. Quer says:

    Die Flügeltüren sehen zwar schön aus aber aus Sicherheitsgründen gehören die eigentlich verboten, was ist wenn so eine Karre zum brennen anfängt.

    • der_ardt says:

      ich fände in dem Falle Absprengen als halbwegs elegante und sichere Lösung, aber so wie es hier ausieht würde ich auch ein mulmiges Gefühl haben

      • Quer says:

        In diesem Fall hätte ich auch ein mulmiges Gefühl, vorallem wenn hinter Dir ein kleines Feuerlein kocklt. Wenn auch noch Pech dazukommt und Du nicht rechtzeitig aus einem Flügeltürer rausgezogen wirst kann es sein das der Fahrer bzw. die Insassen ein ganzes Leben lang tot sind.

        • Chris35i says:

          ” (…) kann es sein das der Fahrer bzw. die Insassen ein ganzes Leben lang tot sind.”

          Eine grausame Vorstellung ein ganzes Leben lang tot zu sein. Das muss man wohl sehr böse gewesen zu sein, um dieses Schicksal in der Hölle zu erleiden. 😀 😛

          • Quer says:

            Ach komm übertreib nicht, wir kommen alle in den Himmel weil wir so brav sind.

            • Pro_Four says:

              Himmel? ja bitte, in den Weiß-Blauen oder auch über den Wolken mit dem Propeller inkl. 2 funktionierenden Nieren. ;D

        • der_ardt says:

          stell dir vor wie geil das vor der Eisdiele kommt:
          Schön hinfahren, aus den Lautsprechern den original M-V8-Sound und dann, sobald der Wagen steht erstmal die Türen absprengen (vielleicht lässt sich auch eine Patrone Trockeneis integrieren, damit man aus so Nebelschwaden aussteigen kann).

          • Quer says:

            Stelle Dir das Bildlich vor.
            Du sitzt mit Deiner Frau oder Freundin bei schönen Wetter im Garten einer Eisdiele aufeinmal kommt ein i8 vorgefahren die Türen öffnen sich, es steigen Nebelschwaden auf, es steigt auf der Fahrerseite der Audistadler und auf der Beifahrerseite der Hackenberg aus, setzen sich zu Euch und die beiden geben euch ein Eis aus.

  4. wolle says:

    “…und sofort alle elektrischen Leitungen spannungsfrei geschaltet.” und warum sind dann die Blinker noch an?

    Es sollte für die Türen einen Notschalter geben, um diese herausnehmen zu können.

    • Benny says:

      Sorry, nicht exakt genug formuliert. Geht natürlich nur um die Leitungen des Hochvolt-Systems, deaktivierte Blinker und Beleuchtung wären schließlich kontraproduktiv.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden