Detroit Auto Show 2014: BMW M4 F82 in Austin Yellow (Live-Fotos)

BMW M4 | 13.01.2014 von 0
BMW-M4-2014-Detroit-Auto-Show-Live-Fotos-Austin-Yellow-Gold-05

Wer eine Farbe wie Austin Yellow auf den Markt bringt, muss sie auch zeigen: Nicht nur auf den offiziellen Presse-Fotos, auch bei der Weltpremiere auf …

Wer eine Farbe wie Austin Yellow auf den Markt bringt, muss sie auch zeigen: Nicht nur auf den offiziellen Presse-Fotos, auch bei der Weltpremiere auf der Detroit Auto Show 2014 präsentiert BMW das neue M4 Coupé F82 im goldenen Kleid. Die Lackierung erinnert BMW M-Fans stark an Phoenix Gelb vom M3 E46 und könnte bei so manchem treuen M-Kunden zu einem Déjà-vu in der Garage führen.

Die ersten Fotos von der Premiere auf der NAIAS 2014 kommen von BMWblog.com und zeigen das neue Sportcoupé mit serienmäßigem Carbon-Dach und der optionalen M Carbon-Keramik-Bremse, deren goldene Bremssättel in Kombination mit dieser Außenfarbe ziemlich unauffällig werden.

BMW-M4-2014-Detroit-Auto-Show-Live-Fotos-Austin-Yellow-Gold-05

Genau wie der Vorvorgänger der fünften M3-Generation setzt auch das BMW M4 Coupé auf einen Reihensechszylinder, allerdings handelt es sich 2014 nicht mehr um einen Hochdrehzahl-Saugmotor. Stattdessen setzen zwei MonoScroll-Turbolader die sechs Brennkammern unter Druck und ermöglichen neben einer Spitzenleistung von 431 PS auch ein maximales Drehmoment von 550 Newtonmeter.

Mit einer Höchstdrehzahl von 7.600 U/min kommt der neue S55 zwar nicht in die Regionen des alten S54, er ist aber auch alles andere als drehzahlscheu. Dank einer umfangreichen Überarbeitung der Kühlung Ist laut BMW M sichergestellt, dass der Motor entsprechende Belastungen auch im ausgiebigen Rennstrecken-Betrieb wegstecken kann: Zusätzliche Kühler für Hoch- und Niedertemperaturkreislauf unterstützen den Hauptkühler, für die Turbolader und das Getriebe werden sogar Kühler mit zusätzlicher, elektrisch angetriebener Wasserpumpe eingesetzt.

Die ersten Kunden dürfen ihren BMW M4 zum Marktstart im Juni 2014 in Empfang nehmen. Zuvor müssen sie sich mit dem Preis von 72.200 Euro anfreunden – im direkten Wettbewerbsumfeld fällt die Forderung aus Garching allerdings relativ moderat aus.

(Fotos: BMWblog.com)

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden