BMW X5 M50d F15: Triturbo-Diesel mit M Sportpaket (Real Life-Fotos)

BMW X5 | 30.08.2013 von 21

Bei der BMW X5 F15-Präsentation in Vancouver hatten wir zwar noch keine Möglichkeit, mit dem neuen BMW X5 M50d F15 zu fahren – aber immerhin …

Bei der BMW X5 F15-Präsentation in Vancouver hatten wir zwar noch keine Möglichkeit, mit dem neuen BMW X5 M50d F15 zu fahren – aber immerhin durften wir das M Performance Modell der dritten X5-Generation schon einmal im Stand begutachten. Serienmäßig trägt der X5 M50d das M Sportpaket, was speziell in Kombination mit der weißen Lackierung des ausgestellten F15 für einen dynamischen Auftritt sorgt.

Geänderte Schürzen an Front und Heck sowie größere Felgen machen das M Paket zum Hingucker, im Fall des M50d kommen Akzente wie die Außenspiegel in Ferric Grey hinzu und sorgen für eine stärkere Abgrenzung von den braveren Modellvarianten.

2014-BMW-X5-M50d-F15-M-Sportpaket-weiss-Triturbo-Diesel-SUV-01

Der BMW Triturbo-Diesel unter der Haube leistet wie beim Vorgänger 381 PS, kommt aber nun auf einen Normverbrauch von nur noch 6,7 Liter auf 100 Kilometer. Von 0 auf 100 km/h geht es bei Bedarf in 5,3 Sekunden und anders als bisher dürfen sich die Fahrer des stärksten Diesel-X5 dabei auf einen deutlich kernigeren Sound im Innenraum freuen – ähnlich wie bei M5 oder M135i trägt die Sound-Anlage künftig auch beim BMW X5 M50d F15 zu einem sportlicheren Fahrerlebnis bei.

Mit Hilfe des Zubehör-Programms lässt sich der M50d genau wie jeder andere X5 zum Praktiker machen, unter anderem steht der hier zu sehende Fahrradgepäckträger für zwei Fahrräder zur Wahl.

Inzwischen gibt es auch noch einige offizielle BMW-Fotos zum M50d, die auch das Interieur zeigen:

21 responses to “BMW X5 M50d F15: Triturbo-Diesel mit M Sportpaket (Real Life-Fotos)”

  1. Jo says:

    Auch hier haben sie beim M-Paket die Zusatzteile an den Radkästen wieder mit Nieten befestigt. Sah beim Vorgänger schon fürchterlich aus, gerade bei hellen Farben.
    Ansonsten schon schick aber das muss man doch optisch schöner lösen können!!

  2. MFetischist says:

    Darf ich mal wieder?

    Gut..

    Der Übergang von Kotflügel und Motorhaube, die sich bei der Motorhaube hin zur Niere optisch “verändernden” Spaltmaße, die optisch sichtbaren “Niet-“/”Verschraubungspunkte” im Radlauf, überhaupt die wie angeklebt wirkenden Radläufe… Das alles wirkt nicht wirklich hochwertig.

    Dazu noch die merkwürdige Position der Nebelscheinwerfer, das freistehende Navidisplay, welches der beste Dreckfänger überhaupt ist ( ist mir mehrmals störend beim F20 aufgefallen )… Das der neue X5 kein Fortschritt sein würde ( Gewicht, … ), war irgendwie schon bei seiner Präsentation klar.. Aber in manchen Dingen, ist er für mich gar ein Schritt zurück.

    “[..] dürfen sich die Fahrer des stärksten Diesel-X5 dabei auf einen deutlich kernigeren Sound im Innenraum freuen – ähnlich wie bei M5 oder M135i trägt die Sound-Anlage künftig auch beim BMW X5 M50d F15 zu einem sportlicheren Fahrerlebnis bei.”

    😀 Ceeeelebraaate good tiiimes, come on!

    • asjue says:

      Deine Kommentare sind nur mehr peinlich.

    • 135iCoupe_N55 says:

      eine dunklere Metalliclackierung würde ihm mMn. besser stehen…
      dann fallen auch deine Kritikpunkte bezüglich des Exterieurs nicht mehr so stark auf, mir gefällt er wenn er dunkelblau oder schwarz ist.
      Die Soundanlage ist Mist, vor allem wenn man sie wieder nicht per Bordcomputer deaktivieren kann, das freistehende Navi gefällt mir ebenso wenig, das Lenkrad passt zu einem bulligen X5 auch nicht… naja man kann nicht alles haben xD

      • MFetischist says:

        Danke.

        Ich finde es halt schade, dass BMW das nicht irgendwie verkleiden “kann”.

        Bei einem niedrig liegenden Kompakt- oder Mittelklassefahrzeug würde es ja nicht weiter auffallen, bei dem hoch liegenden X5 stört es einfach.

        Und ja viele aktuelle BMW schreien nach dunklen Farben. Ein schönes schwarz geht doch immer. 😉

        Richtig scharf ist die “Schalt”kulisse.

        http://cdn.bimmertoday.de/wp-content/uploads/2014-BMW-X5-M50d-F15-M-Sportpaket-weiss-Triturbo-Diesel-offiziell-21.jpg

        Die neue Touchcontrollerlösung wirkt sehr wertig. Sie gefällt mir sehr und liegt meiner Meinung nach auch weit vor den Lösungen der Konkurrenz.

        • Robert says:

          Das ganze Schalt- und Controllerzeuchs finde ich bei BMW auch sehr gut gelöst.
          Der Touchcontroller wirkt auf Bildern auch genial, ich würde aber gerne in echt sehen, wie sehr der Fingerabdrücke anzieht. 😉

          Das mit diesen sichtbaren Nieten an den Radläufen verstehe ich mal überhaupt nicht…

        • 135iCoupe_N55 says:

          “Und ja viele aktuelle BMW schreien nach dunklen Farben. Ein schönes schwarz geht doch immer. ;)”

          da sagt Du was, besonders bei 3er, 4er und 6er fällt die fast fingerdicke Spalte am Ende der Motorhaube bei hellen Lackierungen (besonders weiß) störend ins Auge… egal bin eh kein Freund von weißen Autos 😛

          • MFetischist says:

            Seh ich grundsätzlich genauso.. 😀 Ich liebe ja ausgefallene Farben, vor allem Individuallacke aller Jahrgänge.. ABER so ein M3 E92 in weiß mit Carbonanbauteilen.. Och… <3

    • tk14 says:

      Ich wollte eigentlich gerade auch ein bisschen Kritik los werden, aber dann habe ich gelesen was du geschrieben hast…tja, exakt das wollte ich auch alles schreiben…
      Für mich ist die Navi-Lösung hier aber eindeutig die schlimmste von allen aktuellen BMW’s. Die freistehenden in 1er und 3er finde ich zwar auch schon hässlich, aber beim X5 kommt vor allem noch diese komische Falte über das gesamte Amaturenbrett dazu. Das führt sogar soweit, dass der halbe Tacho noch zusätzlich mit unschönem Hartplastik verkleidet werden muss, weil das “richtige” Amaturenbrett nur wie ein Lappen darüber liegt und keinen ausreichenden Blendschutz gibt.
      Außen geht er schon, Niere-Scheinwerfer Übergang und auch das M-Paket sind für mich aber ein klarer Rückschritt…

      • tk14 says:

        Bei meiner Kritik hab ich ein klaren + Punkt glatt vergessen:
        Endlich gibt es bei BMW mal eine schöne Alcantara-Leder Kombination. Ich mag zwar den VW Konzern überhaupt nicht, aber um die hab ich Audi/VW Fahrer immer beneidet!

  3. Phil says:

    Ihr solltet dringend einen Fotobearbeiter einstellen. 😉
    Da ersäuft ja die Hälfe des Wagens im dunklen Schwarz. Und der Wagen ist nun schon Weiß. 😀

    • renaco says:

      Phil, das hier ist alles gratis, ich denke Du kannst Dich gerne als “Bearbeiter” anbieten und wirst sicher gerne genommen, falls Du die Zeit und das können dafür aufbringst.
      Na, kann sich Benny bald auf Deine Unterstützung freuen?

  4. Thomas says:

    Ich weiß nicht wieso, aber speziell der neue X5 kommt mir total surreal vor. Ich erinnere mich noch an die Presentation und Pressefotos des E70, als wäre es gestern gewesen.
    Ich empfand nicht, dass es Zeit für was neues ist, da ich den E70 auch nach knapp 7 Jahren immer noch absoult up-to-date finde.

    Gott bin ich alt …^^

  5. […] sister-magazine BimmerToday captured in photos a white F15 BMW X5 M50d with its impressive and dynamic appearance. Modified […]

  6. […] sister-magazine BimmerToday captured in photos a white F15 BMW X5 M50d with its impressive and dynamic appearance. Modified […]

  7. […] BimmerToday a surprins imagini cu BMW X5 M50d F15 de culoare alba, cu o infatisare impresionanta si dinamica. […]

  8. […] sister-magazine BimmerToday captured in photos a white F15 BMW X5 M50d with its impressive and dynamic appearance. Modified […]

  9. […] von 0 auf 100 – und wer von Anfang nicht auf das M im Namen verzichten will, greift zum BMW X5 M50d F15 mit […]

  10. […] X5-Kunden je nach Motorisierung zwischen 6.300 und 6.950 Euro, nur der Top-Diesel in Form des BMW X5 M50d F15 mit 381 PS trägt das M Sportpaket serienmäßig. Im stattlichen Preis enthalten sind sportlicher […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden