Das Bessre ist des Guten Feind: Auch wenn das inzwischen nicht mehr gebaute BMW 1er M Coupé mit seinen 340 PS objektiv betrachtet nie unter zu wenig Power gelitten hat, kann noch etwas mehr Leistung nur selten schaden. Leib Engineering hat im Auftrag eines 1M-Fahrers aus der Schweiz dafür gesorgt, dass der 1er auch längsdynamisch in die absolute Spitzenklasse aufsteigt und bietet nun zwei Leistungssteigerungen für den Biturbo-Reihensechszylinder unter der Haube des Kompaktsportlers an.

In Zusammenarbeit mit streetworkz customz wurde der ursprünglich in Valencia Orange lackierte BMW 1er M außerdem mattgrau foliert. Akzente setzen die in die Folierung integrierten Logos der beteiligten Firmen und Elemente in dreidimensionaler Riffelblech-Optik.

Leib-Engineering-BMW-1er-M-Coupe-Tuning-01

Aber zurück zum Wesentlichen, der Technik: In der ersten Ausbaustufe bringt Leib Engineering den N54 auf 400 PS und 560 Newtonmeter maximales Drehmoment. Erreicht werden diese Werte mit Hilfe einer Klappenauspuffanlage von Supersprint sowie eine Software-Optimierung, die auch mit einer Aufhebung der elektronischen Vmax-Beschränkung verbunden ist – im Anschluss erreicht das BMW 1er M Coupé eine Höcshtgeschwindigkeit von 306 km/h.

Wer es noch eiliger hat, kann sogar eine Leistungssteigerung auf 500 PS und 600 Newtonmeter ordern. Um diese Leistung standfest aus 3,0 Litern Hubraum holen zu können, sind allerdings tiefgreifendere Modifikationen notwendig: Größere Turbolader, ein Ansaugsystem mit größerem Querschnitt sowie eine vollständige Überarbeitung der Kühl- und Abgastechnik sind für diesen Schritt unerlässlich.

Um die Serie auch auf kurvigem Geläuf zu distanzieren, setzt Leib auf ein Gewindefahrwerk vom Typ Bilstein B16 PSS10. Die in auffälligem Babyblau gepulverten Leichtmetallräder Bavaria BC5 Concave mit 20 Zoll Durchmesser und 255 respektive 275 Millimeter breiter Bereifung unterstreichen endgültig, welchen Zweck dieses BMW 1er M Coupé erfüllen soll: Im Vordergrund steht der Spaß!

Optisch abrunden ließ der Schweizer Kunde sein BMW 1er M Coupé mit dem Carbon-Heckspoiler aus dem Tuning-Programm von BMW Performance, darunter kommt ein ebenfalls aus Carbon gefertigter Heckdiffusor von Alpha N zum Einsatz.

Do you like this article ?