Rekord-Monat Mai 2012: BMW Group 6,4 Prozent über Vorjahr

News | 11.06.2012 von 18

Mit einem weiteren Rekordmonat hat die BMW Group im Mai 2012 ihre Ziele für das Gesamtjahr eindrucksvoll unterstrichen: Nie zuvor konnten in einem Mai derart …

Mit einem weiteren Rekordmonat hat die BMW Group im Mai 2012 ihre Ziele für das Gesamtjahr eindrucksvoll unterstrichen: Nie zuvor konnten in einem Mai derart viele Fahrzeuge verkauft werden wie 2012, mit 156.957 Einheiten wurde der starke Vorjahresmonat nochmals um 6,4 Prozent überboten. Sowohl BMW als auch MINI konnten sich um mehr als fünf Prozent steigern und befinden sich auf Kurs zu einem weiteren Rekordjahr.

In den ersten fünf Monaten des Jahres wurden insgesamt 728.029 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce verkauft, womit die BMW Group zur Zeit 9,1 Prozentpunkte über dem Vorjahreszeitraum liegt.

Regional betrachtet stützt sich das Wachstum vor allem auf Asien, die Märkte Amerikas konnten sich leicht um 5,6 Prozent steigern, in Europa ging der Absatz leicht um 1,7 Prozent zurück. Gestützt auf eine Steigerung um 31,5 Prozent in China konnte Asien insgesamt um 25,7 Prozent auf 41.289 Einheiten zulegen. In Amerika wurden im gleichen Zeitraum 35.127 Fahrzeuge verkauft, Europa ist mit 75.374 Einheiten weiterhin die absatzstärkste Region.

Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing): “Die Nachfrage nach unseren attraktiven Fahrzeugen ist ungebrochen. Wir konnten im Mai erneut einen Absatzrekord erzielen. Mit innovativen, neuen Produkten wie dem BMW 6er Gran Coupé, der am 1. Juni Marktstart hatte, sowie dem neuen BMW 7er werden wir für weitere Impulse sorgen. Wir sind auf dem besten Weg, 2012 einen Absatzrekord zu erreichen.”

  • quickjohn

    Ein neuer Rekordmonat für die 3 dt. Premiumhersteller – und dennoch ist nicht alles Gold was hier so glänzt!

    Daimler praktisch ohne Wachstum in China und mit massiv gesponserten Verkäufen in USA – Audi mit einer extrem China-lastigen Flottengeschäft-Entwicklung (30% des weltweiten Audi-Absatzes) – und BMW mit rückläufigem Deutschland-Geschäft trotz neuem 3’er.

    Dessen Entwicklung auf dem dt. Markt bereitet BMW mal richtig Sorge, denn bereits seit Ende März gibt es in D Aktionen zur Verkaufsstützung für den F30.

    Dennoch geben sich alle 3 sehr optimistisch und verweisen auf die bevorstehende Einführung von A-Klasse, A3 und dem 3’er Touring. Irgendwie glauben wohl alle, sich von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Europa loslösen zu können. Es wird wohl noch einen starken Juni geben – das 2. Hj. 2012 könnte jedoch deutlich härter werden.

    In Zahlen wird der Rückstand von Daimler auf Audi immer grösser und das BMW-Gap gegenüber Ingolstadt – wenngleich per 05 immer noch knapp 22 % – schrumpft.

    • simons700

      JA hier nich laabern sondern f30 kaufen gehen 😉

      Ich muss dir wirklich recht geben! Angesichts der neuen Modelle könnten vor allem die BMW Zahlen schon noch etwas goldiger aussehen.
      In Deutschland macht mir allerdings der F20 deutlich mehr Sorgen als der F30!
      Letzterer war ja wie gesagt bis jetzt nur als Limosiene und in 3 Motorvarianten zu haben.
      Und es kommen ja auch noch 4 Modellvarianten hinzu 😉
      Warum sich der F20 nicht verkauft liegt für mich auch auf der Hand, nur wird sich daran leider so schnell nichts ändern, schon garnicht wenn A3 und A-Klasse kommen…

      Hat nicht Robertson zu beginn des Jahres gesagt dass 2012 ein Brückenjahr wird!?
      Für ein Brückenjahr können sich die Zahlen allemahl sehen lassen vor allem da ja 2011 schon unglaublich war!
      2012 ist jetzt eben unglaublich +6,4%

      • Guest

        Ja, die Nachfrage insgesamt für den 1er sieht derzeit nicht so positiv aus. Grund ist nicht der F20, sondern die älteren Varianten und der 3 trg. Hatch wird ja gar nicht mehr produziert – also abwarten.
        Wenn man aber die Nachfrage nach dem neuen BMW 1er 5-Türer ansieht kann BMW sehr zufrieden sein. Im Mai verkaufte BMW vom F20 insgesamt 14.748 Fahrzeuge, dies entspricht einer Steigerung von 59,4% gegenüber dem Vorjahresmonat.

        Außerdem um den F30 mache ich mir ebenso keine Sorgen, wenn alle Varianten und Motoren verfügbar sind. Hier wird BMW Marktanteile, in diesem Segment, weiter ausbauen.
        Generell wird die Dynamik beim Absatz beim BMW im 2. HJ. zunehmen, da bin ich mir sicher.

      • Guest

        Ja, die Nachfrage insgesamt für den 1er sieht derzeit nicht so positiv aus. Grund ist nicht der F20, sondern die älteren Varianten und der 3 trg. Hatch wird ja gar nicht mehr produziert – also abwarten.
        Wenn man aber die Nachfrage nach dem neuen BMW 1er 5-Türer ansieht kann BMW sehr zufrieden sein. Im Mai verkaufte BMW vom F20 insgesamt 14.748 Fahrzeuge, dies entspricht einer Steigerung von 59,4% gegenüber dem Vorjahresmonat.

        Außerdem um den F30 mache ich mir ebenso keine Sorgen, wenn alle Varianten und Motoren verfügbar sind. Hier wird BMW Marktanteile, in diesem Segment, weiter ausbauen.
        Generell wird die Dynamik beim Absatz beim BMW im 2. HJ. zunehmen, da bin ich mir sicher.

      • Guest

        Ja, die Nachfrage insgesamt für den 1er sieht derzeit nicht so positiv aus. Grund ist nicht der F20, sondern die älteren Varianten und der 3 trg. Hatch wird ja gar nicht mehr produziert – also abwarten.
        Wenn man aber die Nachfrage nach dem neuen BMW 1er 5-Türer ansieht kann BMW sehr zufrieden sein. Im Mai verkaufte BMW vom F20 insgesamt 14.748 Fahrzeuge, dies entspricht einer Steigerung von 59,4% gegenüber dem Vorjahresmonat.

        Außerdem um den F30 mache ich mir ebenso keine Sorgen, wenn alle Varianten und Motoren verfügbar sind. Hier wird BMW Marktanteile, in diesem Segment, weiter ausbauen.
        Generell wird die Dynamik beim Absatz beim BMW im 2. HJ. zunehmen, da bin ich mir sicher.

      • Guest

        Ja, die Nachfrage insgesamt für den 1er sieht derzeit nicht so positiv aus. Grund ist nicht der F20, sondern die älteren Varianten und der 3 trg. Hatch wird ja gar nicht mehr produziert – also abwarten.
        Wenn man aber die Nachfrage nach dem neuen BMW 1er 5-Türer ansieht kann BMW sehr zufrieden sein. Im Mai verkaufte BMW vom F20 insgesamt 14.748 Fahrzeuge, dies entspricht einer Steigerung von 59,4% gegenüber dem Vorjahresmonat.

        Außerdem um den F30 mache ich mir ebenso keine Sorgen, wenn alle Varianten und Motoren verfügbar sind. Hier wird BMW Marktanteile, in diesem Segment, weiter ausbauen.
        Generell wird die Dynamik beim Absatz beim BMW im 2. HJ. zunehmen, da bin ich mir sicher.

      • Guest

        Ja, die Nachfrage insgesamt für den 1er sieht derzeit nicht so positiv aus. Grund ist nicht der F20, sondern die älteren Varianten und der 3 trg. Hatch wird ja gar nicht mehr produziert – also abwarten.
        Wenn man aber die Nachfrage nach dem neuen BMW 1er 5-Türer ansieht kann BMW sehr zufrieden sein. Im Mai verkaufte BMW vom F20 insgesamt 14.748 Fahrzeuge, dies entspricht einer Steigerung von 59,4% gegenüber dem Vorjahresmonat.

        Außerdem um den F30 mache ich mir ebenso keine Sorgen, wenn alle Varianten und Motoren verfügbar sind. Hier wird BMW Marktanteile, in diesem Segment, weiter ausbauen.
        Generell wird die Dynamik beim Absatz beim BMW im 2. HJ. zunehmen, da bin ich mir sicher.

      • Guest

        Ja, die Nachfrage insgesamt für den 1er sieht derzeit nicht so positiv aus. Grund ist nicht der F20, sondern die älteren Varianten und der 3 trg. Hatch wird ja gar nicht mehr produziert – also abwarten.
        Wenn man aber die Nachfrage nach dem neuen BMW 1er 5-Türer ansieht kann BMW sehr zufrieden sein. Im Mai verkaufte BMW vom F20 insgesamt 14.748 Fahrzeuge, dies entspricht einer Steigerung von 59,4% gegenüber dem Vorjahresmonat.

        Außerdem um den F30 mache ich mir ebenso keine Sorgen, wenn alle Varianten und Motoren verfügbar sind. Hier wird BMW Marktanteile, in diesem Segment, weiter ausbauen.
        Generell wird die Dynamik beim Absatz beim BMW im 2. HJ. zunehmen, da bin ich mir sicher.

      • Guest

        Ja, die Nachfrage insgesamt für den 1er sieht derzeit nicht so positiv aus. Grund ist nicht der F20, sondern die älteren Varianten und der 3 trg. Hatch wird ja gar nicht mehr produziert – also abwarten.
        Wenn man aber die Nachfrage nach dem neuen BMW 1er 5-Türer ansieht kann BMW sehr zufrieden sein. Im Mai verkaufte BMW vom F20 insgesamt 14.748 Fahrzeuge, dies entspricht einer Steigerung von 59,4% gegenüber dem Vorjahresmonat.

        Außerdem um den F30 mache ich mir ebenso keine Sorgen, wenn alle Varianten und Motoren verfügbar sind. Hier wird BMW Marktanteile, in diesem Segment, weiter ausbauen.
        Generell wird die Dynamik beim Absatz beim BMW im 2. HJ. zunehmen, da bin ich mir sicher.

      • Guest

        Ja, die Nachfrage insgesamt für den 1er sieht derzeit nicht so positiv aus. Grund ist nicht der F20, sondern die älteren Varianten und der 3 trg. Hatch wird ja gar nicht mehr produziert – also abwarten.
        Wenn man aber die Nachfrage nach dem neuen BMW 1er 5-Türer ansieht kann BMW sehr zufrieden sein. Im Mai verkaufte BMW vom F20 insgesamt 14.748 Fahrzeuge, dies entspricht einer Steigerung von 59,4% gegenüber dem Vorjahresmonat.

        Außerdem um den F30 mache ich mir ebenso keine Sorgen, wenn alle Varianten und Motoren verfügbar sind. Hier wird BMW Marktanteile, in diesem Segment, weiter ausbauen.
        Generell wird die Dynamik beim Absatz beim BMW im 2. HJ. zunehmen, da bin ich mir sicher.

      • Guest

        Ja, die Nachfrage insgesamt für den 1er sieht derzeit nicht so positiv aus. Grund ist nicht der F20, sondern die älteren Varianten und der 3 trg. Hatch wird ja gar nicht mehr produziert – also abwarten.
        Wenn man aber die Nachfrage nach dem neuen BMW 1er 5-Türer ansieht kann BMW sehr zufrieden sein. Im Mai verkaufte BMW vom F20 insgesamt 14.748 Fahrzeuge, dies entspricht einer Steigerung von 59,4% gegenüber dem Vorjahresmonat.

        Außerdem um den F30 mache ich mir ebenso keine Sorgen, wenn alle Varianten und Motoren verfügbar sind. Hier wird BMW Marktanteile, in diesem Segment, weiter ausbauen.
        Generell wird die Dynamik beim Absatz beim BMW im 2. HJ. zunehmen, da bin ich mir sicher.

      • Guest

        Ja, die Nachfrage insgesamt für den 1er sieht derzeit nicht so positiv aus. Grund ist nicht der F20, sondern die älteren Varianten und der 3 trg. Hatch wird ja gar nicht mehr produziert – also abwarten.
        Wenn man aber die Nachfrage nach dem neuen BMW 1er 5-Türer ansieht kann BMW sehr zufrieden sein. Im Mai verkaufte BMW vom F20 insgesamt 14.748 Fahrzeuge, dies entspricht einer Steigerung von 59,4% gegenüber dem Vorjahresmonat.

        Außerdem um den F30 mache ich mir ebenso keine Sorgen, wenn alle Varianten und Motoren verfügbar sind. Hier wird BMW Marktanteile, in diesem Segment, weiter ausbauen.
        Generell wird die Dynamik beim Absatz beim BMW im 2. HJ. zunehmen, da bin ich mir sicher.

        • Torsten

          1.Die Zulassungszahlen sehen für einen so teuren Kompakten sehr gut aus,entsprechend lang sind auch die Wartezeiten,ähnlich dem X1 u. 2. ist der 3Türer sehr wojhl im Angebot,kann schon geraume Zeit bestellt werden

    • Mike

       Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang auch die Anzahl der Kurzzulassungen aus 2011, die diese Zahlen dann doch noch ein wenig relativieren:

      http://www.kba.de/cln_032/nn_191118/DE/Statistik/Fahrzeuge/Neuzulassungen/Kurzzulassungen/2011__n__kurz__99000__kurzzulassungen__teil1__tabelle.html

      Für 2012 konnte ich keine vergleichbaren Zahlen finden, aber wenn sich der Trend ungefähr fortsetzt, dann finde ich die Zahlen von BMW (0,5%) und Mercedes (0,9%) verglichen zu Audi (1,1%) bemerkenswert. Das zeigt auch, wieso BMW eine deutlich bessere Rendite als Mercedes und Audi einfährt und ausserdem decken diese Zahlen auch die Marketingaktivitäten der einzelnen Hersteller auf.

      0,5% Kurzzulassungen ist im übrigen der geringste Wert für 2011, gemeinsam mit Smart. Den Maximalwert von 25,2% erreicht Daihatsu… stellen die eigentlich Autos her? 😉

  • Burntime

    Warte erstmal ab, wenn alle 3er Motorisierungen angeboten werden.
    Audi hat fast so viele Autos im Mai verkauft wie BMW.

    • simons700

       Wenn man MINI nicht mitzählt ist das richtig ja…

  • Checkedrehse

    Das kann doch jeden passieren
     http://wirtschaft.t-online.de/volkswagen-muss-fuer-porsche-600-millionen-euro-mehr-zahlen/id_57165970/index

  • CB40CSR

    Was seit ihr denn für Pessimisten? Ich seh kein Grund zur Sorge, 1-er ind 3-er kommen sehr gut an und verkaufen sich blendend. Es sieht alles nach einem erneuten Rekordjahr aus, in absoluten Zahlen enteilt BMW wieder ein Stück mehr, also alles i.O. 🙂

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden