Ludwig Willisch: Carbon auch für AG-Modelle, BMW M7 in Planung?

BMW M | 31.05.2012 von 27

Wenige Tage nach seinen Aussagen zum Motor des BMW M3 F80 ist US-Chef Ludwig erneut Thema bei uns: In einem Gespräch mit dem Detroit Bureau …

Wenige Tage nach seinen Aussagen zum Motor des BMW M3 F80 ist US-Chef Ludwig erneut Thema bei uns: In einem Gespräch mit dem Detroit Bureau gab Willisch einen Ausblick auf künftige Modelle von BMW M, den flächendeckenden Einsatz von Carbon in zahlreichen Baureihen und die eventuelle Einführung eines BMW M7.

Für eine M-Version der 7er-Reihe sieht Willisch vor allem in den USA einen ausreichend großen Markt, aber auch in China sei nach Ansicht der dortigen Manager Spielraum für eine besonders kraftvolle und dynamische 7er-Variante. Laut Willisch sei es nur eine Frage der Zeit, bis BMW auf die Nachfrage reagiere – womit er auch etwas älteren Aussagen von Dr. Kay Segler, Chef der M GmbH, widerspricht, nach denen es keinen BMW M7 geben wird. In den letzten drei Jahren ist allerdings viel passiert, weshalb ein neuer Standpunkt in dieser Frage keine unheimlich große Überraschung darstellen würde. Im Übrigen hätte ein BMW M7 sogar einen Vorgänger im Geiste, denn in Südafrika hatte BMW schon vor Jahren einen 745i der Generation E23 angeboten, der vom 286 PS starken Sechszylinder aus BMW M635CSi und BMW M5 E28 angetrieben wurde.

Willisch unterstrich außerdem, dass BMW im Rahmen von Project i auf dem Weg sei, die Kosten der Carbon-Herstellung für den Einsatz im Großserien-Automobilbau erheblich zu reduzieren und den leichten Werkstoff so erschwinglicher zu machen.

Diese erhebliche Kostensenkung macht den Einsatz nicht nur in den neuen Modellen BMW i3 und i8 attraktiv, sondern lässt auch einen verstärkten Einsatz in den Modellen der M GmbH sowie in den oberen Fahrzeugklassen zu. Für die Zukunft kündigt Willisch an, dass selbst relativ preiswerte Modelle wie die nächste BMW 3er-Generation vom Leichtbau durch Carbon profitieren könnten.

Doch selbst wenn Carbon auch auf etwas längere Sicht zu teuer für den Einsatz in gewöhnlichen AG-Modellen bleiben sollte, gehöre Leichtbau zu einem der Kernthemen bei der Entwicklung neuer Fahrzeuge. BMW reagiere damit sowohl auf Bedürfnisse der Kunden als auch auf strengere Richtlinien hinsichtlich des Kraftstoffverbrauchs.

  • BUB

    okay Leute bei mir werden die Wetten abgeschloßen
    ein Datum nennen wir Lieber vorerst noch nicht da dieses Jahr die Erde ja vielleicht untergeht

  • Pingback: Zukünftige Leckerbissen der M GmbH : Seite 70 : Hört sich so richtig nach einem Drehmomentplateau an. Hoffentl...()

  • simons700

    V10 Biturbo  680ps 😀

  • MFetischist

    Ob das hilft den 7er bei der JD Power Kundenzufriedenheitsstudie von seinem 97. Platz nach oben zu heben?

    http://www.autobild.de/artikel/j.d.-power-report-2011-1797674.html?src=epro&gclid=CMDV2NmdqrACFca-zAodwR6OSg

    Nachtrag 12:58:

    Das waren die Altzahlen vom letzten Jahr und ja er schafft es. Auf Platz 76 von 79 Fahrzeugen und als Schlusslicht der Oberklasse.

    • Steve8178

      …wem interessiert denn dieses JD Zeugs…?!! Ein potentiellen Käufer macht ne Probefahrt und entscheidet sich dann zwischen seinen Favoriten und natürlich die Beziehungsebene zum Verkäufer ;())

      • Maverick

        Ja und wenn er dann im Laufe von 36 Monaten Leasing unzufrieden ist mit seinem 7er dann ist der nächste ein A8 oder eine S-Klasse. Deswegen interessiert dieses JD Zeugs

        • Steve8178

          …ja und nein, eine gesunde Nachbetreuung ist das A und O im Geschäft
          mit dem nächstes Geschäft. Den Anfang macht immer der Verkäufer/Berater
          selber, ob er das nächste Geschäft generieren kann, liegt zu 70-90% an
          ihm selbst, in dem Fall der Wechsel zum Wettbewerb oder auch nicht.;)

      • MFetischist

        Wen juckt denn die Beziehungsebene zum Verkäufer? Wenn das ein Kriterium wäre, wäre ich längst beim Stern.

        JD Power interessiert mich schon und BMW interessiert eine kundenorientierte Auszeichnung auch, wenn sie sie gewinnen. Also.. wenn sie gewinnen.

        Wie immer. 😉

        • Steve8178

           …wem die Beziehungseben juckt?? Dem Kunden ist es sehr wichtig eine Beziehung zum Berater aufzubauen. Wenn das dem Berater nicht gelingt, wird auch der Kunde kaum kaufen wollen. Es gab und gibt eine Studie die besagt, das 80% auf einer Beziehungseben hinaus läuft, die Restlichen 20% sind selbstverständlich das Fachwissen.

          Das es Dich interessiert ist mir schon klar, den normalen Käufer interessieren EIGENE Eindrücke, keine von anderen.

          “Wenn das ein Kriterium wäre, wäre ich längst beim Stern.” Definier mal genauer bitte?

    • JohnVI

      Ich bin ein wenig enttäuscht… Du glaubst an Kundenzufriedenheitsstudien? Es ist doch bekannt, dass deren Aussage eher zu vernachlässigen ist. Zufriedenheit hat weniger etwas mit dem Produkt zu tun, als mit dem Kunden und dessen Einstellung zu dem Produkt. Das lässt sich niemals allgemein erfassen und müsste für jeden Kunden individuell definiert werden.

      Wenn diese Studie überhaupt eine verwertbare Aussage macht, dann die, dass 7er Fahrer offensichtlich besonders hohe Ansprüche an ihr Produkt haben. Ob diese mit einem A8 oder einer S-Klasse zufriedener wären lässt sich daraus aber nicht ableiten und damit macht das Ranking genau gar keinen Sinn, denn es suggeriert eine Vergleichbarkeit, die es aufs Produkt bezogen nicht gibt.

    • BMW550i

       Wieso empfindest du dies als wichtig? Verstehe nicht so richtig. Was soll dabei überhaupt helfen, diesen schwachsinnigen JD Power “anzuheben” in Bezug auf den 7er?

      Verstehe den Zusammenhang mit den Plänen des M7 und den Carbon-Einsatz nicht, was dies nun mit dem JD Power zu tun haben soll.

      Gruß 550i

  • Jfjfjfjfj

    ach ja, in den letzten drei jahren hat sich viel geändert…hier sieht man, wie grün BMW wirklich ist, wenn es einen M7 bringen will…hier wird auf stückzahlen gegangen und um das zu emotionalisieren bedient man sich einer plumpen masche: man sucht in frühester vergangenheit nach ähnlichen modellen um zu sagen: schaut her, wir beleben den alten geist eines 745i E23 oder der M Performance sparte oder oder oder…so ein müll.

    nach wie vor gilt: M3, M5, M6 und ein supercar M1. alles andere ist nicht M-würdig. over and out.

    • Steve8178

       …dann schau mal was AMG alles mit den AG Modellen aus dem Hause Mercedes macht! Es ändert sich dauern etwas, so wie damals auch bei AMG. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,409960,00.html
      Auszug: Nur eine A- und eine B-Klasse von AMG wird es “definitiv nicht geben”,

      …..warum soll es keinen M7 geben?! Was spricht denn dagegen?! Einzig der V12 spricht dagegen, nicht mehr und nicht weniger!! 😉

    • Steve8178

       …dann schau mal was AMG alles mit den AG Modellen aus dem Hause Mercedes macht! Es ändert sich dauern etwas, so wie damals auch bei AMG. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,409960,00.html
      Auszug: Nur eine A- und eine B-Klasse von AMG wird es “definitiv nicht geben”,

      …..warum soll es keinen M7 geben?! Was spricht denn dagegen?! Einzig der V12 spricht dagegen, nicht mehr und nicht weniger!! 😉

    • Steve8178

       …dann schau mal was AMG alles mit den AG Modellen aus dem Hause Mercedes macht! Es ändert sich dauern etwas, so wie damals auch bei AMG. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,409960,00.html
      Auszug: Nur eine A- und eine B-Klasse von AMG wird es “definitiv nicht geben”,

      …..warum soll es keinen M7 geben?! Was spricht denn dagegen?! Einzig der V12 spricht dagegen, nicht mehr und nicht weniger!! 😉

    • Steve8178

       …dann schau mal was AMG alles mit den AG Modellen aus dem Hause Mercedes macht! Es ändert sich dauern etwas, so wie damals auch bei AMG. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,409960,00.html
      Auszug: Nur eine A- und eine B-Klasse von AMG wird es “definitiv nicht geben”,

      …..warum soll es keinen M7 geben?! Was spricht denn dagegen?! Einzig der V12 spricht dagegen, nicht mehr und nicht weniger!! 😉

    • Steve8178

       …dann schau mal was AMG alles mit den AG Modellen aus dem Hause Mercedes macht! Es ändert sich dauern etwas, so wie damals auch bei AMG. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,409960,00.html
      Auszug: Nur eine A- und eine B-Klasse von AMG wird es “definitiv nicht geben”,

      …..warum soll es keinen M7 geben?! Was spricht denn dagegen?! Einzig der V12 spricht dagegen, nicht mehr und nicht weniger!! 😉

    • Steve8178

       …dann schau mal was AMG alles mit den AG Modellen aus dem Hause Mercedes macht! Es ändert sich dauern etwas, so wie damals auch bei AMG. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,409960,00.html
      Auszug: Nur eine A- und eine B-Klasse von AMG wird es “definitiv nicht geben”,

      …..warum soll es keinen M7 geben?! Was spricht denn dagegen?! Einzig der V12 spricht dagegen, nicht mehr und nicht weniger!! 😉

    • Steve8178

       …dann schau mal was AMG alles mit den AG Modellen aus dem Hause Mercedes macht! Es ändert sich dauern etwas, so wie damals auch bei AMG. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,409960,00.html
      Auszug: Nur eine A- und eine B-Klasse von AMG wird es “definitiv nicht geben”,

      …..warum soll es keinen M7 geben?! Was spricht denn dagegen?! Einzig der V12 spricht dagegen, nicht mehr und nicht weniger!! 😉

    • Steve8178

       …dann schau mal was AMG alles mit den AG Modellen aus dem Hause Mercedes macht! Es ändert sich dauern etwas, so wie damals auch bei AMG. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,409960,00.html
      Auszug: Nur eine A- und eine B-Klasse von AMG wird es “definitiv nicht geben”,

      …..warum soll es keinen M7 geben?! Was spricht denn dagegen?! Einzig der V12 spricht dagegen, nicht mehr und nicht weniger!! 😉

    • Steve8178

       …dann schau mal was AMG alles mit den AG Modellen aus dem Hause Mercedes macht! Es ändert sich dauern etwas, so wie damals auch bei AMG. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,409960,00.html
      Auszug: Nur eine A- und eine B-Klasse von AMG wird es “definitiv nicht geben”,

      …..warum soll es keinen M7 geben?! Was spricht denn dagegen?! Einzig der V12 spricht dagegen, nicht mehr und nicht weniger!! 😉

    • Steve8178

       …dann schau mal was AMG alles mit den AG Modellen aus dem Hause Mercedes macht! Es ändert sich dauern etwas, so wie damals auch bei AMG. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,409960,00.html
      Auszug: Nur eine A- und eine B-Klasse von AMG wird es “definitiv nicht geben”,

      …..warum soll es keinen M7 geben?! Was spricht denn dagegen?! Einzig der V12 spricht dagegen, nicht mehr und nicht weniger!! 😉

    • Steve8178

       …dann schau mal was AMG alles mit den AG Modellen aus dem Hause Mercedes macht! Es ändert sich dauern etwas, so wie damals auch bei AMG. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,409960,00.html
      Auszug: Nur eine A- und eine B-Klasse von AMG wird es “definitiv nicht geben”,

      …..warum soll es keinen M7 geben?! Was spricht denn dagegen?! Einzig der V12 spricht dagegen, nicht mehr und nicht weniger!! 😉

    • BMW550i

      1er M haste vergessen. 😉

      Sonst hätten wir da noch den Z4 M, welcher sehr wohl würdig ist/war – und auch der X5M hat fabelhafte Zeiten hingelegt.

      Grüße

  • Pingback: Der Säuft-Nix-Siebener : Seite 5 : Und das steht wo? Selbst der stärkere 740D hat einen niedriger...()

  • Pingback: Kacher: BMW M Performance-7er M770i xDrive beim F01-Nachfolger?()

  • Pingback: M 770i xdrive - Seite 2()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden