Ludwig Willisch: Carbon auch für AG-Modelle, BMW M7 in Planung?

BMW M | 31.05.2012 von 27

Wenige Tage nach seinen Aussagen zum Motor des BMW M3 F80 ist US-Chef Ludwig erneut Thema bei uns: In einem Gespräch mit dem Detroit Bureau …

Wenige Tage nach seinen Aussagen zum Motor des BMW M3 F80 ist US-Chef Ludwig erneut Thema bei uns: In einem Gespräch mit dem Detroit Bureau gab Willisch einen Ausblick auf künftige Modelle von BMW M, den flächendeckenden Einsatz von Carbon in zahlreichen Baureihen und die eventuelle Einführung eines BMW M7.

Für eine M-Version der 7er-Reihe sieht Willisch vor allem in den USA einen ausreichend großen Markt, aber auch in China sei nach Ansicht der dortigen Manager Spielraum für eine besonders kraftvolle und dynamische 7er-Variante. Laut Willisch sei es nur eine Frage der Zeit, bis BMW auf die Nachfrage reagiere – womit er auch etwas älteren Aussagen von Dr. Kay Segler, Chef der M GmbH, widerspricht, nach denen es keinen BMW M7 geben wird. In den letzten drei Jahren ist allerdings viel passiert, weshalb ein neuer Standpunkt in dieser Frage keine unheimlich große Überraschung darstellen würde. Im Übrigen hätte ein BMW M7 sogar einen Vorgänger im Geiste, denn in Südafrika hatte BMW schon vor Jahren einen 745i der Generation E23 angeboten, der vom 286 PS starken Sechszylinder aus BMW M635CSi und BMW M5 E28 angetrieben wurde.

Willisch unterstrich außerdem, dass BMW im Rahmen von Project i auf dem Weg sei, die Kosten der Carbon-Herstellung für den Einsatz im Großserien-Automobilbau erheblich zu reduzieren und den leichten Werkstoff so erschwinglicher zu machen.

Diese erhebliche Kostensenkung macht den Einsatz nicht nur in den neuen Modellen BMW i3 und i8 attraktiv, sondern lässt auch einen verstärkten Einsatz in den Modellen der M GmbH sowie in den oberen Fahrzeugklassen zu. Für die Zukunft kündigt Willisch an, dass selbst relativ preiswerte Modelle wie die nächste BMW 3er-Generation vom Leichtbau durch Carbon profitieren könnten.

Doch selbst wenn Carbon auch auf etwas längere Sicht zu teuer für den Einsatz in gewöhnlichen AG-Modellen bleiben sollte, gehöre Leichtbau zu einem der Kernthemen bei der Entwicklung neuer Fahrzeuge. BMW reagiere damit sowohl auf Bedürfnisse der Kunden als auch auf strengere Richtlinien hinsichtlich des Kraftstoffverbrauchs.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden