MINI JCW: Effizienterer Motor mit 211 PS für alle John Cooper Works 2012

MINI | 18.05.2012 von 6

Im MINI John Cooper Works Countryman feiert die neue Ausbaustufe des stärksten ab Werk in einem MINI erhältlichen Motors ihre Weltpremiere, nun legt die BMW-Tochter …

Im MINI John Cooper Works Countryman feiert die neue Ausbaustufe des stärksten ab Werk in einem MINI erhältlichen Motors ihre Weltpremiere, nun legt die BMW-Tochter nach und bringt das effizientere Triebwerk auch in alle anderen JCW-Modelle.

Dieser Schritt kommt durchaus überraschend, denn für den MINI Hatchback (R56) steht der Nachfolger schon beinahe vor der Tür – der MINI F56 startet 2013 – und bei anderen Modellen wie John Cooper Works Coupé und Roadster liegt die Markteinführung mit 211 PS und höherem Verbrauch erst wenige Wochen zurück, was den Restwert der Fahrzeuge von Käufern der ersten Stunde nicht unbedingt in die Höhe treiben dürfte.

Im Umfeld des für MINI-Verhältnisse schweren und außerdem durch den serienmäßigen Allradantrieb ALL4 gehandicapten JCW Countryman verbraucht der neue Motor mit 218 PS und einem zwischen 1.900 und 5.600 U/min anliegenden Drehmoment von 280 Newtonmeter 7,4 Liter auf 100 Kilometer, das Sechsgang-Automatikgetriebe erhöht diesen Wert auf 7,9 Liter.

In den frontgetriebenen Modellen MINI John Cooper Works, JCW Clubman, JCW Cabrio, JCW Roadster und JCW Coupé kommt eine etwas andere Ausbaustufe zum Einsatz, die wie der alte Motor 211 PS leistet. Das maximale Drehmoment von 260 Newtonmeter liegt hier zwischen 1.850 und 5.600 U/min an, kurzzeitig stehen zwischen 2.000 und 5.200 U/min per Overboost 280 Newtonmeter zur Verfügung.

Während das neue Triebwerk serienmäßig mit manuellem Sechsgang-Getriebe kombiniert wird, steht erstmals optional auch in diesen JCW-Varianten eine Sechsgang-Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad zur Verfügung. Der neue Motor kommt mit TwinScroll-Turbolader, variabler Ventilsteuerung, Zylinderblock und Lagergehäuse aus Aluminium, verstärkten Kolben und etwas höherem Ladedruck als im 184 PS starken Motor des Cooper S.

Schnellstes Modell ist der MINI John Cooper Works Hatchback, der in 6,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt und 238 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der Durchschnittsverbrauch sank um bis zu 0,5 Liter, im Fall des R56 auf 6,6 Liter im EU-Zyklus. Günstigstes Modell ist ebenfalls der Hatchback, der künftig ab 29.500 Euro den Besitzer wechselt.

  • Dacno1982

    N20 quer ??

    • Anonymous

       N13B16.

      Grüße

      • Anonymous

         n20 währ aber schon cooler!

        • Anonymous

           Naja, ist eh dasselbe. N20 und N13 teilen sich doch extrem viele Teile, der Zylinderkopf ist halt anders und das Kurbelgehäuse, sonst im Prinzip alles gleich.

          Grüße

  • BUB

    N13B16 is doch cool oder z.B. 320TC, von mir aus so ein R4 1,6L Turbo mit bisl mehr Nm oder auch so lassen im 1er aber bitte net so a 3zylinder da hört der Spass bei mir uff mit dem Downsizing§

  • M20 ist das besten 😉 12Ventiel 6Zylinder und 2,5Liter Hubraum ergeben 170PS …

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden