Sehenswerte Bilder: Dezent getunter BMW 535i F10 mit M Sportpaket

BMW 5er | 24.08.2011 von 14

Der BMW 5er F10 gehört spätestens mit M Sportpaket zu den dynamischsten Vertretern seiner Klasse. Ihre Rolle als Benchmark in Sachen Fahrdynamik verdeutlicht die Limousine …

Der BMW 5er F10 gehört spätestens mit M Sportpaket zu den dynamischsten Vertretern seiner Klasse. Ihre Rolle als Benchmark in Sachen Fahrdynamik verdeutlicht die Limousine mit M Paket auch durch das gelungene Design, das den typischen Auftritt der Business Class mit dezenter Sportlichkeit verbindet.

Will man an dieser Komposition Hand anlegen, sollte man stets vorsichtig unterwegs sein. Mancher Tuner übertreibt es bei der Gestaltung seiner Anbauteile und raubt der Limousine mit zu aggressivem Design ihre Eleganz. Aus den USA erreichen uns nun einige sehenswerte Fotos, die einen relativ dezent getunten BMW 535i F10 mit M Paket und einigen Anbauteilen zeigen.

Das Gesamtbild kann sich definitiv sehen lassen und wurde dann auch noch von ScottChu Photography hervorragend in Szene gesetzt. Diverse schwarze Anbauteile setzen Akzente zur weißen Lackierung und sorgen insgesamt für einen gelungenen Auftritt. Auf den ebenfalls schwarzen Leichtmetallrädern im 21 Zoll-Format kommen Reifen mit 245 respektive 295 Millimeter Breite zum Einsatz, um die über 300 PS des aktuellen 535i problemlos auf die Straße zu bringen.

(Bilder: Scott Chu via MFestForum.com)

  • Anonymous

    Schöne Räder, wenn auch eine Nummer zu groß.

    Chris

  • Anonymous

    Ob die Maßnahmen das Exterieur nun wirklich aufwerten..
    Der F10 ist echt so von vorn bis hinten nur gelungen, dass es schon Lumma bräuchte um den stilsicher zu verschandeln.

    • Ähnlich wie beim e39 damals. Wenn auch noch das M-Paket ins Spiel kam, war weiteres tunen ein No-Go, es sah einfach nicht aus. Am aggressiven e60 ließ sich schon wieder etwas mehr machen.

  • John
    • Anonymous

      ein Glück, dass bei jedem Auto vorne andere Nummernschilder montiert werden als hinten, sonst wäre es bei den Bildern vollkommen überflüssig gewesen, die Nummernschilder vorne zu verpixeln 😀

  • iQP

    Dieser Spoiler hinten oben gefällt mir nicht.

    Bei den Amis ohne Nummernschild vorne meint man immer, da fehlt doch was.
    Man merkt halt, dass es so entworfen wurde, dass ein Nummernschild platz hat.

    • Anonymous

      hmmm, ich find gerade das es ohne Nummerschild schöner ist, um einiges besser sogar, da einfach die Linien nicht unterbrochen werden, das empfindet aber jeder anders. 😉

      • iQP

        Ich sag nicht, dass ich es schlecht finde, aber es sieht ungewohnt aus 😉

        Auf dem Bild oben sieht es bisl eigenartig aus, aber das verzerrt auch die Linse….

    • Tobias

      Dem stimme ich zu, der Dachkantenspoiler wirkt deplaziert.
      Die Räder in 20″ und denn ist der wirklich gelungen. Könnte mit den
      dezenten schwarzen Anbauteilen auch von BMW Performance kommen.

      MfG

  • Pingback: *Der offizielle [HWLUXX] Automobil-Sammelthread* - Seite 815 - Forum de Luxx()

  • Renaco

    “dezent” ein viel geschundener begriff. in den 80ern war gerne mal ein zu kleines “D” auf den luxuskarrossen montiert, weil es ja so schön “dezent” ist, oder man hatte gerne eine “dezente” spurverbreiterung usw….

    Auf jeden fall erinnert mich dieser Wagen an die 80er Jahre “Zuhälterwagen-ästhetik”, aber es waren damals ja eher die 560er SECs und Camaros… 😉

    Maskulin ohne zu viel schminke ist da dann doch der M5, oder der B5, wenn auch nicht wirklich dezent…

  • BMW

    Hallo,

    gibt es die Bilder auch irgendwo in höherer Auflösung ?

    Vielen Dank !

    • Ich bin dran, habe aber noch keine entsprechende Antwort. Ich reiche das ggf. nach.

  • Anonymous

    ‘Etwas zu tief …’  scheint mir doch eher wohlwollend ausgedrückt. Meiner Schätzung nach liegt die Karosserie ca. 40 – 50 mm tiefer wie mit dem M-Sportfahrwerk. Die Räder sehen eher nach 22″ aus (jedenfalls wenn ich diese mit meinen 20″ vergleiche).Interessant ist, dass doch Alles irgendwann wieder kommt. Die schwarze Niere (d.h. deren eigentlicher Chromrand) war schon zu E34/E36 Zeiten absolut in. Danach kam der Trend mit den frontseitig verchromten Nierenstäben für das jeweilige Spitzenmodell einer Baureihe und jetzt sind wir wieder bei ganz in Schwarz.Zum Weiss passt das ganz gut – zu anderen Farben wohl eher weniger.

    Auf dem vorletzten Fotos sieht es so aus als ob die VA ziemlich viel neg. Sturz hat. Ist wohl durch die erhebliche Karosserie-Absenkung gegeben – wenn gleichzeitig nicht die Dämpfer-/Federn-Aufnahmen angepasst werden. So dürfte den Reifen ein rel. kurzes Leben bevorstehen.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden