Effizienz 2.0: Endgültige Leistungs- und Verbrauchswerte des BMW i8

BMW i | 29.07.2011 von 112

Bei der BMW i Preview auf dem Frankfurter Messegelände stellt BMW derzeit zwei Concept Cars vor, die auf der IAA 2011 ihre Öffentlichkeitspremiere feiern werden. …

Bei der BMW i Preview auf dem Frankfurter Messegelände stellt BMW derzeit zwei Concept Cars vor, die auf der IAA 2011 ihre Öffentlichkeitspremiere feiern werden. Während die Studie Vision EfficientDynamics auf der IAA 2009 noch ziemlich serienfern erschien, wissen wir mittlerweile sicher, dass dieses Fahrzeug als BMW i8 Anfang 2014 auf den Markt kommen soll. Auf der diesjährigen IAA wird ein weiteres Concept Car stehen, das bereits einen erheblich seriennäheren Stand des Fahrzeugs repräsentiert.

In wenigen Minuten können wir auch Bilder und weitere Infos zum BMW i8 Concept für die IAA 2011 präsentieren, aber für den Beginn sollen und müssen an dieser Stelle die “hard facts” genügen.

Wie sich schon in den letzten Monaten angedeutet hat, wird im Heck des BMW i8 kein Dieselmotor arbeiten, sondern mit Blick auf die Akzeptanz außerhalb Europas ein Ottomotor. Bei dem verbauten Ottomotor handelt es sich um einen Dreizylinder mit 1,5 Litern Hubraum, der dank Aufladung 220 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 300 Newtonmeter zur Verfügung stellt.

Unterstützt wird der Verbrennungsmotor von einer modifizierten Variante des Elektromotors aus dem BMW i3, der im Falls des i8 die Vorderachse antreibt und 96 kW (131 PS) leistet. Das maximale Drehmoment, das praktisch permanent anliegt, liegt bei 250 Newtonmeter.

Insgesamt ergibt sich eine Systemleistung von 260 kW (354 PS), das maximale Drehmoment liegt bei 550 Newtonmetern. Das Gewicht von 1.450 Kilogramm verteilt sich BMW-typisch zu gleichen Teilen auf beiden Achsen und bietet somit die Voraussetzung für ein neutrales Fahrverhalten.

Mit diesen Eckdaten beschleunigt der BMW i8 bei Bedarf in nur 4,6 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Der Normverbrauch im EU-Zyklus liegt trotz dieser Fahrleistungen bei beeindruckenden 2,7 Liter auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von nur 66 Gramm pro Kilometer entspricht. Rein elektrisch kann der i8 etwa 35 Kilometer fahren, die Batterien können an jeder normalen Steckdose in einer Zeit von 1:45 Stunden komplett aufgeladen werden.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden