Ab Herbst: Exclusive Edition für BMW X5 E70 und BMW X6 E71

BMW X5 | 20.07.2011 von 36

Der Herbst wird heiß, zumindest in Sachen BMW. Wir haben bereits über eine ganze Reihe von Änderungen berichtet, die ab dem September 2011 wirksam werden …

Der Herbst wird heiß, zumindest in Sachen BMW. Wir haben bereits über eine ganze Reihe von Änderungen berichtet, die ab dem September 2011 wirksam werden und von denen die Einführung der aufgeladenen Vierzylinder N13 und N20 sicherlich die wichtigste Rolle einnehmen, aber manche Dinge wurden von der BMW Group noch nicht offiziell angekündigt.

Zu den Kleinigkeiten, die sich im Herbst ändern und zu denen BMW bisher offiziell kein Wort verloren hat, zählt beispielsweise eine Modifikation in Sachen Tagfahrlicht: Während bei BMW bisher neben den Corona-Ringen auch die Heckleuchten illuminiert waren, werden künftig im Tagfahrlicht-Modus nur noch die Corona-Ringe an der Front leuchten, die Rückleuchten bleiben dunkel.

Für alle potentiellen Besteller eines neuen BMW X5 oder BMW X6 könnte außerdem interessant sein, dass BMW ab Herbst eine Exclusive Edition für die beiden größten X-Modelle anbietet. Sowohl X5 als auch X6 sind dann in der unter anderem vom 6er Cabrio F12 bekannten Farbe Orionsilber Metallic lieferbar, dazu passend gibt es im Innenraum Leder in der Farbe Oyster mit schwarzen Kontrastnähten.

Was sich mit dem im Herbst startenden Modelljahr 2012 noch alles ändert, werden wir in den nächsten Tagen mit weiteren Artikeln thematisieren. Bilder von der Exclusive Edition für BMW X5 und X6 wird es spätestens im Rahmen der IAA 2011 geben, dann natürlich auch hier bei uns.

  • Glamy

    Zum Thema Tagfahrlicht, hoffe ich doch, dass das ein Händler wieder umprogrammieren kann, damit die Heckleuchten wieder zum Tagfahrlicht gehören?
    Was bewegt BMW dazu soetwas einzuführen?

    Gruß
    Dom

  • LV

    sowas kannte ich bis jetzt nur bei den audi modellen …. will man damit mehr effizienz schaffen weil noch weniger lichter am tag an sind?

    • Mike

      klingt vielleicht komisch, aber ist so, weniger Stromverbrauch wird immer wichitger, da helfen auch nur 2% hier, 1% da ….

  • Pingback: Fall 2011: BMW X5 and X6 Exclusive Editions

  • Baba

    beim 1er zb, sind die kaput gegangen weil se immer an waren ..und somit auf kulanz.
    viell. wollen die tricksen ^^

    • Mike

      Nope, sind nicht deswegen kaputt gegangen, LEDs haben eine ziemlich lange “Brenndauer”

  • SHM

    Also ich dachte mir auch zuerst, die wollen die Spritverbrauch noch weiter durch diese Aktion senken. Aber dies hat doch so marginale Einflüsse. Ich finde es auch sehr schlecht!

  • Tim

    BMW war meines Wissen bis jetzt der einzige Hersteller, der beim Tagesfahrlicht auch die Rückleuchten mit einschaltete. Die beste Lösung wie ich finde, denn warum soll das Tagesfahrlicht ein Fahrzeug nur von vorne besser erkennen lassen, aber nicht von hinten?
    Wirklich schade, wenn BMW sich jetzt auch den anderen Herstellern anschließt. Kraftstoff sparen im Promillebereich, auf Kosten der Sicherheit?

    Gruß Tim

  • 123

    Tagfahrlicht findet im Sinne des Erfinders auch primär vor dem Fahrzeug statt. Das gilt also im Straßenverkehr für ein auf sich zukommendes und sich aufmerksam machendes Fahrzeug. Die Erkennbarkeit hinten ist am Tag durch das Schlusslicht ist ohnehin technisch meist nicht gegeben weil eben nicht gewollt. Je nach Konzept sind diese gestylten Schlusslichter zudem subjektiv am Tag meist eh weniger bis gar nicht erkennbar. 

  • 123

    Dies wird vermutlich sowieso eine neue Regelung aus Brüssel ab 2012 sein … da kann man also abwarten bis 2012 alle neuen Autos das Licht (hinten) ausmachen …

  • 123

    Dies wird vermutlich sowieso eine neue Regelung aus Brüssel ab 2012 sein … da kann man also abwarten bis 2012 alle neuen Autos das Licht (hinten) ausmachen …

  • Hallo auch

    Schade, gerade bei den LED-Stäben ist das doch sehr schön anzusehen.

  • Pingback: Aftermarket Leads » Fall 2011: BMW X5 and X6 Exclusive Editions

  • Pingback: Fall 2011: BMW X5 and X6 Exclusive Editions | labmw.com

  • Anonymous

    Naja evtl denkt sich BMW beim Auffahrunfall ist immer der Hintermann schuld, warum dann die Dinger anmachen, ich habe keinen Plan warum!!!! ;

  • Pingback: Fall 2011: BMW X5 and X6 Exclusive Editions | BMW Blog

  • Anonymous

    Manchman kann ich die Logik von BMW nicht ganz nachvollziehen.

  • Mitsu

    Ich finde es nur konsequent, dass man beim Tagfahrlicht (!!!) auf die Rückleuchten verzichtet. Es ist doch ohnehin umstritten, ob Licht am Tag in unseren Breiten irgendeinen Einfluss auf die Sicherheit hat. Statistische Untersuchungen haben kürzlich sogar ergeben, dass keine Veränderung in Hinsicht auf die Unfallhäufigkeit zu verzeichnen ist. Diese “Licht an” – Mode, etwas anderes ist es für mich nicht, ist doch vor allem ein Zugeständnis an diejenigen unter uns, die schon immer mit Licht fuhren (und damit eigentlich immer nervten.

    Gerade im Sommer sieht man die Rücklichter tagsüber doch eh kaum. Und wenn ich schon lese “weil’s giut aussah”, dann muss ich schmunzeln. Also ICH sitze unterwegs immer IM Auto. Ich sehe gar nicht, dass es gut aussieht. Gut, ich könnte es mir einbilden… :-) 

    • Anonymous

      “ist doch vor allem ein Zugeständnis an diejenigen unter uns, die schon
      immer mit Licht fuhren (und damit eigentlich immer nervten.”
      Mich nerven Leute die Tagsüber ohne Licht fahren und vor allem die, die es vergessen bei einsetzender Dämmerung anzustellen. Besonders wenn man beim Überholen in ein Waldgebiet hereinfährt und ein dunkles Auto kein Licht an hat kann man das schnell übersehen.
      “Also ICH sitze unterwegs immer IM Auto. Ich sehe gar nicht, dass es gut aussieht. Gut, ich könnte es mir einbilden… :-) ” Dementsprechend könntest du also auch einen Fiat Multipla fahren, solange ein BMW-Chassis und -Motor sowie -Innenraum drinsteckt? :-P
      Menschen sind nunmal eitel, besonder deutsche wenns ums Auto geht

      • Mitsu

        Eigentlich fahren doch nur Proleten bei Tag mit Licht. Und selbstverständlich fahre ich in vielen Situationen MIT Licht. Bei Dämmerung und in Waldgebieten ist es ja wohl selbstverständlich, mit Licht zu fahren. 

        Ich fahre aber ausschließlich dann mit Licht, wenn es Sinn macht. IMMER mit Licht zu fahren, so haben Studien ergeben, verringert den Effekt und langfristig, so die selbe Studie, verringert sich die Aufmerksamkeit, weil eine gewisse Gewöhnung einsetzt. Dann gibt es KEINEN sicherheitsrelevanten Effekt mehr, fährt man nun mit oder ohne Licht. 

        • Anonymous

          Ich fahr praktisch seit ich Führerschein habe dauerhaft mit Licht und mein Wagen ist optisch mal abgesehen von Felgen und is-Lippe absolut ungetunt oder sonstwie verändert. Es geht ja nicht darum aufzufallen sondern eben wenn man z.B. aus schattigen Stellen heraus fährt (mein Wagen ist blaulgrün) anderen Autofahrern schnell ins Auge zu fallen. Ich wüsste nicht in welcher Weise ein Auto ohne Licht mehr auffällt als eins mit. Bei Motorrädern ist es z.B. Pflicht, warum dann nicht auch bei Autos?

          • Mike

            …weil man damit den Motorradfahrern den einzigen Vorteil nimmt! Die komplette Beleuchtung bringt tagsüber nicht mehr, als das Tagfahrlicht alleine, bei einem 10-fachen Stromverbrauch. Nur Tagfahrlicht alleine (und nur vorne) finde ich vernünftig, Abblendlicht ist des guten zuviel und hat laut Studien keine Vorteile.

            P.S.: und die Proleten fahren mit LED Girlanden und Nebelscheinwerfer herum :D

            • Anonymous

              Motorrädern den Voteil nehmen ist auch wieder eine Sache. Ich hatte es schon, dass ich (mit Motorrad) überholt habe und einen entgegenkommenden eher wahrgenommen hätte, wäre er mit Licht gefahren. Der Stromverbrauch in der Größenordnung von Tagfahrlicht vs. Abblendlicht wird kaum Einfluss nehmen auf den Verbrauch und wenn Abblendlicht nachts niemanden blendet wirds das Tagsüber genausowenig tun. Ich finde Tagfahrlicht jedenfalls gut, ob mit oder ohne Rücklichter

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=1804965911 Flo Poe

    wenn man es genau nimmt, lautet die TFL Regelung eigentlich, das die Leuchten NUR vorne an sind. Warum das bei BMW bis jetzt anders war, hat mich sogar immer gewundert, da TFL an sich eigentlich nur vorne sein soll. Ich find es gut, da es jetzt zumindest einheitlich ist. Bei so ziemlich allen anderen Herstellen war TFL auch immer nur vorne. Ich finds gut und hoffe, das man es umcodieren kann, das beim TFL NUR vorne leuchtet.

  • Pingback: Editii exclusive BMW X5 si X6, din toamna 2011

  • Mitsu

    Übrigens: Mercedes wird den MLC auf den Markt bringen. Als Pendant zum X6. Na, da machen die Leute bei BMW aber einen wirklich guten Job, wenn nun die beiden Mitbewerber MB und auch Audi alles abkupfern!

    • 123

      Übrigens hat der neue ML von Mercedes Benz die Heckleuchten des BMW E61 verbaut – zumindest auf den ersten Blick und zumindest was das Schlusslicht mit Lichtleitern angeht. Bei BMW ausgedient, bei Mercedes der neue Hype!

    • V12TDI

      Ist doch völlig Bockwurst, wer wie was auch baut. Denkste BMW hat alles selbst erfunden? CLS und A7 gibts schon, und.. schaut BMW tatenlos zu? SLK fährt seit nem Jahrzehnt mit Klappdach durch die Gegend, bis dann auch BMW einfach mal mit auf den Zug aufspringt… und?  Außer den mittellosen Fanboys juckt das keinen Schwanz. Als Kunde freut man sich, dass man die Qual der Wahl hat!
      Zudem gehts nicht immer nur darum, andere Markenbesitzer abzuwerben, sondern auch die eigenen in den Reihen zu behalten!

      • Anonymous

        du hast schon in gewissem Maß Recht, aber jeder weiß das BMW
        viele Nischen als erster Hersteller betrat und die anderen zogen nach. Klar ist
        auch BMW nicht überall, so wie im falle der 4-türigen Coupes, sofort zur
        Stelle…

        Naja, der Ottonormalverbraucher bekommt schon mit, was wo wer Hersteller raus bringt
        und ob es dies evt. schon gibt. Klar in der Golfklasse gibt es kaum noch ein
        AHA Effekt, aber Nischenmodelle die meist teuer und seltner sind, sind meist
        eben exklusiv. Daher bin ich der Meinung das gerade exklusive Autos, die eben
        auch teuer sind, der Nachfrage folgen….und daher auch der jeweiligen Hersteller sich bestätigt fühlt….

  • CB40CSR

    Was die Coronaringe angeht, ist schon eine Weltklasse Idee von BMW.
    Aber mal allgemein zum Thema Tagfahrlicht, das wohl unnötigste was es überhaupt gibt im Autosektor. Irgend so ein Sesselfurzer kam aus lauter Langeweile auf den Plan, man muss jetzt bei Tag mit Licht fahren, so ein schmarren. Also wer ein Auto, am hellichten Tag ohne Licht nicht kommen sieht, der braucht gar nicht erst in ein Auto sitzen. Reine Schikane…

  • Stefan

    Werden dann bei der Inspektion alle anderen TFL Fahrzeuge von BMW (alle vor 2011 Herbstzulassung) bei einem eventuellen Softwareupdate umkonfiguriert?

  • Pingback: Tagfahrlicht mit Rückleuchten-kein TÜV : Seite 2 : Bei BMW ist es in der Tat so, dass bei allen Modellen mit dem ...

  • Pingback: Erste Bilder zur Exclusive Edition von BMW X5 E70 und BMW X6 E71

  • Pingback: Rückleuchten ein bei Tagfahrlicht : BMW 5er F07 (GT), F10 & F11

  • CormDell

    .. ich finde, man sollte nur noch weiße und gelbe Autos für den Straßenverkehr zulassen, dann erübrigt sich das
    Lichtproblem.

  • Pingback: Tagfahrlicht mit Rückleuchten-kein TÜV : Seite 8 : Nur zur Info: A4 wurde heute nach 3 Jahren getüvt, ohne Mänge...

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden