G-Power veröffentlicht weitere Bilder vom M5 Hurricane RS Touring

BMW M5 | 18.02.2011 von 16

Weltweit sorgte der BMW M5 G-Power Hurricane RS Touring (E61) in den letzten Wochen für Aufsehen – kein Wunder bei 750 PS und einer höchstexklusiven …

Weltweit sorgte der BMW M5 G-Power Hurricane RS Touring (E61) in den letzten Wochen für Aufsehen – kein Wunder bei 750 PS und einer höchstexklusiven Interieur-Ausstattung mit Unmengen von Alcantara. Nun gibt es auch von G-Power einige offizielle Fotos zu Exterieur und Interieur des über 350 km/h schnellen Fahrzeugs.

Mit dem bisher gemessenen Wert von 359 km/h laut GPS ist der Hurricane RS Touring übrigens der schnellste Kombi der Welt und rund 15 km/h schneller als der bisherige Rekordhalter Audi MTM RS6 R, der auf ebenfalls beachtliche 344,2 km/h kam. Laut Pressemitteilung von G-Power ist der Touring bei 360 km/h elektronisch abgeriegelt, anderenfalls würde er vermutlich sogar noch etwas schneller fahren können.

BMW-G-Power-M5-Touring-Hurricane-RR-09

Verantwortlich für die Motorleistung sind wie bei G-Power üblich Kompressoren von ASA. Im konkreten Fall sorgt ein Bi-Kompressorsystem mit zwei ASA T1-316 für noch mehr Leistung und Drehmoment , obwohl der V10-Basismotor S85 von BMW ohnehin alles andere als schwachbrüstig ist. Um die Haltbarkeit garantieren zu können, sind auch Hochleistungs-Schmiedekolben von Mahle sowie ein wassergekühlter Ladeluftkühler verbaut, der die normalerweise installierte Airbox ersetzt.

Besonders im unteren und mittleren Drehzahlbereich steht nun erheblich mehr Drehmoment zur Verfügung und laut G-Power hat das Ansprechverhalten des Motors unter den Modifikationen nicht gelitten und befindet sich weiterhin auf allerhöchstem Niveau.

Für den Sprint auf 100 km/h gibt G-Power zurückhaltende 4,5 Sekunden an, der limitierende Faktor dürfte hier ganz klar die Traktion der Hinterräder sein. Nach nur 9,7 Sekunden fällt bereits die Marke von 200 km/h und bereits 26 Sekunden nach dem Start kann man mit 300 km/h unterwegs sein. An der Hinterachse haben dann 285 Millimeter breite Michelin-Reifen Schwerstarbeit verrichtet.

Um den schnellsten Kombi der Welt auch wieder einfangen zu können, kommen an der Vorderachse Bremsscheiben mit 396 Millimeter Durchmesser zum Einsatz, die von 6-Kolbenfestsätteln in die Zange genommen werden. Selbst an der Hinterachse sind 380 Millimeter messende Scheiben und eine 4-Kolbenfestsattel-Anlage verbaut, aber falls auch das der anspruchsvollen Kundschaft nicht genügen sollte, kann man bei G-Power auch eine besonders leichte und noch standfestere Keramik-Bremsanlage bestellen.

Natürlich gibt es in der Galerie auch einige Bilder vom höchst exklusiven Innenraum, der praktisch überall mit Leder und Alcantara ausgekleidet wurde.

(Bilder & Infos: G-Power)

  • BMWMaster

    Sehr schöner BMW, sowohl von Innen als auch von Außen! Ein Traum auf vier Rädern 🙂 – Respekt an G-Power für diesen Umbau!

    BMWMaster

  • Steve8178

    Nee, sorry innen ist das nicht mein Geschmack, ist mir zu überdreht. Ansonsten der alte 5er macht sich immer noch Klasse.
    Bin ja schon mal gespannt was G-Power aus dem neuen raus holt, da auch besserer Cw Wert. Lets go^^

    • BMWMaster

      Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, dass der “alte” E60/61 sich noch sehr gut macht und aussieht, muss ich dir zustimmen 😉

      BMWMaster

    • M-Fetischist

      CW Wert ist das eine. Motorenbasis das andere. G-Power verschmäht ja jetzt schon gern weitestgehend den aktuellen M V8 mit 555PS und pflanzte halt noch die alten V10 Sauger ein, weil sie mehr Potential lieferten.

  • racemax

    Von aussen geht schon so, aber von innen echt lobenswert!

    • M-Fetischist

      Ich muss(!) das Interieur gut finden :D… Egal ob ich die Farbe nun gut finde oder mir die gesamte Ausstattung zu dekadent ist.

      Warum? Da ich ein absoluter Fan von BMW Individual bin. Naja besser war…

      Denn diese hochwertige Ausstattung entspricht dem Manufakturgedanken der frühen Individualjahre, welche ihren Höhepunkt im 7er der Generation E38 fand.

      In Nubukhimmeln… Nubukkofferraumauskleidungen, in Sonderlösungen wie die ~ 86.000 DM teure Trennwand für den 750iXL (=L7 E38 ) oder anderen ausgefallenen Einzelanfertigungen, die alle aufzuzählen nun sicher den Rahmen sprengen würde.

      Lange Rede kurzer Sinn… Früher war Individual eine echte Manufaktur, heute verkommt es von Jahr zu Jahr mehr zu einer weiteren “Ausstattungslinie” à la BMW Performance, was per se nicht schlecht ist, jedoch den Ursprungsgedanken die Isar runterspült.

      Seis drum…

      Über Geschmack lässt sich streiten. Die Detailverliebtheit und offensichtliche Verarbeitungsqualität der Arbeiten von G-Power im Touringinterieur verdienen höchstes Lob!

  • Tom

    Der Innenraum erscheint mir auch etwas zu überladen, da wird man von Alcantara ja regelrecht erschlagen. Aussen kann ich nichts bemängeln – sieht klasse aus. Handelt es sich bei der Farbe um Sepang-Bronze Metallic?

    • M-Fetischist

      Würde ich schon meinen, ja.

  • ///Mr. Christian

    Sorry, aber bei der Innenausstattung geht mir einer ab. 🙂

  • Dooqqy

    Den Innenraum finde ich gut gelungen bis auf die Leisten. Das Alu passt nicht finde ich, Holz wäre besser.

  • D a r K

    von Außen einfach Understatement pur! Nichtmal lackierte Bremssättel um ja nicht zu viel von dem Monster unter der Haube zu verraten. Sehr geil! Die Farbe, die Felgen – alles sehr stimmig und nicht zu breit/dick oder sonst was. Einfach ein schöner M5 mit dem man auch mal die Kiddies zur Kommunion fahren kann 😉

    Innen trifft es allerdings nicht meinen Geschmack. Bin mir nicht sicher ob es nur an der Farbe liegt oder im allgemein. Interessant wären Bilder mit ner anderen Farbe für die Innenausstattung. Dieses Terracotta gefällt mir persönlich gar nicht. Aber die Detailverliebtheit von G-Power ist der Wahnsinn. Da steckt Liebe in jedem Detail! <3

  • TheRealDaniel

    @Benny: Weiß man denn, wo das Fahrzeug herkommt? Sorry, falls ich es in einem der anderen Berichte überlesen haben sollte.
    Zum Fahrzeug an sich: einfach nur Wahnsinn. Da ich ohnehin ein Touring-Fan bin, ist das die absolute Krönung. 🙂

    • Benny

      Wie meinst Du das, wo es herkommt? Es wurde jedenfalls im Kundenauftrag angefertigt und man hat wohl bei G-Power selbst nicht damit gerechnet, dass der Umbau eine derartige mediale Aufmerksamkeit erfahren würde. Andererseits ist das nicht überraschend, denn es handelt sich ja um den schnellsten Kombi der Welt und dazu kommt natürlich das sehr spezielle Interieur 🙂

      • TheRealDaniel

        Ich meinte, wo der Besitzer herkommt. 🙂

        • Benny

          Das ist mir nicht bekannt und wird auch sicherlich, zum Wohle des Besitzers, nicht öffentlich gemacht.

  • Pingback: *Der offizielle [HWLUXX] Automobil-Sammelthread* [Part 90] - Seite 63 - Forum de Luxx()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden