Genf 2011: Lumma macht den BMW X6 E71 zum Lumma CLR X 650

BMW X6 | 11.02.2011 von 10

Über Geschmäck lässt sich bekanntlich streiten und mit großer Sicherheit wird Lumma aus Winterlingen auch mit der neuesten Kreation auf Basis des BMW X6 nicht …

Über Geschmäck lässt sich bekanntlich streiten und mit großer Sicherheit wird Lumma aus Winterlingen auch mit der neuesten Kreation auf Basis des BMW X6 nicht nur Fans finden, aber um ein interessantes Konzept handelt es sich in jedem Fall. Während man bei BMW ab April eine dreisitzige Rückbank anbietet und den X6 somit noch vielseitiger macht, geht man bei Lumma den umgekehrten Weg und macht den X6 noch radikaler: Vier Recaro-Schalensitze ersetzen die serienmäßige Bestuhlung und sparen einige Kilogramm ein.

Dank der vier Einzelsitze dürfte das Interieur des Lumma CLR X 650, so der etwas sperrige Name des umgebauten X6, unverwechselbar sein. Trotz der Schalensitze muss natürlich nicht auf Komfort verzichtet werden, denn jede Menge Leder und Alcantara sorgen für edles Flair im Innenraum. Die Lederausstattung ist in Schwarz und Beige gehalten und verfügt über Ziernähte in der jeweiligen Kontrastfarbe. Selbst Interieurleisten und Kunststoffabdeckungen sind mit Leder oder Alcantara bezogen und dementsprechend ein haptischer Genuss.

Lumma-BMW-X6-CLR-X-650-01

Neben dem umfangreichen Programm fürs Interieur verschafft Lumma dem X6 mit Dieselmotor auch mehr Leistung und bietet für alle Modelle seine Lumma D-Box an. Diese soll die Leistung auf 340 PS und das maximale Drehmoment auf 670 Newtonmeter steigern und ist ausdrücklich für alle Dieselmodelle verfügbar.

Für den entsprechenden Sound sorgt die Vierrohr-Sportabgasanlage mit mattschwarzen Endrohren und für eine weitere Steigerung der subjektiven Dynamik kann auch ein Gaspedal-Powermodul mit schärferer Kennlinie verbaut werden.

Auffällig ist auch das Exterieur mit komplettem Lumma Karosseriekit: Frontschürze, Seitenschweller, Heckschürze, Heckspoiler und eine aggressiv gestaltete Motorhaube sorgen für einen imposanten Auftritt. Hecklippe, Spiegelkappen, Nieren und Scheinwerferblenden sind zudem mit Applikationen aus Carbon versehen.

P90045814

Der Sportfedernsatz aus Winterlingen sorgt für eine Tieferlegung um 40 Millimeter an beiden Achsen und wurde auf die Sportfelgen im üppigen 22 Zoll-Format abgestimmt. Darauf arbeiten schon an der Vorderache 295er Reifen, hinten kommen sogar 335er-Hochleistungsreifen zum Einsatz.

Seine Publikumspremiere feiert der Lumma CLR X 650 auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März und wir werden natürlich Fotos mitbringen, die einen noch besseren Eindruck vom eigenwilligen Umbau aus Winterlingen liefern werden.

(Bilder & Infos: Lumma Design)

  • Steve8178

    Übel echt übel, wie kann so ein heißen Wagen so verschandeln!! Bääähhh

  • Chris35i

    Ab nach Russland mit der Karre. Da mögen die so Kisten.

  • Daniel K

    ich find den innenraum ^^

    • Daniel K

      recht geil

  • elSrb

    schrott,…!!!am besten niks an dem Wagen machen M.Pakert ist traum ,diese spielzeugschachtel sieht nach nichts aus,….

  • D a r K

    schaut aus wie nen X6 der Jahrelang auf der Couch gehockt ist und Pizza, Chips und Schoki gefressen hat…was’n Pummel -ó_Ò-

  • Wooz

    wie immer (zumindest fast immer) von Lumma, geiler innerraum aber schrecklich hässliches äußeres!

    mfg

  • ///Mr. Christian

    Ich war auch immer der Meinung das der X6M das Non+Ultra ist was die Optik angeht. Seitdem ich aber einen Hamann Tycoon Evo RS live in Natura gesehn (und gehört) habe bin ich anderer Meinung 😉

    Das Einzige das mich am Lumma wirklich stört sind die LED-Leisten! Sowas kann man sich an einen Audi/Opel/VW hinklatschen aber verschon doch bitte BMWs von diesen Graffi! Wozu hat der Münchner Coronaringe???

    P.S. die Schalensitze im Fond sind ja mal echt geil^^

  • E39

    Diese LED Leisten sehen ja sowas von übel aus….vorallem was soll das? Tagfahrlicht hat der X6 auch so und das sieht um längen besser aus als diese LED Leisten von ATU. Ekelhaft sage ich! Und wer tausch freiwillig seine herrlichen BMW Komfortsitze gegen dieses Gestühl,damit kann man vieleicht irgendwelche GTI Fans beeindrucken aber doch keinen Kunden der 100000Euro für ein Luxus SUV ausgibt

  • Pingback: Genf 2011: Lumma Design BMW X6 CLR X 650 mit vier Schalensitzen()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden