Video: Neue Funktionen von BMW ConnectedDrive & iPhone-App

Videos | 19.10.2010 von 12

Unter dem Titel BMW ConnectedDrive bietet BMW seit einigen Jahren die Möglichkeit, das Auto auch als Arbeitsplatz zu nutzen. Zu diesem Zweck können zahlreiche Informationen …

Unter dem Titel BMW ConnectedDrive bietet BMW seit einigen Jahren die Möglichkeit, das Auto auch als Arbeitsplatz zu nutzen. Zu diesem Zweck können zahlreiche Informationen in das Fahrzeug geholt werden, auf die man normalerweise im Fahrzeug keinen Zugriff hat. Dazu gehört neben dem uneingeschränkten Internetzugang und der Option des Email-Abrufs auch die Möglichkeit, Emails und SMS vom Handy auf dem Infotainment-Display des Fahrzeugs abzurufen.

Weil das Lesen längerer Texte während der Fahrt gefährlich sein kann, gibt es außerdem die Möglichkeit, sich die Texte vorlesen zu lassen, während man mit den Augen weiterhin die Straße im Blick behält. Wenn Die im Fahrzeug eingestellte Sprache identisch mit der Sprache des vorzulesenden Textes ist, funktioniert das schon jetzt völlig problemlos und minimiert somit die Ablenkung des Fahrers.

BMW-ConnectedDrive-erklaert-von-Eckhard-Steinmeier

Bei Modellen ab Baujahr Herbst 2010 macht sich ConnectedDrive auch die Informationen von Google StreetView sowie des Bilder-Portals Panoramio zu Nutzen. Wie ihr im Video vom Pariser Automobilsalon sehen könnt, kann man sich so schon vor Fahrtantritt Informationen über den Zielort holen und sich ein Bild davon machen, was einen dort erwartet. Während Google StreetView derzeit nur in großen Städten sinnvoll nutzbar ist, erhält man mit Panoramio auch von kleineren Orten interessante Bilder, was vor allem bei Entdeckungstouren in unbekannter Umgebung den Ausschlag für die eine oder andere Ortsbesichtigung geben kann.

An Bord eines BMW 5er GT hat uns Eckhard Steinmeier, der Leiter des Projekts BMW ConnectedDrive, auch die neue App My BMW Remote für das Apple iPhone 4 vorgeführt. Mit dieser App lassen sich eine ganze Reihe nützlicher Funktionen nutzen: Wenn man das Fahrzeug auf einem großen Parkplatz nicht findet, kann man beispielsweise die Hupe oder die Lichthupe aktivieren und so die Suche erleichtern. Mit Hilfe der ins iPhone integrierten Navigation lässt sich der Standort des Fahrzeugs anzeigen, falls man in einer fremden Stadt nicht mehr sicher ist, wo man geparkt hat.

Natürlich lassen sich hier auch gleich interessante Objekte in der Umgebung des Fahrzeugs suchen, beispielsweise Restaurants oder Tankstellen oder dergleichen. Besonders nützlich dürfte auch die Option sein, Dinge wie die Standheizung mit dem iPhone zu aktivieren und so bereits einige Zeit vor dem Eintreffen am Fahrzeug eine angenehme Temperatur zu schaffen. Speziell für Elektrofahrzeuge dürften künftig auch Optionen wie die Abfrage nach dem Ladezustand der Batterien sehr nützlich sein.

Neben derartigen Komfort-Features trägt BMW ConnectedDrive aber auch zur Sicherheit bei, denn es beinhaltet auch den Advanced eCall, der im Fall eines Unfalls wichtige Zeit sparen und so Leben retten kann. Dafür erhielt BMW jüngst auch eine Sonderauszeichnung vom Euro NCAP.

Einen Überblick über die neuesten Funktionen bietet euch unser Video vom Pariser Automobilsalon:

  • Lola-Inge

    Recht herzlichen Dank, jetzt muss ich nicht mehr beim Freundlichen meines Vertrauens nachfragen, super gemacht.

  • Duron

    Dieser Iphone-App ist ja mal genial!

  • Öhmm … wow … die App gibts schon seit September im itunes store und ich nutze sie gerne (auch wenn mich erschreckt so vor Augen geführt zu werden was BMW von mir alles weiss …. dagegen ist google ja harmlos!).

    Jetzt haben wir mitte/ende Oktober … und für den kalten Kaffee gibts noch ne News?

    Wie währe es mit bimmeryesterday.de anstatt bimmertoday? 🙂

    • Benny

      Hm, die Domain ist noch frei. Aber die ist so lang, das tippt sich doch dann viel schwerer… Ich denke noch drüber nach.


      Dass die App seit Mitte September im App Store ist, wird auch im Video gesagt. Dennoch denke ich, dass man im Video auch als nicht-iPhone-Nutzer einen halbwegs tauglichen Eindruck davon bekommt, worum es bei der App geht. Nicht jeder Leser dieses Blogs besitzt ein iPhone und hat die App bereits heruntergeladen 😉

      • Duron

        Genau wie ich! Bin zwar nicht der größte iPhone Fan aber manche e Apps sind einfach klasse!
        Da habe ich mit meiner i8910HD das totale Nachsehen 🙁

        Benny, danke für diesen Artikel!

  • Hier noch mal der Link zur App, der in dem Artikel fehlt:

    http://itunes.apple.com/de/app/my-bmw-remote/id387675830?mt=8

    Funktioniert mit den Fernfunktionen des E89 Navi prima!

  • proXi

    Interessantes Interview. Vielen Dank dafür…auch wenns diese App schon sei zwei Monaten gibt, man kann auch wirklich alles mies machen!!! Mach doch deinen eigenen Blog auf max und machs besser!!

  • Cabri

    Was meint Ihr, wird es möglich sein weiter Funktionen per Update zu erhalten?
    Habe ein 1er Cabrio Model 2010 und kann “nur” die Türen via App auf bzw abschließen!

  • Brad

    Wa geht den? Anstatt Sportwagen zu bauen, flirten die BMWler mit der Frontantriebs-Fraktion von PSA, machen tolle Apps und bauen Komfort-Karren und nicht funktionierende Rennautos mit Automatik à la GT-S. Back to the Roots, Power, Sport und wenig Gewicht und bloß kein 3-Zylinder ED M1 Verschnitt.

    Downsizing ist doch fürn Arsch, sieht man am Besten am Test BMW 325i gegen aufgeblasene 4-Zylinder Turbos – der BMW war der sparsamste und lief am besten. Hubraum rules und sagt bloß nicht, die Luftklappensteuerung ist dafür verantwortlich.

  • Jens3

    Klasse Beitrag
    so anschaulich hab ichs noch nirgendwo gesehen.

    Jetzt müsste es das app nur noch für Android Handys geben.

  • Pingback: BMW ConnectedDrive Concept Vehicle – Vorschau auf Genf?()

  • Pingback: Video: Dr. Eckhard Steinmeier zeigt die BMW Remote App in Aktion()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden