Das BMW Museum grüßt Audi

Videos | 16.08.2010 von 19

Das BMW Museum hat in letzter Zeit verschiedene Organisationen und auch die gesamte Stadt München mit kurzen Videoclips gegrüßt und damit auf verschiedene Dinge aufmerksam …

Das BMW Museum hat in letzter Zeit verschiedene Organisationen und auch die gesamte Stadt München mit kurzen Videoclips gegrüßt und damit auf verschiedene Dinge aufmerksam gemacht. Ging es beim Gruß an die Stadt München um die Wiedereröffnung des Museums nach längerer Pause, wurde beim Spot zu Ehren des Autovermieters Sixt wohl auf die langjährige Partnerschaft oder auf das Vermieten historischer Fahrzeuge durch Sixt angespielt.

Etwas schwieriger ist der Grund für den Gruß an den Wettbewerber aus Ingolstadt zu erahnen, aber es könnte sich um eine Anspielung auf die Vorstellung des Audi A7 in der Münchner Pinakothek der Moderne handeln. Der von Audi gewählte Ort wurde von manchem Beobachter als ganz bewusste Provokation in Richtung BMW empfunden, denn er befindet sich relativ nah an BMW Welt und BMW Museum und damit dem Herz des derzeit wichtigsten Wettbewerbers der VW-Tochter.

BMW-Museum-gruesst-Audi

Wie gewohnt grüßt das BMW Museum nun auch Audi mit einer ganzen Reihe kleiner Isettas und will damit eventuell augenzwinkernd mitteilen, dass man sich vor den Ingolstädtern ganz bestimmt nicht fürchtet. Bei BMW ist man zuversichtlich, auch in den nächsten Jahren der erfolgreichste Premiumhersteller der Welt zu bleiben – ungeachtet der immergleichen Ankündigungen aus Ingolstadt.

Das BMW Museum grüßt München:

Das BMW Museum grüßt Sixt:

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden