Das BMW Museum grüßt Audi

Videos | 16.08.2010 von 19

Das BMW Museum hat in letzter Zeit verschiedene Organisationen und auch die gesamte Stadt München mit kurzen Videoclips gegrüßt und damit auf verschiedene Dinge aufmerksam …

Das BMW Museum hat in letzter Zeit verschiedene Organisationen und auch die gesamte Stadt München mit kurzen Videoclips gegrüßt und damit auf verschiedene Dinge aufmerksam gemacht. Ging es beim Gruß an die Stadt München um die Wiedereröffnung des Museums nach längerer Pause, wurde beim Spot zu Ehren des Autovermieters Sixt wohl auf die langjährige Partnerschaft oder auf das Vermieten historischer Fahrzeuge durch Sixt angespielt.

Etwas schwieriger ist der Grund für den Gruß an den Wettbewerber aus Ingolstadt zu erahnen, aber es könnte sich um eine Anspielung auf die Vorstellung des Audi A7 in der Münchner Pinakothek der Moderne handeln. Der von Audi gewählte Ort wurde von manchem Beobachter als ganz bewusste Provokation in Richtung BMW empfunden, denn er befindet sich relativ nah an BMW Welt und BMW Museum und damit dem Herz des derzeit wichtigsten Wettbewerbers der VW-Tochter.

BMW-Museum-gruesst-Audi

Wie gewohnt grüßt das BMW Museum nun auch Audi mit einer ganzen Reihe kleiner Isettas und will damit eventuell augenzwinkernd mitteilen, dass man sich vor den Ingolstädtern ganz bestimmt nicht fürchtet. Bei BMW ist man zuversichtlich, auch in den nächsten Jahren der erfolgreichste Premiumhersteller der Welt zu bleiben – ungeachtet der immergleichen Ankündigungen aus Ingolstadt.

Das BMW Museum grüßt München:

Das BMW Museum grüßt Sixt:

  • Tim

    Wieso bezeichnet sich AUDI als Premiumhersteller? Seid AUDI zum VW Konzern gehört entwickelt sie eh nichtsmehr selber. Selbst die Türgriffe sind im Audi A3 die gleichen wie im Golf. So etwas find ich nicht wirklich Premium.

    • Lennardt

      VW bezieht auch Technik von Audi. Das ist keine Einbahnstraße und so ignorant über Audi oder Konkurrenz allgemein zu sprechen rächt sich meist bitter.

  • http://www.bmw.de CeKilleR

    Audi und Premiumhersteller ?!
    Ist das gleiche wie VW und Qualität :D

    Echt zum totlachen !

  • Steve8178

    Noch besser find ich doch die Audifahrer wenn man sie fragt: “was hat denn Audi als Alleinstellungsmerkmal?” meist kommt ein langes nichts……..ähhhhh und dann kommt “Die Niere gibt es doch schon seit ner Ewigkeit, was soll da so dolle sein??” hehe.

    -Ja es gibt die Niere schon immer!
    -Der Reihensechser ist eins
    -Der Hofmeisterknick!

    Was hat denn Audi von Generation zu Generation mitgenommen was die anderen nicht haben??
    -Naja die Mutti VW wirds schon richten. ;D

    • http://www.bla.de bla

      1. Ein Auto braucht kein Alleinstellungsmerkmal um gut zu sein.
      2. Der r6 is kein Alleinstellungsmerkmal es gibt aktuell neben bmw mindestens 2 Hersteller die ebenfalls einen r6 anbieten.

  • Pingback: BMW gr

  • re

    Audi ist wirklich ein sehr ernstzunehmender Konkurrent!!!
    Egal ob Alleinstellungsmerkmal hin oder her!

    Vor 20 Jahren war Audi ein verspöttetes Hut-Fahrer Auto, in nur kürzester Zeit haben sie ein enormen Image-Wandel durchzogen der seines Gleichen sucht! Keine andere Marke konnte sich so etablieren!

    Und vor 20 Jahren war BMW das Symbol für Jugendlichkeit, Sexappeal, einfach der Hingucker schlechthin!
    Heute hat Audi es geschafft BMW gerade den Rang in Sachen junges Publikum abzunehmen.

    Fragt doch mal in euren Bekanntenkreis die Mädels, auf welche Marke sie stehen. Bei mir antworten gut 70% mit Audi, nur 20% BMW und der Rest sonst was. Bei den Kumpels sieht’s nicht ganz so dramatisch aus, dennoch hat Audi enorm an Fans gewonnen und mal ehrlich!!! Audi ist Premium! Klasse Verarbeitung, klasse Design! Tolle Materialien, tolles jungendliches Image!

    Natürlich bin ich vom Herzen ein BMW-ler , doch auch ihr müsst eure BMW-Brillen abnehmen und dürft die Konkurrenz nicht unterschätzen! Ich bleib bei BMW, so oder so die nächsten 5-10 Jahre, doch zu sagen, dass ich Audi und Benz ablehnen würde wäre fehl!!!

    • 20cm

      ich nehme meine brille ab und sehe:

      – mäßige motorentechnik bei audi (ich weiss, wovon ich spreche)
      – frontantrieb bzw. allrad….WHAT THE FUCK?
      – eine VW-verbundenheit, die schon nicht mehr sexy ist

      also, die mädels, die ich kenne haben bock auf bmw, aston, range rover, porsche und maserati….aber audi? nee…..die werden niemals motoren bauen können. mit dem RS5 motor wollen sie beleidigt zeigen, dass sie hochdrehzahlen beherrschen. wie peinlich, geht der trend längst woanders hin.

      efficient dynamics kennt audi nicht mal…..für mich kein vergleich. BMW kauft man weil emotionen inkl. sind, weil man ein fahraktives auto will,..weil ein BMW männlich ist.

      • six-in-a-row

        ich stimm dir motorenseitig vollkommen zu(technisch egt generell)- allerdings liegt audi verbrauchsmäßig nicht mehr so weit hinter BMW(machen über alles welle, nur über ihre spritsparmaßnahmen nicht…)

        bei den Mädels kann ich dir nicht zustimmen- ich weiß nich wie alt du bist und ob sich das groß ändert aber die mädels die ich kenne finden audi schon ganz gut, es geht ums design! – technik und audis unterlegenheit bzgl. motoren interessiert heute niemanden mehr- selbst viele jungs haben nichtmal ansatzweise ne ahnung von technik – erklär mal einer 20 Jährigen den Unterschied zw. V6 und R6! Die fragt erstmal was ein “Zylinder”(jedenfalls kein Hut ;-)) ist- und genau bei dieser Zielgruppe kann Audi sich ausleben
        selbst bei BMW-Kunden herrscht anscheinend- in den unteren Fahrzeugklassen – große Unwissenheit
        -> erinner dich an die Studie über die 1er-Käufer und deren Ahnung über die angetriebenen Räder…

  • iQP

    Man muss schon sehr blauäugig sein um Audi nicht ernst zu nehmen.

    Und überhaupt, Konkurrenz belebt das Geschäft! :)

  • 20cm

    lächerliche aktion von BMW. man sollte sich lieber vom erscheinen des RS5 provozieren lassen und als reaktion mal nen richtigen M3 bringen, statt diese kindergartengeschichten zu veranstalten.

    • Duron

      Richtigen M3? Will da jemand behaupten, dass der aktuelle M3 nix drauf hat?

      Ich finde die Werbungen von AUDI lächerlich.. so wie ihr Design sind die Werbungen so ideenlos und primitiv!

  • Tim

    Der M3 ist um weiten besser als der RS5. Sogar noch in der alten Version ist er besser. Spritsparender, schneller, mehr platz, einfach besser.

  • Achmet

    @Tim

    Du schreibst einen Blödsinn der kaum zu übertreffen ist. Kein A3 hat die gleichen Türgriffe wie ein Golf. Ebenso man würde bei Audi nichts selber entwickeln. MLB-Plattform, FSI, ASF usw., das kommt bestimmt nicht von VW.

  • Tim

    Also ich würde mich schämen wenn ich entweder Golf oder A3 fahren müsste, aber mein Nachbar fährt beide. Leider muss ich diese hässlichen Teile deshalb jeden Tag sehen. Der Q7 teil sich die Motorenpalette mit Touraeg und dann auch Cayenn.

    • http://--- John

      ‘Leider muss ich diese hässlichen Teile deshalb jeden Tag sehen.’ zwar ziemlich arrogant, aber so könnte ich es auch gesagt haben ;) es nervt einfach, dass man die ständig sehen muss. Und das liegt nach meinem Geschmack vor allem daran, dass die alle so gleich aussehen. Das werden die bei Audi auch selber wissen, aber aus dem Designdilemma kommen sie so leicht nicht mehr raus. Das war bei BMW ähnlich bis man den E65 raus brachte.
      Zu den Frauen – also bei den wenigen die ich kenne, die sich wirklich für Autos interessieren liegt BMW klar vorne. Im Prinzip ist mir das aber eh völlig egal, bei mir gibts nun mal keinen Audi und da hat sich auch noch niemand beschwert ;)

  • carsten

    Ach, soll audi doch machen. Ich bin um so froher, wenn ich meinen e90 einsteige, zu wissen, dass es kein a4, passat, superb, exeo verschnitt ist :)

  • Pingback: Video: BMW Museum greets Audi

  • Bmwcult

    Also brauchts um den RS5 naß zu machen überhaupt einen M3,ich glaub da tuts auch ein 335i mit mittelmäßig talentiertem Fahrer ;) Ich würde nicht so viel Wind um diese Marke von VW`s gnaden machen,das sind die nicht Wert,da ist es viel gefährlicher Mercedes aus den Augen zuverlieren.

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden