Erste Renderings auf Basis der Skizze zum Megacity Vehicle

BMW i | 19.07.2010 von 13

Es war nur eine Frage der Zeit, bis erste Renderings die offizielle Skizze zum Design des BMW Megacity Vehicle (MCV) aufgreifen und in einen seriennahen …

Es war nur eine Frage der Zeit, bis erste Renderings die offizielle Skizze zum Design des BMW Megacity Vehicle (MCV) aufgreifen und in einen seriennahen Entwurf umwandeln. Schulte Design hat nun für MotorAuthority einen ersten gelungenen Versuch unternommen und die Formensprache der Skizze in ein mögliches Serienfahrzeug umgewandelt.

Auffällig sind die kleinen Luftöffnungen in der Front, die wir beim MCV mit großer Wahrscheinlichkeit tatsächlich antreffen werden. Da das Fahrzeug keinen Verbrennungsmotor besitzt und die Kühlung des Elektromotors im Heck über Öffnungen an der Fahrzeugunterseite realisiert werden kann, sind an der Front praktisch keine Öffnungen nötig. Dadurch wird das Megacity Vehicle auch über einen hervorragenden cW-Wert verfügen, der weiter zur hohen Reichweite des Fahrzeugs beitragen wird.

bmw-megacity-vehicle-mcv-four-door-rendering_motorauthority

Bisher gibt es abgesehen von der Design-Skizze noch nicht viele Infos zum Design, aber mit Blick auf den Versuchsträger für Crashtests sollte man zumindest die Möglichkeit einer Lösung ohne B-Säule in Betracht ziehen. BMW hat ohnehin angekündigt, dass sich das Fahrzeug auch optisch von gewöhnlichen Autos mit Verbrennungsmotor unterscheiden wird und sowohl die Leichtigkeit des Fahrzeugs als auch sein besonders nachhaltiges Gesamtkonzept vom Design betont werden sollen.

Dennoch soll das Fahrzeug auf keinen Fall “merkwürdig” aussehen und dazu führen, dass man sich für das Design bei den Nachbarn rechtfertigen müsse. Trotz aller Neuartigkeit wird es also keine Revolution geben, denn man möchte die Kundschaft um keinen Preis mit einem zu gewagten Design verschrecken.

BMW-Megacity-Vehicle-Design-Skizze-01

Aufgrund der kompakten Abmessungen des Fahrzeugs und dem Anspruch, dennoch eine hohe Nutzbarkeit und damit einhergehend eine uneingeschränkte Alltagstauglichkeit bieten zu wollen, ist für großartige Spielereien ohnehin kein Platz.

Weniger geheimnisvoll als das Design ist der Antriebsstrang des MCV, denn hier werden wir im Großen und Ganzen die Technik des BMW ActiveE zu sehen bekommen. Wir rechnen mit einer Motorleistung zwischen 150 und 200 PS, die den Einstieg von BMW in die Großserien-Elektromobilität durchaus spaßig gestalten dürfte. Mit den Lithium-Ionen-Batterien im Fahrzeugunterboden soll eine Reichweite von 150 bis 200 Kilometer realisierbar sein, die in den allermeisten Fällen völlig ausreichend sein sollte.

Sobald es weitere Neuigkeiten rund um das Megacity Vehicle gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

BMW-Megacity-Vehicle-Design-Skizze-04

(Entwurf (rot): Christian Schulte für MotorAuthority.com)

  • Südstaatler

    Ich wage mal die Prognose, dass dieser Entwurf nichts, aber auch gar nichts mit dem finalen Design zu tun hat. Einzig die Tatsache, dass es über vier Räder verfügt, ist aus meiner Sicht richtig.

    Den Wagen würde so kein BMW-Fahrer auch nur geschenkt haben wollen. POTTHÄSSLICH.

    • _.M@xi.KinQ’

      Wie ein Opel Meriva sieht des hässliche Ding aus..

      –> Ich würd lieber zu Fuß gehen!

  • Steve8178

    Der schaut a bissal aus wie der erfolglose A2 von Audi… der war ja auch so geschnitten!!

    • six-in-a-row

      war auch mein erster Gedanke(is halt Optimum für cW-Wert denk ich mal)… wenn die automobile Zukunft so aussieht fahr ich nur noch Fahrrad, der A2 ist neben dem Fiat Multipla das hässlichste je gebaute Auto…

  • Samy

    @ Südstaatler

    da geb ich dir verdammt Recht, so würde ich ihn niemals fahren… die Front sieht richtig beschiessen aus besser gesagt f. alles! Es muss Dynamischer aussehen…

  • xwolf

    Hey das wird ein CityVehicle! Das wird nie ein Sportcoupe sein! (außer BMW bringt eine entsprechende Karosserievariante) Ich find ihn wesentlich schnittiger als den A2 damals, der war mehr hoch als breit.

  • bastie

    generell wird man sich wie angekündigt von gewohnten bmw design-merkmalen verabschieden müssen. selbst den gestaltern von schulte design scheint dies jedoch noch schwerzufallen, sonst hätten sie keinen solch halbherzigen kompromiss gesucht. vergessen wir diesen entwurf lieber ganz schnell …

    • BMWfan

      vergessen wir lieber gleich das ganze Thema Elektroauto…

  • Lennardt

    Bitte das BMW-Logo abkratzen und verschrotten.. gefällt mir echt überhaupt nicht..

  • DuD

    Jungs, gaaaanz ruhig bleiben!
    Dieser Entwurf entstammt der Phantasie von Leuten, die sicherlich nix BMW zu tun haben. Vertraut doch einfach mal den fürstlich entlohnten Designern bei BMW. Bisher hats doch fast immer geklappt mit dem Autobauen.

    Zum Thema Elektroauto: wer einmal eines gefahren ist, der freut sich richtig drauf!

    • Lennardt

      Die Kommentare beziehen sich -nehme ich mal an- auf den Entwurf, nicht auf die Arbeit von BMW-Designern.

  • fc

    omg…a2

  • HSH Charakterarchitektur

    Er scheint im Design der Zeit voraus zu sein, wie dies auch der A2 damals war.
    Es zeigt sich immer wieder, dass die meisten Leute dem Design der Zukunft nicht folgen können. Das Elektrofahrzeug wird früher oder später die einzige Alternative bleiben. Pasta!

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden