Neue Spyshots vom neuen Alpina B5 BiTurbo auf Basis des BMW 5er F10

BMW 5er | 19.02.2010 von 14

Bisher gab es nur ein einziges Bild zum BMW Alpina B5 BiTurbo auf Basis der neuen BMW 5er Limousine aus dem September 2009, als selbst …

Bisher gab es nur ein einziges Bild zum BMW Alpina B5 BiTurbo auf Basis der neuen BMW 5er Limousine aus dem September 2009, als selbst das Grundfahrzeug noch nicht enthüllt war. Mittlerweile ist das Design des BMW 5er F10 längst kein Geheimnis mehr, neue Details zum Alpina-Ableger gibt es aber noch immer nicht. Dank MV12 von MotorTalk gibt es nun immerhin zwei neue Bilder, die direkt in Buchloe entstanden sind und uns offenbar eine deutlich weiterentwickelte Variante des B5 F10 zeigen.

Während beim ersten Prototypen noch die normale Heckschürze des BMW 5er F10 zum Einsatz kam, sehen wir nun wohin die Reise wirklich geht: Die vier Endrohre des B5 BiTurbo werden in die Heckschürze eingefasst sein und einen angedeuteten Diffusor einrahmen, wie wir ihn schon vom Alpina B6 S (E63) kennen und wie er auch beim demnächst offiziell vorgestellten Alpina B3 S BiTurbo mit 400 PS Verwendung finden wird. Beim Prototypen konnte man sich offenbar noch nicht so recht entscheiden, ob man nun runde oder ovale Endrohre verwenden soll, bei der Serienversion wird es sicherlich eine einheitliche Lösung geben. Außerdem ist auch der von Alpina bestens bekannte dezente Heckspoiler gut zu erkennen, der ganz offensichtlich auch beim B5 zu sehen sein wird.

Alpina-B5-F10-02

Über das Triebwerk des B5 BiTurbo ist noch nichts bekannt, aber wir gehen von einer gründlich überarbeiteten Variante des V8 BiTurbo-Triebwerks aus dem BMW 550i F10 aus, das intern auf den Namen N63 hört. Ob man es in Buchloe bei der aus dem Alpina B7 BiTurbo (F01) bekannten Ausbaustufe mit 507 PS belässt oder dem V8 noch mehr Leistung einhaucht, kann derzeit nur spekuliert werden. Ziemlich sicher ist, dass der B5 mit der Achtgang-Automatik kombiniert wird und somit das erste serienmäßige Fahrzeug aus Buchloe mit acht Schaltstufen darstellen wird.

Während die Premiere des ‘zivilen’ BMW 5er F10 auf dem Genfer Automobilsalon im März stattfinden wird, rechnen wir mit einer Vorstellung des Alpina B5 BiTurbo erst etwas später. Wie immer ist davon auszugehen, dass auch das neueste Modell von Alpina souveräne Fahrleistungen bieten wird, die sich längsdynamisch oberhalb des stärksten AG-Modells (BMW 550i F10: 0-100 km/h in 5,0 Sekunden) und ungefähr in der Region des BMW M5 F10 bewegen dürften. Von einer 4 vor dem Komma ist also auf jeden Fall auszugehen, die Höchstgeschwindigkeit dürfte vor allem von den Reifen limitiert sein und sich entweder wie im Fall des B7 bei 280 km/h oder mit anderer Bereifung nördlich der 300er-Marke befinden.

Alpina-B5-F10-01

Unser Dank für die Erlaubnis zum Verwenden der Bilder gilt MV12.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden