IAA 2009: Der Melkus RS2000 & sein Vorfahre

Sonstiges | 27.09.2009 von 9

Einen Exoten aus Sachsen gab es auf der IAA auch zu sehen. Der in Dresden in Handarbeit gebaute Melkus RS2000 ist gewissermaßen die Fortsetzung des …

Einen Exoten aus Sachsen gab es auf der IAA auch zu sehen. Der in Dresden in Handarbeit gebaute Melkus RS2000 ist gewissermaßen die Fortsetzung des bekanntesten Sportwagens der DDR, dem Melkus RS1000. Die Produktion des RS2000 ist auf 25 Stück jährlich limitiert, kaufen kann man den Flügeltürer ab 107.500€.

Angetrieben wird der auffällig designte und nur 950 Kilogramm schwere Melkus von einem überarbeiteten Vierzylinder von Toyota. Dieser holt aus 1,8 Litern Hubraum dank eines Radialverdichters 270 PS. Den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der nur 1,15 Meter hohe RS2000 in höchst akzeptablen 4,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h.

melkus-09

  • andreas krieger

    hmm naja, ich sag nur lotus exige

  • peter

    Der Motor hat Kompressoraufladung.
    150PS/l wäre auch etwas viel für einen solchen Saugmotor.

  • Benny

    Richtig peter, hab mich täuschen lassen… Auf dem Datenblatt steht Saugmotor und dann irgendwo was vom Radialverdichter. Ich änder das mal.

  • eleto

    Hm … ein ToyotaMotor mit 1,8l Hub …

  • BMWfan

    Ne Corvette ist billiger, schneller und viel schöner!

  • XfrogX

    Weiß einer die daten vom lotus glaube die sind aber besser, zumindest beim ähnlichen preis!

  • andreas krieger

    @XfrogX……

    also der stärkste lotus zur zeit ist meines wissens nach der exige cup 260.

    260ps, 236NM, max245km/h, 890kg, 0-100=4,1sec.

    der preis liegt weit unter der DDR-kutsche. ich weiß zwar nicht was der exige cup 260 kostet. da aber der 220ps starke exige s unter 60.000 liegt müsste sich die 260ps starke cup version bei ca 65.000 +/- bewegen.

    beste grüße

  • XfrogX

    Toll, fast die selbe leistung, weniger gewicht und noch deutlich billiger, wer soll dann so einen melkus kaufen?

  • andreas krieger

    @XfrogX….. ostdeutsche, die durch unseren solidaritätszuschlag reich geworden sind 😉

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden