BMW iNext, iX3, i4 & Co.: Nieren-Design wird komplett erneuert

BMW i4, BMW iX3, BMW iX5 | 18.12.2019 von 0

Die BMW-Designer haben sich die Kritik an den Nieren diverser Concept Cars zu Herzen genommen und tatsächlich eine signifikante Änderung für die Serienfahrzeuge beschlossen. Wie …

Die BMW-Designer haben sich die Kritik an den Nieren diverser Concept Cars zu Herzen genommen und tatsächlich eine signifikante Änderung für die Serienfahrzeuge beschlossen. Wie Domagoj Dukec gegenüber AutoCar bestätigt, erhalten die elektrifizierten Modelle iNext, iX3 und i4 in der Serie eine deutlich veränderte Niere mit zwei voneinander getrennten Elementen – die manchen Betrachter an Kia erinnernde Doppel-Niere ohne Mittelsteg wird es also definitiv nicht in die Serie schaffen.

“Wir haben ausprobiert, was aus ästhetischer Sicht funktioniert. […] Wir haben die Nieren verbunden, um Platz für Sensoren zu schaffen, aber wir haben uns dagegen entschieden. Es wurde nicht mehr als BMW-Niere wahrgenommen. Der Grill ist kritisch für das Design, deshalb bekommen iNext, i4 und iX3 voneinander getrennte Nieren – wir haben stattdessen Geld in die Hand genommen um Sensoren zu bekommen, die durch Chrom arbeiten können.”

Die Entscheidung zum radikalen Re-Design der Nieren kommt durchaus überraschend, denn normalerweise sind derart zentrale Elemente der Concept Cars bei BMW bereits beschlossene Sache. Offenbar war das Feedback auf die Gestaltung der Nieren in diesem Fall so einhellig negativ, dass sich die Designer zu einer Neubewertung gezwungen sahen.

Natürlich hat die Entscheidung auch Auswirkungen auf künftige i-Modelle, denn das oben genannte Trio ist nur der Anfang für eine ganze Serie von elektrifizierten Modellen. Bisher war davon auszugehen, dass BMW alle kommenden Elektroautos mit der verbundenen i-Niere stark von den konventionell angetriebenen Modellen abgrenzt, aber ganz so stark wird die Differenzierung nun wohl doch nicht ausfallen.

An prominenten und markanten Nieren wird das BMW-Design dennoch festhalten, daran lässt Peter Henrich im gleichen Artikel der AutoCar keinen Zweifel aufkommen: “BMW-Kunden sind anspruchsvoll. Sie wollen etwas ausdrücken und haben keine Angst vor Autos mit starkem Charakter. Genau das wollen sie. Deshalb haben wir entschieden, uns noch stärker auf starke Charaktere und selbstbewusstes Design zu fokussieren.”

Auch im Fall des BMW X7 habe es zunächst viele Diskussionen um die Größe der Niere gegeben, aber der Markt habe den Designern recht gegeben: Während sich viele Kritiker an der Niere störten, sei sie für die tatsächlichen Kunden ein klarer Pluspunkt. Dennoch wird es weiterhin sehr unterschiedliche Nieren geben, denn das Design des Fahrzeugs ist eine Reaktion auf den Kundenwunsch – und der klingt bei einem 3er natürlich ganz anders als bei einem Z4 oder X6.

Find us on Facebook

Tipp senden