Premium-Absatz: Mercedes geht mit Vollgas ins zweite Halbjahr

News | 15.08.2019 von 0

Mit einem starken Juli 2019 hat Mercedes-Benz seine Ambitionen auf den Titel der erfolgreichsten Premium-Marke unterstrichen. Die Stuttgarter verkauften zum Auftakt des zweiten Halbjahres weltweit …

Mit einem starken Juli 2019 hat Mercedes-Benz seine Ambitionen auf den Titel der erfolgreichsten Premium-Marke unterstrichen. Die Stuttgarter verkauften zum Auftakt des zweiten Halbjahres weltweit 188.857 Fahrzeuge ihrer Kernmarke Mercedes und lagen damit nicht nur 12,7 Prozent über dem Vorjahr, sondern auch deutlich vor Verfolger BMW. Die Münchner hatten zuletzt Einzelmonate für sich entschieden, lagen im Juli mit 157.062 Einheiten aber klar hinter den Schwaben.

Wie groß der Vorsprung von Mercedes-Benz im Juli war, zeigt ein Blick auf die Gesamtzahlen der Unternehmen: Selbst inklusive der 26.031 verkauften MINI kommt die BMW Group nicht auf den Absatz von Mercedes, was wahrlich selten der Fall ist. Zum Mercedes-Absatz kommen noch 9.011 Smart hinzu, sodass Daimler insgesamt auf 197.868 Einheiten kommt.

Betrachtet man die ersten sieben Monate des Jahres 2019 in ihrer Gesamtheit, spricht derzeit alles für ein weiteres Jahr mit Mercedes-Benz an der Spitze der Premium-Marken: Bisher verkaufte Mercedes trotz eines leichten Rückgangs um 2,4 Prozent 1.323.586 Fahrzeuge der Kernmarke, dem steht eine leichte Steigerung um 1,6 Prozent auf 1.233.075 BMW gegenüber. Audi meldet einen Rückgang um 4,8 Prozent und kommt auf 1.061.550 Einheiten, womit die Ingolstädter weiterhin keine Trendwende einleiten können und weit von ihren Ansprüchen entfernt bleiben.

Wichtigster Einzelmarkt aller drei Marken ist und bleibt China, wobei sich Mercedes und BMW ein extrem enges Kopf-an-Kopf-Rennen liefern: Nach sieben Monaten haben beide Marken 404.000 Fahrzeuge in China verkauft, wobei Mercedes mit 404.092 hauchzart vor BMW mit 404.023 Einheiten liegt. Audi kann auch auf dem früheren Vorzeigemarkt nicht mithalten und verkaufte bisher “nur” 368.867 Fahrzeuge.

Die verantwortlichen Vorstände kommentierten den Absatz ihrer Marken im Juli 2019 wie folgt:

Pieter Nota (Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Kunde, Marken und Vertrieb): “In einem äußerst wettbewerbsintensiven und herausfordernden globalen Markt zeigt unsere Modelloffensive mit neuen Absatzbestwerten sowohl im Monat Juli als auch im bisherigen Jahresverlauf weiterhin ihre Wirksamkeit. In diesem Jahr bringt die Marke BMW 21 neue oder überarbeitete Modelle auf den Markt und die bereits erhältlichen Modelle erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Kunden.
Der Absatz unserer BMW X Fahrzeuge stieg im Juli um über 27%. Die Markteinführung des neuen BMW X6 im weiteren Verlauf des Jahres markiert den Abschluss der kompletten Erneuerung und Ausweitung dieser extrem erfolgreichen Fahrzeugpalette. Zugleich ist der richtungsweisende BMW i3 mit einem zweistelligen Absatzwachstum im Juli beliebter als jemals zuvor.”

Britta Seeger (Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb): “Wir sind mit dem Quartalsauftakt sehr zufrieden. Der beste Juli aller Zeiten beim Absatz von Mercedes-Benz bestätigt unsere positiven Erwartungen für die kommenden Monate. Ich freue mich über die großartige Resonanz der Kunden zu unseren neuen Kompaktwagen und dass sich die verbesserte Fahrzeugverfügbarkeit bei unseren neuen SUVs bereits beim Absatz bemerkbar gemacht hat. Mit der S-Klasse und der E-Klasse sind im Juli außerdem auch die Limousinen der Ober- und Luxusklasse von Mercedes-Benz sehr beliebt gewesen.”

Hildegard Wortmann (Vorständin Vertrieb und Marketing der AUDI AG): “Die Herausforderungen der WLTP-Umstellung führten im vergangenen Jahr zu ungewöhnlichen Schwankungen bei den Auslieferungen. Dank der frühzeitigen Vorbereitung auf WLTP 2nd act und unserer laufenden Modelloffensive kehren wir jetzt in ruhigeres Fahrwasser zurück und konnten die Vertriebssituation deutlich stabilisieren. Für das zweite Halbjahr rechnen wir mit einer positiven Entwicklung unserer Auslieferungen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden