Entfall für 2020: BMW USA streicht 6er GT aus Portfolio

BMW 6er | 12.08.2019 von 0

Unterschiedliche Vorlieben auf verschiedenen Märkten war einst der Geburtshelfer für den 5er GT, einige Jahre später führen aktuelle Trends bei seinem Nachfolger BMW 6er GT …

Unterschiedliche Vorlieben auf verschiedenen Märkten war einst der Geburtshelfer für den 5er GT, einige Jahre später führen aktuelle Trends bei seinem Nachfolger BMW 6er GT zu Verschiebungen: Die geräumige Reise-Limousine wird auf dem US-Markt nicht länger angeboten, schon ab dem kommenden Modelljahr entfällt die letzte 6er-Variante ersatzlos.

Verkündet wird das Aus mit einer schlichten Pressemitteilung von BMW USA, in der eigentlich auf das Angebot und die Modellvielfalt des nächsten Jahres hingewiesen wird. Unter dem Punkt “discontinued models” findet sich neben zwei erwarteten Modellausläufen auch der BMW 6er GT, der eigentlich noch in einer frühen Phase seines Modellzyklus steckt.

Bei den erwarteten Modellausläufen handelt es sich mit BMW 3er GT F34 und BMW 6er Gran Coupé um Modelle, deren Ende seit langer Zeit bekannt ist. Die Gran Turismo Variante der 3er-Reihe wurde mit dem Wechsel zur Generation G20 planmäßig eingestellt und bleibt ohne direkten Nachfolger, im Fall des 6er Gran Coupés wird die entstehende Lücke in diesem Herbst durch das BMW 8er Gran Coupé geschlossen – auch wenn 8er-Produktmanager Uwe Greiner im Interview den Standpunkt vertritt, dass beide Modelle nur bedingt als Vorgänger und Nachfolger bezeichnet werden können.

Für europäische Kunden hat das amerikanische Ende für den BMW 6er GT keine direkten Folgen. Aktuelle Erlkönig-Sichtungen machen unmissverständlich klar, dass bereits am Facelift für den Gran Turismo gearbeitet wird und eine weltweite Einstellung des Angebots nicht geplant ist. Ob es vor dem Hintergrund des offenbar überschaubaren Interesses auf dem US-Markt eines Tages einen direkten Nachfolger geben wird, ist allerdings eine ganz andere Frage.

Find us on Facebook

Tipp senden