BMW 7er Facelift 2019: Preise in Deutschland ab 88.400 Euro

BMW 7er | 17.01.2019 von 9

Mit dem BMW 7er Facelift gibt es auch neue Preise, die Überarbeitung der Preisliste fällt aber deutlich moderater aus als die des Designs. Den Einstieg …

Mit dem BMW 7er Facelift gibt es auch neue Preise, die Überarbeitung der Preisliste fällt aber deutlich moderater aus als die des Designs. Den Einstieg markiert wie bisher der BMW 730d mit Reihensechszylinder-Diesel und Hinterradantrieb, der nun ab 88.400 Euro den Besitzer wechselt. Verglichen mit der letzten Pre-Facelift-Preisliste aus dem November 2018 entspricht das einer Preiserhöhung um ausgesprochen moderate 100 Euro, man kann also von praktisch unveränderten Preisen sprechen.

Auch die stärkeren und nur mit Allradantrieb xDrive erhältlichen Diesel-Modelle 740d und 750d bewegen sich mit Grundpreisen von 99.700 und 116.600 Euro nur 100 Euro über dem bisherigen Preis. Aus dem in Deutschland und Europa ohnehin nur moderat nachgefragtem Benziner-Portfolio wurde das bisherige Einstiegsmodell 740i gestrichen, in anderen Märkten ist diese Variante aber weiterhin erhältlich.

Günstigster Benziner ist der nun 530 PS starke BMW 750i xDrive, der mindestens 117.200 Euro kostet. Trotz erheblich mehr Leistung ist der V8-7er damit nur 900 Euro teurer als ein 750i xDrive gemäß Preisliste vom März 2018. Gänzlich unverändert bleibt der Preis des Topmodells BMW M760Li xDrive mit V12-Biturbo, hier rufen die Münchner auch weiterhin 174.000 Euro Grundpreis auf.

Spürbar teurer wurde hingegen der Plug-in-Hybrid, was beim Blick auf die Technik allerdings keine Überraschung ist: Wurden für den bisherigen 740e mit Vierzylinder-Benziner und 326 PS Systemleistung 97.900 Euro aufgerufen, werden für den neuen 745e mit Sechszylinder-Benziner und 394 PS Systemleistung mindestens 101.000 Euro fällig.

9 responses to “BMW 7er Facelift 2019: Preise in Deutschland ab 88.400 Euro”

  1. Jonicool1808 Danger says:

    Mir fehlt da eindeutig der 745eX mir dem kurzen Radstand!! Weiss jemand ob der noch kommt?

    • gesellschaftlicherGroßkonflikt says:

      „Mir fehlt da eindeutig der 745eX mir dem kurzen Radstand!!
      Weiss jemand ob der noch kommt?“

      Die bisher bekannte Preisübersicht sagt klar: Nein!

      Und ich finde das auch richtig so.

      Der 745Le xDrive ist immerhin rund 5.000 Euro billiger als der S560e lang (mit identischen Fahrleistungen; gibt es auch nur mit langem Radstand) – und OHNE Allrad! – und altem V6.

    • Mini-Fan says:

      Irgendwo hatte ich gelesen, das Automatikgetriebe des 745e sei 1.5 cm länger als bei den anderen Modellen.

      Und beim jedem Hybriden gibt es ja eh schon Platzprobleme wegen Tank und Batterien – da hilft ein langer Radstand vielleicht, zumal der (mechanische) Antrieb der Vorderachse bei den xDrive-Modellen auch noch Platz erfordert. Und den OPF nicht zu vergessen.

  2. Fagballs says:

    2 Pötte und 68 PS mehr für nur 3100€ Aufpreis? Das ist ja geradezu ein Schnäppchen. Beim 5er kostet ein Upgrade von 30i auf 40i 8100€ für 88 PS mehr, 20d auf 30d 7150€ für 75 PS mehr.

    Krass finde ich den Preissprung vom 750i auf 760i. Klar hat das Topmodell deutlich mehr Serienausstattung, aber der Leistungsunterschied und der Preisunterschied sind schon fast absurd. Da steckt wohl echt viel Prestige drin.

  3. Fabi says:

    Wie findet ihr eigentlich so den neuen Fotostyle / Printauftritt von BMW?
    Also ich mein so die eher dunkleren /teilweise unscharfen Bilder. Spiel mit Licht und Schatten. Sichtbarer Lichtstrahl / Spiegelungen usw. ????

    https://cdn.bimmertoday.de/wp-content/uploads/2019/01/BMW-7er-Facelift-2019-M760Li-xDrive-G12-LCI-04.jpg

    Mich irritierst eher bisschen…..

  4. Kuki70 says:

    Es gibt da wirklich ein interessantes Phänomen: wenn man sich die Bilder anschaut, so sind die Nieren vom X5 und jetzt 7er sehr prägnant. Aber: schaut man sich das Auto in Natura an (konnte den neuen 7er bereits als Preview vor ein paar Wochen sehen), so wirkt das anders. Schaut Euch jetzt den X5 im Autohaus an: ich finde ihn sehr gelungen – und wirkt die Niere so, wie z. B. im Konfigurator?

  5. Pur Star says:

    Gefällt die Front irgendwem??? Hinten ganz okay – aber vorne??? Ich wundere mich, dass bei BMW, wo das Design immer sehr wichtig war, jetzt sowas kommt. Der X7 ist ja auch so verunstaltet. Vielleicht gefällts den Chinesen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden