BMW 7er Facelift 2019: Erlkönig zeigt Details des Luxus-Updates

BMW 7er, Erlkönige | 23.11.2018 von 21

2019 kommen nicht nur 8er und X7 auf den Markt, auch das BMW 7er Facelift soll frischen Wind in die Luxusklasse bringen. Gemeinsam mit der …

2019 kommen nicht nur 8er und X7 auf den Markt, auch das BMW 7er Facelift soll frischen Wind in die Luxusklasse bringen. Gemeinsam mit der Neuauflage des X6 und dem Comeback der 8er-Reihe stellen sich die Münchner im obersten Segment völlig neu auf und wollen damit den Druck auf Mercedes-Benz erhöhen. Unser Leser Markus hat nun in der Nähe von München einen Erlkönig der aufgefrischten 7er-Reihe erwischt. Seine Fotos liefern einige interessante Hinweise auf die Modellpflege, die offenbar sehr umfangreich ausfällt.

Schon auf den ersten Blick fällt auf, dass die Tarnung beim BMW 7er Facelift 2019 anders als bei anderen Halbzeit-Erlkönigen sehr große Teile des Blechkleids verhüllt. Egal ob Heckschürze, Rückleuchten, Kofferraumhaube, vordere Kotflügel, Motorhaube, Scheinwerfer oder Frontschürze – offenbar gibt es in diesem Fall sehr viel mehr zu verstecken als bei den mitunter sehr dezenten Facelifts in anderen Baureihen.

Wir nehmen die erkennbaren Details des Erlkönigs an dieser Stelle von vorne nach hinten auseinander und beginnen mit der ohnehin “größten” Veränderung: Die Doppel-Niere an der Front wird unübersehbar deutlich prominenter und lehnt sich allem Anschein nach eher am X7 als am bisherigen BMW 7er G11 / G12 an. Trotz Tarnung ist unübersehbar, dass die prägnante Doppel-Niere ein gutes Stück größer wird und damit auch die optische Differenzierung zum 5er verstärkt. Die starke Tarnung der Scheinwerfer lässt außerdem erahnen, dass sich auch hier etwas tut.

Welche Änderungen es im Bereich der vorderen Kotflügel gibt, lässt sich bedingt durch die starke Tarnung nur erahnen. Relativ sicher erkennen lässt sich immerhin, dass der Air Breather genannte Luftauslass hinter dem Vorderrad nun senkrecht steht und nicht mehr in einem schrägen Winkel platziert ist.

Weiter geht es mit der Heckpartie, die sich ebenfalls unter Folie und Kunststoff-Tarnung versteckt. Dennoch ist gut erkennbar, dass sich die Form und das Innenleben der Rückleuchten deutlich verändern wird. Die Endrohre mit Steg in der Mitte deuten darauf hin, dass es sich bei dem Prototypen um einen BMW M760Li mit V12-Triebwerk handeln könnte – auch das ist keine uninteressante Information, schließlich wäre auch das Ende des Zwölfzylinders im Anschluss an die WLTP-Umstellung keine Sensation gewesen.

Welche Maßnahmen das BMW 7er Facelift 2019 unter dem Blech und im Innenraum bringt, lässt sich anhand des Erlkönigs nicht sagen. Man darf aber davon ausgehen, dass bei einem derart umfangreichen Facelift nicht nur das Design angepasst wird, sondern auch die Motorenpalette und das Infotainment auf den neuesten Stand gebracht werden. Was das konkret bedeutet, erfahren wir nach unseren Informationen Anfang nächsten Jahres.

(Fotos: Markus für BimmerToday.de)

21 responses to “BMW 7er Facelift 2019: Erlkönig zeigt Details des Luxus-Updates”

  1. Niklas S. says:

    Zu den Mutmaßungen, ob es sich wirklich um einen 60i handelt: sehe ich da nicht einen abgeklebten, V12-förmigen Schriftzug an der C-Säule? Das wäre neben den Endrohren noch ein Indiz, dass der Motor bleibt.

    • DanielS says:

      Ich hatte erst kürzlich ein Interview mit dem Chef von Rolls-Royce gelesen, der zwar sagte, “spätestens 2040” werde Rolls-Royce vollständig elektrifiziert sein, den V12 werde man jedoch – solange es irgendwie gesetzlich möglich sein wird – anbieten.
      Vor einigen Monaten hatte er allerdings in einem anderen Interview erklärt, ein Hybrid sei bei Rolls-Royce ausgeschlossen.
      All das muß natürlich nicht für den 7er gelten.

      • gesellschaftlicherGroßkonflikt says:

        „solange … irgendwie gesetzlich möglich“

        Für MICH heißt das:
        (notfalls bzw. idealerweise) – auch als plug-in-HYBRID)

        ……. nämlich um -erstens- lokal emissionsfrei fahren zu KÖNNEN
        (was gerade in großen Städten sicher -irgendwann- zur Pflicht gemacht wird)

        ……. nämlich um -zweitens- die CO2-Vorgaben einzuhalten (selbst wenn sich die Berechnungsmethode dazu ändern sollte / falls diese -irgendwann- nicht mehr nur in der Flotte, sondern in jedem Einzelfall einzuhalten wären)

        Der plug-in-Hybrid ist für mich geradezu ein „MUSS“, gerade bei solch hochmotorisierten (Repräsentations-)Fahrzeugen, die anzunehmenderweise auch viel auf Kurzstrecken eingesetzt werden, …… aber eben nicht nur …….

        Natürlich wird es dann wieder diejenigen „Aufschreier“ geben, die auch dann wieder von irreführenden NORM-Angaben reden werden – rein aus NEID-Gründen.

  2. Oliver Beyer says:

    Der aktuelle 7er war ja von Anfang an äußerlich etwas fad und langweilig, analog zum aktuellen 5er. Da kann ein LCI nur guttun.

    • testkunde says:

      Passt eigentlich mit der Satzergänzung:
      Wobei die aktuelle MB E-Klasse sich von der S-Klasse durch äußerst spannende Details^^ derart unterscheidet, ungefähr wie die 2 CV Ente von einem ´67 Opel Commodore Coupe´

  3. Fagballs says:

    Das sieht ja fast so aus, als würde der 7er sich bei den Rücklichtern an den 3er anlehnen mit einem schwarzen Teil und einem ausgeformten roten Teil. Und die Nieren sind ja Mordsgeräte. Bin gespannt, wie der am Ende aussehen wird. Im Innenraum wird sich ja auch sicher was tun, um sich der aktuellen Sprach aus dem X5 und X7 anzupassen.
    Anschein jetzt: der größte Facelift seit dem F20, trotz wesentlich geringerer Stückzahl.

    • driv3r says:

      Dieses Design der Rückleuchten kennt man aber auch bereits vom X4, Z4 und 8er. Mir persönlich gefällt es. Ob die Niere so riesig werden muss… naja… so lang er dann am Ende nicht aussieht wie ein Nasenbär. Das umfangreiche Facelift sieht für mich danach aus, als hätte der erste Aufschlag zum Rütteln am Thron der S-Klasse nicht gereicht und jetzt legt man noch mal kräftig nach. Bin drauf gespannt.

  4. […] also debut an extensive refresh of the 7 Series limousine. Markus, a reader of our sister magazine Bimmertoday has caught on camera a test mule of the 7 Series facelift. His photos provide some interesting […]

  5. […] also debut an extensive refresh of the 7 Series limousine. Markus, a reader of our sister magazine Bimmertoday has caught on camera a test mule of the 7 Series facelift. His photos provide some interesting […]

  6. […] also debut an extensive refresh of the 7 Series limousine. Markus, a reader of our sister magazine Bimmertoday has caught on camera a test mule of the 7 Series facelift. His photos provide some interesting […]

  7. […] also debut an extensive refresh of the 7 Series limousine. Markus, a reader of our sister magazine Bimmertoday has caught on camera a test mule of the 7 Series facelift. His photos provide some interesting […]

  8. […] also debut an extensive refresh of the 7 Series limousine. Markus, a reader of our sister magazine Bimmertoday has caught on camera a test mule of the 7 Series facelift. His photos provide some interesting […]

  9. gesellschaftlicherGroßkonflikt says:

    WAS ist hier los?

    Von 13 Kommentaren werden nur 8 angezeigt ….

    „BMW 7er Facelift 2019: Erlkönig zeigt Details des Luxus-Updates

    BMW 7er, Erlkönige | 23.11.2018 von Benny

    2019 kommen nicht nur 8er und X7 auf den Markt, auch das BMW 7er Facelift soll frischen Wind in die Luxusklasse bringen. Gemeinsam mit der …

    13“

  10. hannes zockt says:

    https://uploads.disquscdn.com/images/aa9c19bc09cecb012db4c69772430922af2cf9c9337da1b6186783c601098aef.jpg Glaube das sich das LCI an dem Vision Future Luxury Concept von 2014 anlehnt. War ja in den letzten Jahren eigentlich immer so, dass die Facelifts näher an den Concepts waren als die pre-LCIs. https://uploads.disquscdn.com/images/6f48161f74098c8e09d4b4b77ec59fbf2683dbab41bd03e03fb1dce5fe5ef2cb.jpg

    • gesellschaftlicherGroßkonflikt says:

      driv3r

      „hannes zockt“ •

      ……. Du sollst nicht zocken.

      – aber DAS wäre mal was!!! – die optische Biederkeit wäre mit einem Schlag hinüber!
      (und am besten noch die Versionen mit kurzem Radstand eliminieren, wie bereits heute für einige Teile der Welt; dafür dann eine XXL-Variante ……. )

      @driv3r :
      „als hätte der erste Aufschlag zum Rütteln am Thron der S-Klasse nicht gereicht“

      BMW wird eben erst mit dem Nachfolger des 7er eine Revolution einleiten können, weil erst dann sehr vieles -komplett- Neues verfügbar sein wird.

      Mercedes hat derzeit den großen Vorteil der Verfügbarkeit
      der Maybach-Ausstattungsvariante – stückzahlen- wie auch imagemäßig.

      Immerhin hat es Audi – mit dem nagelneuen A8 – auch in technischer Hinsicht nicht geschafft, mit dem 7er Pre-LCI gleichzuziehen.
      Übrigens genauso wenig, wie eine E-Klasse derzeit an den 5er auch nur rankommt.

      All dies ist schon erstaunlich – und es zeigt das Ende der Evolution.

  11. […] จากภาพ Spy Shot ที่เว็บไซด์ bimmertoday ได้ถ่ายไว้ได้ทำให้เราเห็นถึงการเปลี่ยนแปลงในหลายๆ ส่วน อาทิส่วนของด้านหน้ามีการออกแบบกระจังหน้าไตคู่ให้มีขนาดที่ใหญ่มากขึ้นกว่าของเก่า อันเป็นแนวทางเดียวกับ BMW X7 ด้านชุดไฟหน้าก็ดูมีความน่าสนใจไม่น้อยเพราะถูกปิดสติกเกอร์พรางไว้ค่อนข้างมาก รวมไปถึงชุดกันชนหน้าที่โดนพรางด้วยเหล็กก็น่าจะเป็นรายละเอียดที่สำคัญสำหรับ 7 Series LCI […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden