Sport Auto: BMW Z4 M40i G29 fährt Nordschleife in 7:55 Min.

BMW Z4, Videos | 12.09.2018 von 26

Noch vor seiner offiziellen Vorstellung – abgesehen von der First Edition – hat der neue BMW Z4 M40i G29 den Supertest der sport auto absolviert. …

Noch vor seiner offiziellen Vorstellung – abgesehen von der First Edition – hat der neue BMW Z4 M40i G29 den Supertest der sport auto absolviert. Schon jetzt ist die schnelle Runde auf der Nürburgring Nordschleife bei Youtube zu sehen, alle weiteren Infos und die ausführliche Beschreibung der Fahreindrücke von Christian Gebhardt folgen am Freitag in der gedruckten sport auto. Die vielleicht wichtigste Zahl gibt es aber bereits heute: Der neue Z4 umrundet die Nürburgring Nordschleife in 7:55,4 Minuten.

Damit ist der Roadster bereits in seiner M Performance Variante deutlich schneller als der letzte BMW Z4 M und unterbietet auch die Rundenzeit des 30 PS stärkeren BMW M2 Coupé um mehrere Sekunden: Der Kompaktklasse-Sportler aus Garching fuhr im Supertest eine Zeit von 8:01 Minuten und konnte die einst magische 8-Minuten-Marke damit nicht knacken. Der aktuelle Porsche 718 Boxster S mit 350 PS und Mittelmotor war mit einer Zeit von 7:47 Minuten einige Sekunden schneller als der neue BMW Z4 M40i.

Mit seinem 340 PS starken Reihensechszylinder-Benziner ist der BMW Z4 M40i zwar alles andere als schwach auf der Brust, aber für viele Fans der Nordschleife ist auch klar: Hier ist noch Platz nach oben. Schon der M2 geht mit 370 PS ins Rennen, als M2 Competition sind neuerdings sogar 410 PS und ein nochmals deutlich verbesserter Vorderwagen am Start. Damit ist auch sicher, dass der M2 2019 die 8-Minuten-Marke deutlich unterbieten wird, falls er von der sport auto zum Supertest geladen wird.

Ob es eine Neuauflage des BMW Z4 M Roadster geben wird, ist derzeit noch offen. Eine endgültige Entscheidung ist bisher laut offiziellen Aussagen nicht gefallen, was zumindest eine Lesart zulässt: Auch ein definitives Nein gibt es noch nicht. Mit dem BMW S58-Motor, der 2019 in BMW X3 M und X4 M debütieren wird, hätte die M GmbH auf jeden Fall ein passendes Triebwerk zur Hand. Und obwohl der BMW Z4 M40i bereits umfangreichen Gebrauch von der Fahrwerkstechnik des M3 und M4 macht, würde den M-Profis mit Sicherheit auch in dieser Hinsicht noch die eine oder andere Verbesserung einfallen.

Zum Überbrücken der Wartezeit bis zum Erscheinen des sport auto Supertest am Freitag können wir natürlich auch unseren Z4 G29 Vorab-Fahrbericht empfehlen, der bereits vor ein paar Monaten nach einer Testfahrt im getarnten Prototypen entstanden ist.

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

Find us on Facebook

Tipp senden