Making Of: Der “fast unmögliche Stunt” des BMW M2 Competition

BMW M2, Videos | 14.08.2018 von 0

Fast eine Million Menschen haben sich den Bambusmatten- und Laser-Stunt des BMW M2 Competition (zum Fahrbericht) bereits bei youtube angesehen, nun steigert die M GmbH …

Fast eine Million Menschen haben sich den Bambusmatten- und Laser-Stunt des BMW M2 Competition (zum Fahrbericht) bereits bei youtube angesehen, nun steigert die M GmbH das Faszinationspotenzial des Stunts nachträglich mit einem Making Of Video. Dabei wird noch klarer als bisher, wie aufwändig und herausfordernd die Organisation und vor allem auch die Umsetzung des verrückten Stunts für die beiden Rekorde war.

Innerhalb von 60 Sekunden soll der BMW M2 Competition aktuelle menschliche Rekorde brechen: Mit einem Laser an der Front müssen dafür in einem Stunt über 63 Luftballons zerstört werden, während der driftende Kompaktsportler in einem zweiten Stunt mit einer scharfen Klinge am Heck mehr als 87 zusammengerollte Bambusmatten durchtrennt. Abgesehen von Laser an der Front und Klinge am Heck tritt der BMW M2 Competition dabei völlig serienmäßig an.

Bei der perfekt kontrollierten Drift-Action rund um den stärksten Buchstaben der Welt werden schließlich 79 Ballons und 117 Bambusmatten zerstört. Beide Rekorde werden mit deutlichem Abstand übertroffen, bleiben aber dennoch bestehen: Natürlich ist der Wettkampf mit dem BMW M2 Competition nicht dafür gemacht, die von Menschen in sportlichen Höchstleistungen aufgestellten Bestwerte in Frage zu stellen, sie dienen lediglich zur Illustration des Schwierigkeitsgrads.

Marc Higgins (Stuntkoordinator): “Dieser Stunt ist eigentlich fast unmöglich. Die Anforderungen an den BMW M2 Competition sind immens. Jeder Drift muss präzise sitzen, da gibt es keinen Spielraum für Fehler. Ein starker Antritt und Agilität helfen natürlich sehr.”

Oison Tymon (Regisseur): “Monate der Vorbereitung finden in dieser Herausforderung ihr Finale. Unser Fahrer ist ein absoluter Experte auf seinem Gebiet, aber er ist darauf angewiesen, dass das Fahrzeug präzise auf jedes kleine Feedback von ihm reagiert. Nur so kann er diese Challenge schaffen.”

Uwe Dreher (Leiter Markenkommunikation BMW): “Der BMW M2 Competition lebt die BMW M Gene in Reinkultur. Mit seiner Dynamik, seinem Antritt und seinem Handling ist er eine absolute Ausnahmeerscheinung. Mit unserer Digitalkampagne treffen wir direkt in das Herz unserer Zielgruppe und erreichen sie dort, wo sie sich hauptsächlich informiert und aufhält: in den Sozialen Medien. Wir bereiten dem BMW M2 Competition die perfekte Bühne, um seine Qualitäten eindrucksvoll zu zeigen.”

Für alle, die es noch nicht gesehen haben – das Original-Video zum Stunt:

(Direkt-Link zum Making Of | Direkt-Link zum Stunt-Video)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden