BMW M2 Competition: Neue Fotos vor Premiere in Peking

BMW M2 | 24.04.2018 von 12

Auf dem Weg zu seiner Weltpremiere auf der Auto China 2018 in Peking hat sich der BMW M2 Competition noch schnell für ein paar Fotos …

Auf dem Weg zu seiner Weltpremiere auf der Auto China 2018 in Peking hat sich der BMW M2 Competition noch schnell für ein paar Fotos zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe der üblichen Social Media-Kanäle verteilen BMW und BMW M derzeit einige neue Fotos, die den 410 PS starken Kompaktsportler auf einem Industrie-Gelände in China zeigen. In wenigen Stunden wird er erstmals im Scheinwerfer-Licht der Hochglanz-Messe stehen, die dank des rasanten Wachstums des chinesischen Automarkts innerhalb weniger Jahre zu einer der wichtigsten Automessen der Welt aufgestiegen ist.

Wir erhalten so auch gleich weitere Eindrücke von der Lackierung in Hockenheimsilber Metallic. Die silbergraue Farbe feiert auf dem BMW M2 Competition ihre Weltpremiere und ist genau wie viele andere M-Lackierungen nach einer berühmten Rennstrecke benannt. Auf einem der Fotos sehen wir den neuen M2 an der Seite des vor wenigen Wochen auf den Markt gebrachten M5 F90, dessen Launch-Farbe Marina Bay Blau ebenfalls nach einer Rennstrecke benannt ist.

Neben der neuen Außenfarbe fallen natürlich auch die übrigen Modfikationen am Design des M2 ins Auge: Der BMW M2 Competition verfügt unter anderem über eine modifizierte Frontschürze mit nochmals vergrößerten Lufteinlässen, eine neue Doppel-Niere mit optischer Verbindung zwischen beiden Nieren, exklusive M Außenspiegel und neu gestaltete Endrohre. Letztere sind genau wie einige andere Details serienmäßig in Schwarz ausgeführt, denn der BMW M2 Competition ist nur mit Hochglanz Shadow Line erhältlich.

Die wichtigste technische Neuerung des aufgefrischten M2 befindet sich unter der Haube, denn dort arbeitet nun eine Variante des Biturbo-Reihensechszylinders S55, der bisher nur in M3 und M4 zum Einsatz kam. In seiner Ausbaustufe für den BMW M2 Competition leistet der Motor 410 PS und stellt zwischen 2.350 und 5.230 Umdrehungen pro Minute ein maximales Drehmoment von 550 Newtonmeter zur Verfügung. Eine zusätzliche Carbon-Strebe im Motorraum macht den Vorderwagen steifer und soll zu einer verbesserten Lenkpräzision beitragen.

12 responses to “BMW M2 Competition: Neue Fotos vor Premiere in Peking”

  1. Salih Erden says:

    Brutales Geschoss

  2. Dailybimmer says:

    Diese Niere…

    • M. Power says:

      Die ist schrecklich…
      Ist mir erst jetzt bei diesen Fotos aufgefallen, dass die Niere ganz anders ist. Gefällt mir gar nicht, erinnert mich irgenwie an Kia.

      • Dailybimmer says:

        Das war halt unsere Meinung gewesen, seit den ältesten Zeiten. Diese senkrechtstehende und eckige BMW-Niere in Hochglanzschwarz erinnert mich doch sehr stark an Skoda’s Doppelniere (Kühlergrill) in Hochglanzschwarz und in optischer Verbindung zueinander. Pfui Teufel.

    • Meo says:

      Dann könnt ihr euch ja in Zukunft jede Menge Geld sparen und ein optisch gleichwertiges Fahrzeug aus Korea kaufen, ist doch super.
      Da fällt mir noch ein Sprichwort zu ein: Geh’ mit der Zeit oder du gehst mit der Zeit.

      • Dailybimmer says:

        Warum so weit aus Korea, wenn man beim bayerischen Nachbarn aus der Tschechei auch optisch gleichwertige Fahrzeuge bekommen kann, sogar mit Doppelniere in optischer Verbindung.

      • Dailybimmer says:

        Diese eckige und senkrecht stehende Bmw Doppelniere, erstmalig in direkter Verbindung zueinander in Hochglanzschwarz und in Skoda “Nieren” Format look, wenn da mal nicht der Kaban seine Finger im Spiel hatte. Warum aus Korea, wenn man nebenan aus der Teschechei auch optisch gleichwertige Fahrzeuge bekommen kann, inklusive Doppelniere und Hofmeisterknick?

    • Gregorij Jerkov says:

      Mit 2 Chrome-Raemchen auf ebay.cn um 20€ 😉

  3. Gregorij Jerkov says:

    Ich verstehe nicht was der BMW will mit dem Trailer. XL darf erst gezogen werden ab 500 BHP. ^^

  4. Han says:

    shut up and take my money !!

  5. /// Rick Supertrick says:

    Oh Gott bitte blos keine Skodaisierung. Keine Ahnung wieviele Kaban da jetzt schon im Design drinsteckt, aber es gibt kein einziges Fahrzeug unter seiner Feder, dass mir nur annähernd gefällt. Der Veyron war schrecklich, der Seat Arosa eine Trauerweide etc etc

    2021 soll ja der 7er kommen unter der Kabanschen Leitung, was werden wir dann sehen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden