BMW iFE.18: Bruno Spengler fährt weitere Tests in Calafat

Motorsport | 21.04.2018 von 0

Der neue BMW iFE.18 hat auf der Rennstrecke im spanischen Calafat weitere Testfahrten absolviert. Am Steuer des Formel E-Rennwagens saß dieses Mal der Werksfahrer und …

Der neue BMW iFE.18 hat auf der Rennstrecke im spanischen Calafat weitere Testfahrten absolviert. Am Steuer des Formel E-Rennwagens saß dieses Mal der Werksfahrer und DTM-Champion Bruno Spengler, der sich damit ebenfalls einen Eindruck von den Qualitäten des Fahrzeugs machen durfte. BMW Motorsport und BMW i betrachten das Engagement in der Formel E auch als Möglichkeit zum Sammeln von Erfahrungen für künftige Serienfahrzeuge – das zeigt auch der seitlich platzierte Schriftzug “TechLab for BMW iNEXT”.

Die spektakuläre Form des BMW iFE.18 entspricht dem Einheits-Chassis der Formel E, der in diesem Jahr auch in der Formel 1 eingeführte Cockpit-Schutz Halo ist ebenfalls unübersehbar. Komplett in Eigenregie von BMW entwickelt wurde der rein elektrische Antriebsstrang des BMW iFE.18, mit dem Münchner ab der 5. Saison als offizielles Werkstam angreifen wollen.

Bruno Spengler (BMW Werksfahrer): „Der Test mit dem BMW iFE.18 ist sehr positiv verlaufen. Wir haben viel Zeit auf der Strecke verbracht. Wenn wir auf Schwierigkeiten gestoßen sind, waren diese immer relativ schnell zu beheben. Es geht bei den ersten Tests in einem so neuen Projekt vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln, denn schließlich ist vieles neu. Das haben wir getan und den größten Teil unseres Testprogramms abgespult. Für mich als Fahrer ist es etwas ganz Besonderes, hier von Anfang an involviert zu sein. Ein neues Auto mitzuentwickeln, das ist eine einmalige Aufgabe.“

Find us on Facebook

Tipp senden