BMW X2 2018: Erste Fotos zeigen F39 in Motor City Detroit

BMW X2 | 15.01.2018 von 10

Noch vor seiner offiziellen Weltpremeire auf der NAIAS 2018 in Detroit hat der BMW X2 F39 die einst als Motor City berühmte Stadt erkundet. Für …

Noch vor seiner offiziellen Weltpremeire auf der NAIAS 2018 in Detroit hat der BMW X2 F39 die einst als Motor City berühmte Stadt erkundet. Für eine Foto-Serie des BMWMotorshowblog war die jüngste Ergänzung der BMW X-Familie in Detroit unterwegs und brachte dabei einen Hauch jenes goldenen Glanzes zurück, den mancher im MoTown der letzten Jahre schmerzlich vermisst hat. Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt jedoch, dass sich Detroit auf dem Weg der Besserung befindet und mehr zu bieten hat als den Charme von Industrie-Ruinen und den Glanz vergangener Zeiten.

Die auffällige Lackierung in Galvanic Gold passt daher besonders gut ins Detroit des Jahres 2018, denn etwas zusätzlichen Glanz kann die Stadt noch immer gut vertragen. Mit dem M Sport X Paket trägt der BMW X2 auf den Fotos außerdem eine überzeugende Kombination von Sportlichkeit und Offroad-Design – zum ersten Mal wurden die Merkmale von M Sportpaket und X Line zu einem Style kombiniert, den wir zukünftig auch an anderen X-Modellen zu sehen bekommen könnten.

Seinen offiziellen Marktstart feiert der BMW X2 F39 im März 2018, schon bald wird das dritte X-Modell mit gerader Ziffer also auch in anderen Städten glänzen. Die Preise beginnen bei 39.200 Euro für den X2 sDrive20i mit Frontantrieb, günstigste Allrad-Variante wird der X2 xDrive20d für mindestens 43.800 Euro. Das etwas später folgende Einstiegsmodell X2 sDrive18i dürfte rund 34.200 Euro kosten, generell liegen die Preise rund 2.500 Euro über einem identisch motorisierten X1.

In den nächsten Stunden werden wir weitere Fotos liefern, die den BMW X2 bei seiner Weltpremiere im Detroiter Cobo Center zeigen. Im Rahmen der North American International Auto Show (NAIAS) wird BMW natürlich auch andere spannende Fahrzeuge zeigen, darunter den offenen Plug-in-Hybrid-Sportler i8 Roadster.

10 responses to “BMW X2 2018: Erste Fotos zeigen F39 in Motor City Detroit”

  1. Dailybimmer says:

    Das Frontabtriebsgfahrzeuge schöner sein können als ihre Heckbetriebenen Brüder, beweisen sowohl der X1,X2 als auch der 1er Sedan Concept.

    • Ferro says:

      Dass einzige was durch deine Aussage bewiesen sein dürfte ist, dass Geschmack immer noch subjektiv ist. Während X1 durchaus gefallen kann (zumindest in M Sport), grenzen die beiden letztgenannten, für mich, doch eher an Geschmacksverirrung.

      • Dailybimmer says:

        Lass uns erstmal den X2 M35i Xdrive abwarten. Bin mir sicher er wird dir besser gefallen, als den neuen X3 25i mit M Sportpaket, der von vorne für ein SUV mit Heckantrieb einfach nur langweilig und einfallslos gezeichnet zu sein scheint, wie die meisten Mercedes und Audi SUV’s, mit den viel zu kurzen und undynamisch wirkenden Scheinwerfern und der viel zu in die Länge gezogene Doppelniere, siehe (X7,X5,X3,X4), die m.M.n für Bmw Verhältnisse einfach nur zu nüstern und unschön wirken. Bei letzteren hätte ich mir eine stärkere Differenzierung wie zwischen X1 und X2 gewünscht. Der X5 wird ebenfalls in die selbe Kerbe schlagen wie der neue X3. Dafür sehen die neuen SUV’s auf UKL2 Basis um einiges gefälliger aus, finde ich. Darüber hinaus ist der 1er Sedan Shanghai Concept mit FWD und shark nose für mich die beeindruckenste und coolste Bmw Limosine seit E30.

    • Der Ich Bin says:

      Mit den neuen Modellen wie dem X1 und ganz besonders dem X2 konnte BMW endlich zeigen, dass sie nicht bloß „nur“ Technik, sondern auch Design können – mein Gott habe ich auf so einen Wagen wie den BMW X2 lange warten müssen..

      PS: Dagegen wirkt auf mich das Design beim neuen X3 einfach nur langweilig, plump und einfallslos..

      • Gregorij Jerkov says:

        Und den kauft dir dein Mann, wo du gerade erst Arschgeweih und 3D-Perlen-Ohrring fur rechten Spiegel von deinen Mini hast drucken lassen?

      • Hank Moody says:

        Hast du schon wieder Erdbeerwochen?! Wie kann man nur so verjammert sein? M4, M6,…, sogar die von mir sehr unverstandenen GC sind Ikonen.
        Magst du diese Kassengestelle, weil sie “andersrum” “Sinn ergeben”?

        • Der Ich Bin says:

          „Schon wieder Erdbeerwochen?“ Warum immer von sich auf andere schließen, nicht dass du noch eine waschechte Zicke wirst, wie unsere Gregorija Jerkov..

          Bezüglich des M4 u. M6 habe ich zwar nichts gesagt, aber Recht hast du ja. Ikonen oder nicht, schön sind sie, ich werde in Zukunft versuchen präziser Kritik zu üben. Das Problem ist, natürlich hat BMW auch Designtechnisch viel geleistet, vieles davon wird auch von anderen gerne kopiert, aber sie haben auch viel Bockmist gebaut, gerade im Detail betrachtet (was letztendlich das Ganze ergibt), wo man denkt, warum nur, es hätte ein so schöner Wagen werden können?! Der X2 dagegen ist wirklich gelungen, an dem finde ich selbst nach längerem Betrachten so gut wie keine Fehler, das gab es so noch nicht, aber nicht nur das, die haben sich echt was getraut, diesen Wagen werde ich auch noch in 30 Jahren gerne in der Garage stehen haben..

          PS: Und um es zu präzisieren, auch wenn im gleichen Satz von mir erwähnt, der X1 spielt da nicht mit, es ist zwar ein wirklich schöner Alltagswagen, aber keine Ikone in dem Sinne, allerdings aus Sicht des Funktionsdesigns. Ein solcher Wagen hat wirklich gefehlt, er ist recht kompakt, gleichzeitig aber verhältnismäßig sehr geräumig, und vielseitig, wenn nötig, auch etwas abseits der asphaltierten Straße gut beweglich, und auch wenn viele über SUVs gerne motzte, ist er sehr effizient und sparsam, und sieht zudem noch sehr gut aus. Aus der Sicht des Funktionsdesigns und durchaus gelungener Optik ist er ein echter Einschlag gewesen, deswegen auch so erfolgreich – zuvor hätte es auch der 2er Active Tourer werden können, als Concept Car war er es auch, wurde als Serienfahrzeugen dann aber so verhunzt, das wir nur Freunde werden könnten, wenn ich seine hässliche Front (besonders die Glubschaugen u. die Nase einer Beutelratte), mit dem Vorschlaghammer bearbeiten dürfte, natürlich vor den Augen der dafür verantwortlichen – dass dieser Wagen sich dennoch nicht schlecht verkauft, liegt nicht nur am Bedarf, sondern auch am eingeschränkten Geschmackempfinden vieler Menschen (davon zeugen auch so viele grässliche Fahrzeuge auf der Straße) – wäre man beim 2er Avtive Tourer näher beim Design des Concept Cars geblieben, hätte er die heutigen Verkaufszahlen noch weit übertroffen..

          Für alle, die mich nicht verstehen, das ist das wahre Gesicht des 2er Avtive Tourer..
          https://uploads.disquscdn.com/images/e32259f214021402a2e0e3a0fad0afabbd5dad4af9635603848affefb9dc228d.jpg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden