BMW M5 F90: Snapper Rocks Blue zum Produktionsstart

BMW M5 | 1.12.2017 von 23

Die Serien-Produktion des neuen BMW M5 F90 im Werk Dingolfing hat begonnen. Eines der ersten Exemplare der sechsten Generation rollte im auffälligen Snapper Rocks Blue …

Die Serien-Produktion des neuen BMW M5 F90 im Werk Dingolfing hat begonnen. Eines der ersten Exemplare der sechsten Generation rollte im auffälligen Snapper Rocks Blue vom Band, weshalb uns die Fotos aus dem Werk auch gleich den ersten Eindruck der Power-Limousine mit der kürzlich eingeführten Lackierung liefern. Neben der offiziellen Kommunikationsfarbe Marina Bay Blau und dem eher blaugrau anmutenden Bluestone metallic ist Snapper Rocks Blue der dritte Blauton in der regulären Farbpalette für den BMW M5 F90. Insgesamt sind sieben Farben ohne Aufpreis bestellbar und bereits im Grundpreis von 117.900 Euro enthalten.

Es versteht sich von selbst, dass Kunden auf der Suche nach einer spezielleren Lackierung auf die Hilfe von BMW Individual zählen können und dann aus einer beinahe unendlichen Bandbreite verschiedenster Farben wählen können, darunter auch unzählige weitere Blautöne. Eine kleine Auswahl von vier besonders beliebten und aus Sicht der Designer besonders gut passenden Individual-Lackierungen ist für einen Aufpreis von 2.300 Euro erhältlich, ausgefallene Sonderwünsche sind wie üblich deutlich preisintensiver.

Mit dem Beginn der Serienproduktion rückt der Marktstart des BMW M5 F90 wieder ein Stück näher, die offizielle Händler-Premiere und damit auch der Beginn der Auslieferungen für die ersten Kunden sind für März 2018 geplant.Von der Vorgänger-Generation F10 wurden zwischen 2011 und 2016 rund 20.000 Exemplare im Werk Dingolfing gebaut, mit der neuen Generation soll dieser Wert erneut übertroffen werden.

Die große Mehrheit der in den nächsten Jahren produzierten BMW M5 F90 wird an Kunden in den USA, Großbritannien und Deutschland geliefert. Worauf sich die Besitzer freuen dürfen, deutet das erste Tacho-Video des 600 PS starken und dank M xDrive bisher schnellsten Serien-BMW aller Zeiten nur an.

Dr. Andreas Wendt (Werkleiter des BMW Group Werks Dingolfing): “Die sechste Generation des BMW M5 gehört zu den leistungsstärksten Fahrzeugen, die im Dingolfinger Werk vom Band laufen. Schon seit über 30 Jahren ist der M5 der Inbegriff der Sportlimousine und wir sind stolz, BMW Fahrer auf der ganzen Welt mit diesem Fahrzeug aus Niederbayern begeistern zu können.”

23 responses to “BMW M5 F90: Snapper Rocks Blue zum Produktionsstart”

  1. DropsInc. says:

    Blau Trendfarbe 2017/18 ???

    • Fagballs says:

      War blau je so richtig weg? Unter den bunten Farben war es doch immer präsent. Estoril, Midnight, Mediterran. BMW hat doch eigentlich schon lang mehr blau als rot am Start.

      • DropsInc. says:

        Nee weg war Blau natürlich nicht. Aber die blaue Farbenvielfalt die BMW momentan forciert ist schon beachtlich. Ich kann mich an das Jahr 2015-16 erinnern, da hieß es laut „bunt war gestern“ umso erfreulicher ist die ganze Thematik heuer. Da wurde fast jede Neuankündigung in Alpina angepriesen.

    • Hank Moody says:

      Hell yeah! Das nehm’ ich sogar als Intériöör, mit aquamariner AHK.fürs blaue Pferd. Hallo Alpina und Bimmer }?o)

    • Dailybimmer says:

      Auch der Bmw Mitarbeiter oben im Bild trägt blau.

  2. Dailybimmer says:

    20.000 Einheiten vom neuen M5 F90 pro Jahr halte ich für realistisch, angesichts enormer Nachfrage sowohl aus dem In und Ausland, besonders aus Ländern wie USA, China, UK, Frankreich, Skandinavien, Alpiner Raum, Russland, Golf Staaten, Japan, SüdKorea, Australien, Kanada.

    Jetzt ist Bmw am Drücker, mit der neuen Sportlimosine. Porsche Panamera Amg E63 S und der Rest können sich schon mal warm anziehen.

    • DropsInc. says:

      Schreib das nicht zu laut, sonst fahren die Audianer hier im Block sämtliche Schübe bis hin zum Saubermann-Hemdchen.

    • Daniela Wolf says:

      Länder wie “Alpiner Raum” 😛

      20 K sind absolut Peanuts.

      • Mini-Fan says:

        “20 K sind absolut Peanuts”

        p.a.?
        Finde ich gar nicht.

        Macht(e) einen Umsatz von 2.358 Mrd. EUR p.a. (schon bei einem Grundpreis von 117.900 EUR)

        PS.
        Man beachte den Konjunktiv!

        • Dailybimmer says:

          Man könnte sagen von 0-100km/h in 3.4 Sekunden für ein Grundpreis von 117.000 sind Peanuts.

          • DropsInc. says:

            Also verdammte Axt Dayli, da kann ich dir zustimmen, für 3.4 sec. kann man woanders echt viel mehr Taler auf den Tresen hauen.

            • Dailybimmer says:

              Bin mir ziemlich sicher, das der M5 F90 für Bmw neue Rekorde in vielerlei Hinsicht bringen wird. Ich bin auf das erste Vergleichstest mit Porsche Panamera S und Mercedes E63S samt Nürburgring Zeiten gespannt.

        • Daniela Wolf says:

          joa ist ein nettes Zuckerl 🙂

    • Mini-Fan says:

      Bleib ‘mal auf dem Teppich!

      Sowohl vom E39S als auch vom E60 wurden während der gesamten (!) Bauzeit der Modellreihe jeweils rd. 20.000 Stück von der M5-Limousine gebaut (Quelle: wiki).
      Zahlen vom F10 kenne ich nicht.

      Und Du prognostizierst hier 20.000 Stck. p.a. – und das, obwohl es immer mehr Konkurrenten zum M5 gibt. Und im eigenen Haus ist die M3-Limousine ja wohl auch kein schlechter Ersatz z.B. für einen M5, Mod. E39S.

      • Dailybimmer says:

        “Bleib ‘mal auf dem Teppich!

        Sowohl vom E39S als auch vom E60 wurden während der gesamten (!) Bauzeit der Modellreihe jeweils rd. 20.000 Stück von der M5-Limousine gebaut (Quelle: wiki).
        Zahlen vom F10 kenne ich nicht”.

        Na und? Der neue stell komplett was neues dar. Die perfekte Symbiose aus Heckbetonten Allrad und RWD. Zum anderem fährt er sich in 3.4 statt 4.3 Sekunden, neuer Rekord. Damit reiht sich der Bmw M5 mit den ganz grossen und schnellen im Geschäft und das etwa zu selben Preis wie der Vorgänger. Zum anderen auch die enorme Nachfrage aus In und Ausland.

        Zitat BT ” Von der Vorgänger-Generation F10 wurden zwischen 2011 und 2016 rund 20.000 Exemplare im Werk Dingolfing gebaut, mit der neuen Generation soll dieser Wert erneut übertroffen werden. Quelle BT Text oben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden