Exklusive M Performance Parts für den BMW M5 2018: Premiere auf der SEMA in Las Vegas

BMW M5 | 31.10.2017 von 2

Auf der Tuning-Messe SEMA in Las Vegas präsentiert sich der neue BMW M5 2018 erstmals mit M Performance Parts – für noch mehr Fahrdynamik und Sport-Design

Im lauten Las Vegas ist das Gewöhnliche nicht genug. Um auf dem Strip tatsächlich aufzufallen braucht es schon mehr als nur reichlich PS und Fahrdynamik ab Werk – vor allem, wenn in der Hauptstadt des Glücksspiels die legendäre Tuning-Messe SEMA stattfindet. Auch die BMW Group ist auf der Messe vertreten und hat eine besondere Weltpremiere im Gepäck: ein komplettes Zubehörprogramm mit exklusiven M Performance Parts für den BMW M5 F90.

Bereits ab Werk ist die Ende August erstmals vorgestellte High-Performance Limousine eines der sportlichsten Angebote im Segment: 600 PS und 750 Nm Drehmoment bringt der 4,4-Liter-V8 des M5 über einen neu entwickelten M xDrive Allradantrieb auf die Straße. Per Knopfdruck lässt sich das neuartige Vierrad-System auf klassischen Hinterradantrieb umstellen. Der Sprint von Null auf Hundert gelingt im Allrad-Setup in 3,4 Sekunden.

Mit den M Performance Parts können sportbegeisterte Kunden nun gleich zum Marktstart der BMW M5 Limousine im März 2018 eine Schippe Fahrdynamik und natürlich Sport-Optik drauflegen. Gleich auf den ersten Blick fallen unter den neuen M Performance Parts die aus ultraleichtem Carbon gefertigten Aerodynamik-Komponenten ins Auge. Ein Frontaufsatz, Seitenschwelleraufsätze sowie zwei verschiedene Heckspoiler und ein Heckdiffusor sorgen für einen beeindruckenden Auftritt. Feine Details wie die Einsätze für die Doppelniere sind ebenfalls in Sichtcarbon gehalten.

Mit kohlefasergestählten Muskeln ist der BMW M5 F90 bestens für einen Auftritt auf dem Las Vegas Strip gerüstet – doch die Entwickler der M GmbH haben noch mehr Ideen umgesetzt. Wer gelegentlichen Besuchen auf der Rennstrecke nicht abgeneigt ist, sollte etwa einen Blick auf das neue M Performance Gewindefahrwerk oder auf die zackige Carbon-Keramik-Bremsanlage werfen.

Selbstverständlich hat BMW auch ein Herz für routinierte Rundenzeiten-Fahrer und Zahlen-Fetischisten, die mit dem M Performance Drive Analyzer alle relevanten Daten zur Fahrdynamik aufzeichnen und anschließend in Ruhe auf dem Smartphone per App auswerten können.

Unterm Blech perfektioniert schließlich eine M Performance Motorabdeckung – natürlich aus Carbon – den individualisierten Auftritt und im Innenraum fällt ein alcantarabezogenes M Performance Lenkrad ins Auge. Wer es wirklich wissen will, der kann seinen dynamischen Ausflug ins Zubehörprogramm der neuen M Performance Parts mit einem neuen Schlüsseletui abrunden – ebenfalls gewichtsoptimiert aus Kohlefaser, versteht sich.

 

 

2 responses to “Exklusive M Performance Parts für den BMW M5 2018: Premiere auf der SEMA in Las Vegas”

  1. B3ernd says:

    Das Bild zeigt eigentlich perfekt auf, was ich auf den Bildern sehe – den langweiligsten BMW M ever.
    Technisch sicher oben dabei, optisch zum einschlafen.
    Das ist ein M. Der sollte nicht nur durch bunte Sticker auffallen.
    Das einzig sinnvolle Teil – die Abgasanlage – ist nur in Amerika zu haben, da in Dtl. Keine Zulassung. https://uploads.disquscdn.com/images/80a21fc10a11266fd45ed9eb04a75589145c784da357bd56a77f8aa850c37c35.jpg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden