2018 BMW M3 30 Years American Edition: Exklusives Einzelstück auf der SEMA

BMW M3 | 31.10.2017 von 8

Seit 30 Jahren wird in den USA der BMW M3 verkauft. Zur SEMA in Las Vegas feiert aus diesem Anlass ein ganz besonderes Einzelstück Weltpremiere

Vor 30 Jahren zog er über den großen Teich, um im Land der unendlichen Highways sein Glück zu versuchen: der BMW M3. Seitdem hat sich die High-Performance Limousine hier wie in den Vereinigten Staaten zu einer Legende entwickelt. Zur SEMA 2017 in Las Vegas wird es nun Zeit, das Jubiläum gebührend zu feiern – mit der BMW M3 30 Years American Edition.

In enger Zusammenarbeit mit BMW Individual in München schuf BMW Group Designworks ein exklusives Einzelstück, das einerseits die Originalfarbe des BMW-M aufnimmt und andererseits die US-Flagge zelebriert. Als Basis für das Unikat dient ein serienmäßiger BMW M3 Competition Sechsgang-Schaltgetriebe, doch bereits die Außenfarbe Frozen Red II Metallic macht klar, dass man diese Limousine in keinem Katalog wiederfindet.

Die nicht nur sprichwörtlichen Goldenen Achtziger brachten einst den Trend zu vergoldeten Felgen und Anbauteilen. Dem folgt auch der BMW M3 30 Years American Edition – mit exklusiven goldenen M Performance Leichtmetallrädern in Mischbereifung (vorn 19, hinten 20 Zoll), die besonders gut mit dem matt-roten Lack harmonieren. Zierstreifen im M-Look auf dem carbonfaserverstärkten Kunststoffdach runden die expressive Optik zusammen mit dem gesamten Arsenal an Carbon-Anbauteilen von M Performance Parts ab. Besonders präsent: der M Performance Heckflügel und natürlich die Sport-Abgasanlage mit ihrem Titan-Nachschalldämpfer.

Wer sich an dieser Stelle fragt, was denn all das mit Amerika zutun hat, der sollte einen vorsichtigen Blick in den geradezu patriotischen Innenraum werfen: Rot, Weiß und Blau dominieren das Interieur des Jubiläums-M3. Das opalweiße Merinoleder von BMW Individual als Untergrund wird von etlichen Blöcken und Streifen in Mugello-Rot und Fjord-Blau zu einer beeindruckenden Kollage in Nationalfarben ergänzt.

Meist werden Editionsmodelle bei BMW zumindest in Kleinserie aufgelegt, der BMW M3 30 Years American Edition bleibt allerdings ein Einzelstück. Sammler und Fans sollten sich allerdings trotzdem überlegen, ob sie nicht noch spontan ein Ticket nach Las Vegas buchen: Nach Ende der SEMA 2017, wo das Sondermodell auf dem Stand der BMW Group in diesen Tagen ausgestellt wird, soll ein glücklicher Kunde das Unikat kaufen können. Klingt nach echtem Glücksspiel – doch dafür ist Las Vegas schließlich bekannt.

 

8 responses to “2018 BMW M3 30 Years American Edition: Exklusives Einzelstück auf der SEMA”

  1. Gregorij Jerkov says:

    Gott sei Dank Einzelstuck.
    2 davon wuerde ja keiner kaufen.

  2. Dailybimmer says:

    Bmw sah im Vergleich zu MB und Audi immer schon ziemlich “amerikanisch” aus. Icb befürchte dass Bmw in Zukunft mit Kaban (Ex Skoda) als Chefdesigner ostisch aussehen wird.

  3. Dailybimmer says:

    Erinnerte mich das Design des 3ers seit E36 an einer Colaflasche, so wird dieser sich in Zukunft dank Kaban verstärkt an einer slowakischen Vodkaflashe mit “Skoda Niere” orientieren, befürchte ich.

    • Mini-Fan says:

      Ja, ich finde auch, aus dem Kühlergrill der neueren Skoda’s ließe sich leicht ein BMW zaubern. Wie vor 15 Jahren schon bei Seat.
      Aber demnächst kopiert ja BMW den Audi-Schlund mit seinen X-Modellen. Wahrscheinlich wollen sie mt Gewalt über das Design den SUV-Absatz an die Wand fahren – damit der BMW-EU-Flottenverbrauch sinkt…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden