Hohe Nachfrage: BMW Werk Leipzig vor Produktions-Rekord

Sonstiges | 4.10.2017 von 6

Genau wie die Kollegen in Dingolfing steht auch das BMW Werk Leipzig 2017 vor einem Produktions-Rekord. Obwohl es im Frühjahr durch ein fehlendes Zulieferer-Teil zu …

Genau wie die Kollegen in Dingolfing steht auch das BMW Werk Leipzig 2017 vor einem Produktions-Rekord. Obwohl es im Frühjahr durch ein fehlendes Zulieferer-Teil zu Produktionsstopps und Zwangspausen kam, steuert der Standort auf eine neue Rekordmarke zu und befindet sich auf bestem Wege, um die 246.550 Einheiten des Vorjahres zu überbieten.

Laut einer Meldung von Tag24.de laufen derzeit jeden Tag rund 980 Fahrzeuge vom Band, womit sich das Werk nah am theoretischen Maximum bewegt. In Leipzig baut die BMW Group derzeit den 1er Fünftürer, den heckgetriebenen 2er als Coupé und Cabrio inklusive M2, den frontgetriebenen 2er Active Tourer sowie die elektrifizierten Modelle i3, i8 und 225xe Active Tourer. Da i3 und i8 ausschließlich in Leipzig gebaut werden, ist das Werk derzeit auch das Herz der Produktion von BMW i.

Mit dem zweiten Facelift für den BMW 1er sowie der Modellpflege für i3, 2er Coupé und Cabrio haben vier der sechs im BMW Werk Leipzig gebauten Karosserievarianten erst kürzlich ein Update erhalten oder werden es sehr bald erhalten. Wie üblich sorgen derartige Maßnahmen für eine spürbare Steigerung der Nachfrage und bringen frischen Wind in die Auftragseingänge. Im Jahr 2018 könnte der mögliche Produktions-Rekord 2017 schon wieder übertroffen werden: Auch der für einen Großteil der Stückzahlen verantwortliche BMW 2er Active Tourer erhält dann sein erstes Facelift.

Bereits im Sommer hatte BMW beschlossen, Anfang 2018 mit einem Modernisierung des Werks Leipzig zu beginnen. Neue Strukturen in Karosseriebau und Montage sollen das Werk auf kommende Modelle vorbereiten, hierbei dürfte die zunehmende Hybridisierung eine wichtige Rolle spielen. Außerdem wird die Lackiererei erweitert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht, sie soll im Anschluss Maßstäbe für Effizienz und Nachhaltigkeit setzen.

Hans-Peter Kemser (Leiter BMW Werk Leipzig): “Wir freuen uns über die kontinuierlich hohe Nachfrage nach BMW Automobilen, die wir in Leipzig fertigen. Mit dem weiteren Ausbau unseres Werks leisten wir einen wichtigen Beitrag, um auch in Zukunft Fahrzeuge in wettbewerbsfähigen Strukturen am Standort Leipzig fertigen zu können.”

6 responses to “Hohe Nachfrage: BMW Werk Leipzig vor Produktions-Rekord”

  1. Dailybimmer says:

    Die Tagesproduktion vom M2 würde mich am meisten interessieren. Kennt einer zufällig die Zahlen dazu?

    • Meo says:

      Sollten bei ca. 55-70 Einheiten pro Tag liegen, maximum mit den neuen Modellen geht in Richtung 75 pro Tag.

      • Dailybimmer says:

        Jahreszahlen? Hab irgendwo mal gelesen das Bmw vom M2 wesentlich weniger Stückzahlen pro Jahr produziert als vom M4, von dem Bmw jährlich ca.15.000 Einheiten produziert.

  2. Daniela Wolf says:

    fehlgeleitetes Völkchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden