BMW i8S 2016: Supersportler als Plug-in-Hybrid mit über 500 PS?

BMW i8 | 25.11.2014 von 25

BMW i8S: Georg Kacher skizziert 500 PS starken Supersportwagen mit Plug-in Hybrid-Antrieb auf BMW i8-Basis zum 100. Geburtstag der Marke BMW 2016

Neue Gerüchte zum BMW-Supersportler für das Jahr 2016 kommen vom britischen Car Magazine: Laut Georg Kacher wird zum 100. Geburtstag der Marke BMW eine verschärfte Version des i8 auf den Markt kommen, die den Namen BMW i8S trägt. Entwickelt wird der Sportwagen unter dem Projektnamen M100.

Der BMW i8S soll die Stärken des i8 mit dem Know-How der M GmbH unter einen Hut bringen, hinzu kommen die Erfahrungen des kürzlich von Maranello nach München gewechselten Roberto Fedeli, der mit dem Ferrari LaFerrari bereits einen extrem sportlichen Hybrid-Renner zu verantworten hat. Auch wenn der effiziente Supersportler im Jubiläumsjahr 2016 gezeigt werden soll, ist mit dem Marktstart laut Georg Kacher erst Ende 2017 zu rechnen.

BMW-i8S-2016-Projekt-M100-Supersportler-100-Geburtstag-BMW-i8-S-02

Während die Carbon-Fahrgastzelle und Teile der Drive-Architektur übernommen werden sollen, bekommt der BMW i8 S eine komplett überarbeitete Fahrwerkstechnik mit leistungsfähigeren Bremsen und natürlich auch breiteren Reifen.

Auch die Außenhaut wird neu gestaltet und trotz der Nähe zum i8 auf den ersten Blick als sportlichere Version erkennbar sein. Die ausgefeilte Aerodynamik des Supersportlers legt den Schwerpunkt stärker auf Abtrieb als auf Effizienz und trägt somit der Positionierung als Supersportler Rechnung.

Selbstverständlich ist, dass auch der Antriebsstrang gründlich überarbeitet wird. Es bleibt beim Plug-in Hybrid, aber Kacher spricht von einer Systemleistung im Bereich von 500 PS. Voraussichtlich wird der Dreizylinder-Motor im Heck zu diesem Zweck durch ein größeres Aggregat ersetzt, denkbar wäre zum Beispiel ein hochaufgeladener Vierzylinder mit knapp über 300 PS.

BMW-i8S-2016-Projekt-M100-Supersportler-100-Geburtstag-BMW-i8-S-03

25 responses to “BMW i8S 2016: Supersportler als Plug-in-Hybrid mit über 500 PS?”

  1. Chris says:

    Das wäre der Hammer! i8 mit über 500 PS und der Dynamik eines ///M ! =)
    Dann kann der AMG GT S einpacken.

  2. PHoel says:

    Hoffentlich kommt er als Schalter! Das muss einfach sein beim 100. Geburtstag, vorallem bei einem Supersportwagen.
    Ich hoffe auch, das er nicht über 1.5 Tonnen wiegen wird, wird aber vermutlich schwer, wenn es ein Hybrid wird.

  3. Fagballs says:

    Ja schade, dass in dem i8 Chassis nirgendwo Platz für einen V8 ist. Das wäre dann ein heißes Teil: i8RS mit 800PS Systemleistung.

  4. BMW_550i says:

    Ein R6-Motor wäre angebrachter 🙂

  5. BMW_550i says:

    Ein R6-Motor wäre angebrachter 🙂

    • Forti says:

      Da es ja die Bayerischen Motorenwerke sind, erwarte ich, dass sie zum 100 jährigen Jubiläum einen Motor bringen, der die techologischen Grenzen neu definiert.

      Ich stelle mir da einen super hochaufgeladenen 2 Liter Reihenvierzylinder mit ca. 500 PS vor. Damit bei einem solchen hochaufgeladenen Motor die Dynamik stimmt, was ja für den digger äusserst wichtig ist, braucht es einen elektrifizierten Turbolader wie in der Formel 1. Die dafür notwendige Hochvoltelektrik hat der i8 eh schon an Bord. Die Vorderräder würden dann zusätzlich noch mit dem E-Motor des i3 mit maximal 170 PS angetrieben. Das sollte eigentlich bei dem geringen Gewicht durch die Carbon-Bauweise ausreichend sein, für Fahrleistungen eines Super-Sportwagens. Um weiter Gewicht zu sparen, könnte man die Batterie-Kapazität gegenüber dem i8 noch reduzieren. Man müsste vielleicht das Feature Plugin-Hybrid opfern und die Batterie nur noch für die Rekuperation verwenden.

      Einen solch leistungsfähiger Motor kann vermutlich nicht mit dem B48-Block realisiert werden. Da müsste BMW halt ein neuer Block entwickeln, der dann später auch als Ersatz für alle 6 und 8 Zylinder verwendet werden kann.

      Der Fedeli sorgt dann noch, dass in das ganze die Emotionen reinkommen und fertig ist der Supersportwagen des 21. Jahrhundert.

      • BMW_550i says:

        500 PS aus einem 2,0 L Ottomotor? Das wären 250 PS Literleistung, was ich für zu hochgezüchtet halte und auch nicht realistisch in Bezug auf Langlebigkeit 🙂

        Dann lieber der S55 Motor mit 400 PS und ein Elektromotor mit 150 PS -> Systemleistung ca. 500-550 PS. Perfekt. 🙂 Wäre nämlich deutlich langlebiger und haltbarer 🙂

        Grüße!

    • PHoel says:

      mit Erdgas und extrem hoch verdichtet 🙂

  6. Thomas_01 says:

    ” Auch wenn der effiziente Supersportler im Jubiläumsjahr 2016 gezeigt
    werden soll, ist mit dem Marktstart laut Georg Kacher erst Ende 2017 zu
    rechnen.”

    Ok, mit dem 100. Geburtstag hatte niemand so plötzlich rechnen können. 🙂
    Tolle Sache von BMW, aber da haben sie etwas gepennt.

    • Der_Namenlose says:

      Sei ganz ehrlich: rechnest Du bei Dir etwa mit dem 100.? Wieso soll es BMW anders gehen:)

      • Thomas_01 says:

        Ohne Scheiß, sowas hätte sie mal echt besser planen können. Ein Jubilläumsmodell, welches 1 Jahr später erscheint… Oh Mann…

      • Thomas_01 says:

        Ohne Scheiß, sowas hätte sie mal echt besser planen können. Ein Jubilläumsmodell, welches 1 Jahr später erscheint… Oh Mann…

      • Thomas_01 says:

        Ohne Scheiß, sowas hätte sie mal echt besser planen können. Ein Jubilläumsmodell, welches 1 Jahr später erscheint… Oh Mann…

      • Thomas_01 says:

        Ohne Scheiß, sowas hätte sie mal echt besser planen können. Ein Jubilläumsmodell, welches 1 Jahr später erscheint… Oh Mann…

      • Thomas_01 says:

        Ohne Scheiß, sowas hätte sie mal echt besser planen können. Ein Jubilläumsmodell, welches 1 Jahr später erscheint… Oh Mann…

      • Thomas_01 says:

        Ohne Scheiß, sowas hätte sie mal echt besser planen können. Ein Jubilläumsmodell, welches 1 Jahr später erscheint… Oh Mann…

  7. quickjohn says:

    Das Thema i8S hatten wir doch vor einem Monat schon mal.

    Was immer kommen wird heißt nicht so und wird auch nicht als Solcher platziert.

    BMW hat m.E. mittlerweile längst bewiesen dass Unternehmens-Strategie nicht Selbstzweck ist sondern Führungsinstrument. Komisch daß Herr Kacher das immer noch nicht kapiert hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden