A9-Vorschau Audi prologue 2014 trifft BMW Vision Future Luxury

Concept Cars | 19.11.2014 von 17
Bild-Vergleich-BMW-Vision-Future-Luxury-Audi-Prologue-Concept-04

Bild-Vergleich: Audi prologue Concept 2014 trifft BMW Vision Future Luxury. Zwei Luxusklasse-Interpretationen aus Bayern mit besonders hohem Design-Anspruch

Auf der L.A. Auto Show 2014 feiert das Audi prologue Concept seine Weltpremiere und wird von den Ingolstädtern als Aufbruch in eine neue Design-Sprache gefeiert. Mit der Vorschau auf ein eventuell eines Tages als Audi A9 auf den Markt kommendes Luxus-Coupé hat der neue Designchef Marc Lichte ein interessantes Statement geliefert und wir dürfen schon jetzt gespannt sein, welche Elemente es später in die Serie schaffen.

Ebenfalls als Vorschau auf kommende Modelle war die Studie BMW Vision Future Luxury im Frühjahr 2014 zu verstehen – Grund genug, die beiden bayerischen Concept Cars einem Bild-Vergleich zu unterziehen:

Bild-Vergleich-BMW-Vision-Future-Luxury-Audi-Prologue-Concept-03

Beide Fahrzeuge sind auf den ersten Blick klar als Familienmitglieder ihrer jeweiligen Marke zu erkennen, beide liefern aber auch neue Ansätze und unterscheiden sich in vielen Punkten deutlich von der aktuellen Modellpalette. Während beim BMW unter anderem die extrem schmal gezeichneten Scheinwerfer ins Auge fallen, grenzt sich der Audi A9 mit seiner konkaven Heckscheibe von bisherigen Audi-Modellen ab.

Auch im Innenraum deuten die beiden Bayern eine neue Formensprache und vor allem kommende Infotainment-Systeme an. In beiden Fahrzeugen stehen Fahrer und Beifahrer eine Vielzahl von Displays zur Verfügung, bei beiden sollen Informationen per Wischbewegung von einem Display auf ein anderes übertragen und so dem jeweils anderen Insassen zugänglich gemacht werden können.

Prof. Dr. Ulrich Hackenberg (Entwicklungsvorstand Audi): “Seit seinem Wechsel zu Audi hat Marc Lichte eine Design‑Offensive gestartet. Mit seiner klaren Philosophie und dem genauen Verständnis der Audi‑Gene hat er eine Designstrategie entwickelt, die uns ganz neue Perspektiven eröffnet. Sie ist progressiv und hochemotional, sie drückt die technologische Kompetenz und den Qualitätsanspruch der Marke perfekt aus. Der Audi prologue ist ihr erster Vertreter – er ist ein ‚Signature Car‘ für Audi.”

Marc Lichte: “Audi steht für Sportlichkeit, für Leichtbau und für den permanenten Allradantrieb quattro. Beim Audi prologue bringen wir dieses Know‑how in eine neue Form – wir haben das sportlichste Auto im Luxussegment auf die Räder gestellt. Sowohl beim Außendesign als auch im Interieur ist unser Team neue Wege gegangen.”

Karim Habib (Leiter BMW Design): “Das Design des BMW Vision Future Luxury versteht sich als Botschafter: In ihm erwacht unser Verständnis von modernem Luxus zum Leben. Innovative Technologien sind ein selbstverständlicher und unverzichtbarer Teil davon. Sie ermöglichen ein neuartiges, luxuriöses Erlebnis mit vielen Facetten – sei es in Form von intelligentem Leichtbau, innovativer Raumgestaltung im Interieur oder einem komplett neuartigen User Interface Design.”

Adrian van Hooydonk (Leiter BMW Group Design): “In den Genen der Marke BMW liegt seit jeher der Anspruch, innovative Technik und modernen Luxus darzustellen. Mit Visionsfahrzeugen wie dem BMW Vision Future Luxury zeigen wir auf, wie wir diese Themen weiterentwickeln können. Sie sind für uns Inspiration und Impulsgeber zugleich. Mit dem BMW Vision Future Luxury entwickeln wir unser Verständnis von modernem Luxus konsequent weiter – mit zukunftsweisenden Technologien sowie Präzision und Qualität in jedem Detail.”

Find us on Facebook

Tipp senden