Heller. Effizienter. Erster. BMW streut Salz in Audis Wunden

BMW i8 | 9.07.2014 von 14
BMW-Laser-Hybrid-Scheinwerfer-Voll-LED-i8-Technik-03

Mit drei kurzen Worten und ganz ohne den Wettbewerber direkt zu nennen hat BMW Deutschland bei Facebook einen Strich unter das bayerische Laserlicht-Duell gezogen: “Heller. …

Mit drei kurzen Worten und ganz ohne den Wettbewerber direkt zu nennen hat BMW Deutschland bei Facebook einen Strich unter das bayerische Laserlicht-Duell gezogen: “Heller. Effizienter. Erster. Erstes Serienfahrzeug mit Laserlicht-Technologie für das Fernlicht. Der BMW i8.”

Die neuartige Lichttechnik wurde an Bord des Plug-in Hybrid-Sportwagens bereits vor Wochen an die ersten Kunden ausgeliefert, vom eigentlich als Ingolstädter Laser-Lichtschwert gedachten Audi R8 LMX war seitdem nicht mehr viel zu hören – abgesehen von einer Facebook-Stichelei, über die wir bereits berichtet hatten: “Schnellstes Serienautomobil mit Laser-Fernlicht” titelte Audi Deutschland wenige Tage nach den ersten i8-Auslieferungen und spielte damit auf die höhere Motorleistung und die besseren Fahrleistungen des R8 LMX an.

Heller-Effizienter-Erster-BMW-i8-Laser-Scheinwerfer

Neben den Laser-Scheinwerfern, die als optionale Alternative zu “herkömmlichen” Voll-LED-Scheinwerfern angeboten werden, punktet der BMW i8 vor allem mit seinem Plug-in Hybrid-Antriebsstrang: Ein kleiner Dreizylinder-Benziner im Heck wird von einem Elektromotor an der Front unterstützt, zusammen kommen beide Motoren auf eine Systemleistung von 362 PS.

Unterm Strich realisiert der BMW i8 so den Spagat zwischen den Fahrleistungen eines Sportwagens und dem Verbrauch eines Kleinwagens. Im Alltag und speziell im Stadtverkehr können weite Strecken sauber, leise und rein elektrisch zurückgelegt werden, auf Wunsch kann aber auch in deutlich unter 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt werden.

Find us on Facebook

Tipp senden