BMW ConnectedDrive: Neue Werbung zum vernetzten Auto

Sonstiges | 29.08.2012 von 7

Die Dienste von BMW Connected Drive machen es seit Jahren möglich, auch das Auto in unsere vernetzte Welt einzubeziehen. Die Möglichkeit, Navigations-Ziele und -Routen vom …

Die Dienste von BMW Connected Drive machen es seit Jahren möglich, auch das Auto in unsere vernetzte Welt einzubeziehen. Die Möglichkeit, Navigations-Ziele und -Routen vom PC auf das Auto zu übertragen, gehört dabei zu den ebenso leichten wie praktischen Übungen. Besonders für Menschen, die dienstlich viel Zeit im Auto verbringen, ist auch die Anzeige von Terminen und Emails auf dem Infotainment-Display äußerst nützlich.

Mit Hilfe der mittlerweile sowohl für das iPhone als auch für Android-basierte Smartphones erhältlichen MyBMW Remote App ist es zudem möglich, diverse Funktionen des Fahrzeugs mit dem Smartphone auszulösen – beispielsweise können Hupe und Lichthupe betätigt sowie die Türen ver- oder entriegelt werden. Außerdem kann die Klimatisierung des Innenraums schon vor der Ankunft am Auto gestartet werden – auch bei Fahrzeugen ohne Standheizung.

Im Fall der Fälle profitieren BMW ConnectedDrive-Kunden zudem vom automatisch ausgelösten Notruf, der die Rettungsleitstelle mit Informationen zur Unfallschwere und der exakten Position des Fahrzeugs versorgt und so für schnellstmögliche Hilfe sorgt.

Dass diese ganze Technik und der immer größere Funktionsumfang der modernen Assistenzsysteme auch Nachteile haben kann, zeigen die beiden folgenden Werbe-Clips von BMW:

Find us on Facebook

Bei Michelin zählt jeder Handgriff
[Anzeige] Was haben ein Sternekoch und die Entwickler von High-Performance-Reifen gemeinsam? Hier erfahren Sie es!
Tipp senden