BMW M3 CRT im Einzeltest der sport auto: 1:13,6 in Hockenheim

BMW M3 | 25.10.2011 von 34

Im Rahmen des M Festivals 2011 hat BMW vor einigen Wochen die neue M3 CRT Limousine vorgestellt, die einen weniger kompromisslosen Ansatz als das M3 …

Im Rahmen des M Festivals 2011 hat BMW vor einigen Wochen die neue M3 CRT Limousine vorgestellt, die einen weniger kompromisslosen Ansatz als das M3 GTS Coupé verfolgt und eine deutlich gesteigerte Sportlichkeit mit hohem Alltagsnutzwert kombinieren will. Der CRT ist auf 67 Einheiten limitiert und verfügt über den 450 PS starken V8-Hochdrehzahlmotor mit4,4 Liter Hubraum aus dem M3 GTS.

Getestet wurde der extrem exklusive M3 CRT nun von der sport auto (Ausgabe 11/2011) und konnte dabei auf ganzer Linie überzeugen. Die zusätzliche Sportlichkeit lässt sich nun nämlich auch in Zahlen messen und ablesen: Während die “normale” BMW M3 Limousine (E90) für die einmalige Umrundung des Hockenheimrings 1:14,6 Minuten benötigte, ist der CRT auf identischen Reifen eine volle Sekunde schneller.

Auch längsdynamisch muss sich der trotz Mehrausstattung um 60 Kilogramm erleichterte CRT nicht verstecken: Bis zum Erreichen der 200er-Marke vergehen lediglich 14,5 Sekunden, maximal sind 290 km/h möglich. Mit seinem Fahrverhalten und dem Sound des Hochdrehzahl-V8 sichert sich der M3 CRT außerdem volle 10 Fahrspaß-Punkte.

Interessant ist übrigens auch ein Nebensatz der für gewöhnlich sehr gut informierten sport auto: Der Nachfolger des aktuellen M3 steht demnach spätestens auf dem Genfer Automobilsalon im März 2012 als Concept Car und auch wenn wir diesen Termin noch nicht bestätigen können, harmoniert er doch gut mit unseren Infos bezüglich eines erstaunlich zeitnahen Marktstarts für die M3 Limousine auf Basis des neuen BMW 3er F30.

  • Hcabaumann

    Die 290 Sachen sind aber eine eher konservative Angabe, oder?

    • Anonymous

      Der CRT ist elektronisch abgeregelt bei 290 km/h – drinnen wären weit über 300 km/h ;-)

      emirbmw

      • Anonymous

        Ich glaube, ohne Abregelung wäre bei spätestens 310km/h Schluss. “Weit” ist für mich eher 350km/h. ;-)
        Im letztjährigen Sport Auto 0-300km/h Test, hat der M3 GTS gerade mal die 280km/h geknackt (vermutlich war der noch abgeriegelt) und dafür aber auch vergleichsweise “ewig” gebraucht – fürs schnelle Geradeausfahren wurden die Dinger einfach nicht konzipiert. Quer- statt Längstdynamik galt/gilt für den alten M3 mit V8 HDZ.

        • Anonymous

          Ja, okay, das “weit” ist etwas deplaziert, hast schon recht.

          Er rennt aber mehr als 290 km/h, sagen wir so ;-)

          emirbmw

        • Anonymous

          Ja riecht verdächtig nach “M-Drivers Package” also V-Max Anhebung auf 280 km/h. Frei war ja seitens M in den 00ern noch keiner. Auch der CSL war nur angehoben.

          Sonst wäre noch ein zu hoher Windwiderstand denkbar aber auch da erscheinen 280 als zu niedrig.

        • Anonymous

          ….und mal ganz ehrlich, unabhängig ob der die 290, 320, oder gar die 350 schaffen würde. Auf welcher Autobahn kannst denn das noch fahren, sobald die Dummies rüber ziehen, die dich eh kaum erkennen, musst voll in de Eisen gehen und futsch war das Lächeln im Gesicht. Einzig auf der Renne kannst den mal bis ans Ende bringen. Für mich sind eh Querdyn., oder gar die Elastizität (siehe Test damals M3 gg. den neuen RS5) 100000000…. mal geiler als geradeaus bis Anschlag…

          • Anonymous

            Stimmt schon – es gibt aber Autobahnen in Deutschland, wo ab Mitternacht nicht viel los ist :-) Da kann man dann Kickdown geben bis zum Anschlag ;-)

            Außerdem ist es geil, wenn man neben einem Audi oder Mercedes vorbeizieht und lächelt, wo die abgeregelt sind ;-)

            emirbmw

          • Anonymous

            Stimmt schon – es gibt aber Autobahnen in Deutschland, wo ab Mitternacht nicht viel los ist :-) Da kann man dann Kickdown geben bis zum Anschlag ;-)

            Außerdem ist es geil, wenn man neben einem Audi oder Mercedes vorbeizieht und lächelt, wo die abgeregelt sind ;-)

            emirbmw

            • Anonymous

              hmmm, kann schon sein, aber gerade die Nacht verleitet einem förmlich schnell zu fahren, und dann krachts schnell. Ich find 250km/h völlig ausreichend. Natürlich muss das jeder für sich entscheiden! Und: solange man ´noch´ in D unbegrenzt fahren kann, macht es Spaß.

              Mal sehen zu was ich nun als nächstes greifen werde, mich reizt der X1, wenn als LCI nur und 35i, noch mehr als je zuvor. Naja oder einen Mercer, mal sehen! Noch 1-2 Jahre, dann entscheide ich mich! Bis jetzt knack ich mit meinen gepflegten 13 Jahren alten 2,5er 323ti “fast” alle, außer paar Ausnahmen. Es geht doch nix über nen 6ender!!   ;)

              • Anonymous

                Nein, keinen Mercedes :-) Wir wollen dich noch hier haben ;-)

                Mein Nächster wird ein Alpina B5 F10 – in 2,3 Jahren!

                emirbmw

                • Anonymous

                  …ich hau doch deswegen nicht ab, auch wenn ich mal nen Mercer fahre!! Ich werde immer der Seite treu bleiben, werde auch noch mit 50 hier sitzen hehe ;)! Naja der X1 mit den Schnitzerfelgen gefiel mir schon sehr gut!! http://www.speed-magazin.de/Image/Tuning/Genf2010/AC-SchnitzerBMW-X1-Genfer-Automobilsalon-2010.jpg

                  • Anonymous

                    “…ich hau doch deswegen nicht ab, auch wenn ich mal nen Mercer fahre!!”

                    Ach verdammt, dein neuer Job hat ja mal gar keine guten Seiten an sich.

                    Spaß beseite…. 

                    Was war eigentlich gestern in Lüdenscheid los? :D Da hat sich Dynamo ja mal wieder von seiner Sahneseite gezeigt.

                    Ja der X1 mit den Alpinafelgen macht schon einen guten Eindruck. Innen ändert das leider wenig. Aber wir beide stecken unsere Hoffnungen ja ins LCI nicht wahr? Ich als Fan und du als potentieller Käufer.

              • Anonymous

                Nimm dir den N54 oder N55, Tune drauf (380-400PS) und du *piep* nahezu alles, was du auf der BAB triffst. Aber bitte keinen X1. 1er, 3er oder Z4, wenn’s sportlich sein soll.

                • Anonymous

                  ” *piep*”

      • Rainer

        Der CRT ist aber nicht abgeregelt…

        • Anonymous

          Doch, ist er.

  • Abdulhabibi

    benny kannst du uns irg-etwas über den preis sagen? da es ja eine limitierte auflage ist würd mich vmal der preis interessieren

    • Anonymous

      Alles schon ausverkauft ;-)

      Preis lag bei 130.000€

  • Wooden

    130.000 Euro kostet der CRT. 67 Stück werden lediglich gebaut.

    • Anonymous

      Wie kommt man denn auf genau 67 Stück? Gibt es da einen Grund? Ist ja schon eine ungewöhnliche Zahl für eine Limitierung… oder hat man genau 67 Käufer gefunden?

      • http://twitter.com/iQP_ iQP

        0-66 ..

        vielleicht hatte der Sattler nach den 268 Sitzen keine Lust mehr?

        Ich frag mich ja ob die Sitze recht hart sind. Weil damit könnte man auch wieder mehr Platz im Innenraum schaffen. Wenn man sich mal die Sitze im 5er und 6er ansieht. Gerade im 6er, da hast ja hinten fast keinen Platz.

      • Wooden

        Das ist die Hälfte vom GTS mit ähnlicher Technik (135 Stück). Danach kommt das nächste Sonderserien-Projekt bei M…

  • Pingback: BMW M3 CRT runs 1:13.1 minutes at Hockenheim

  • Pingback: BMW M3 CRT runs 1:13.1 minutes at Hockenheim – Auto Dealer Blog, PGI Blog,PGI Blogs,PGI Reviews

  • http://twitter.com/iQP_ iQP

    1s schneller. Stimmt nicht ganz … 

    1.13,9 min Manhart M3 V10 (mit Sportreifen)
    1.14,2 min BMW M3 M DKG Coupé
    1.14,2 min BMW 1M Coupe
    1.14,3 min BMW M3

    http://www.sportauto-online.de/rundenzeiten-hockenheimring-3650022.html?p=5&sort=ZeitHH&order=ASC

  • Pingback: Aftermarket Leads » BMW M3 CRT runs 1:13.1 minutes at Hockenheim

  • Pingback: BMW M3 CRT runs 1:13.1 minutes at Hockenheim | Product Sourcing - Industrial News

  • Pingback: BMW M3 CRT runs 1:13.1 minutes at Hockenheim | CARS

  • Pingback: BMW M3 CRT runs 1:13.1 minutes at Hockenheim | labmw.com

  • Pingback: Zukünftige Leckerbissen der M GmbH : Seite 39 : Der M1 kommt, ist schon seit langem klar, und jetzt werden wie...

  • M-Power

    Ganz ehrlich die Zeit ist nicht gerade so der Brüller für 130000 Euro… der CLS 63 AMG ist um einiges schwerer und gerade mal 0,3 Sekunden langsamer, da hätte ich mir schon mehr erhofft…und der neue M5 ist 100 kg schwerer als die E Klasse AMG, aber ich schöpfe neue Hoffungen für die neue M3 Limo mehr PS bei weniger Gewicht.

    • http://twitter.com/iQP_ iQP

      leichter ist der F30 ja und der M soll leichter werden als der 335i (fragt sich nur wie das dann je nach Ausstattung aussieht und welches Getriebe …)

  • Pingback: BMW M3 CRT a inregistrat un timp de 1:13.6 minute pe circuitul de la Hockenheim

  • Pingback: BMW M3 CRT runs 1:13.6 minutes at Hockenheim | BMW TV

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden