BMW M3 CRT im Einzeltest der sport auto: 1:13,6 in Hockenheim

BMW M3 | 25.10.2011 von 34

Im Rahmen des M Festivals 2011 hat BMW vor einigen Wochen die neue M3 CRT Limousine vorgestellt, die einen weniger kompromisslosen Ansatz als das M3 …

Im Rahmen des M Festivals 2011 hat BMW vor einigen Wochen die neue M3 CRT Limousine vorgestellt, die einen weniger kompromisslosen Ansatz als das M3 GTS Coupé verfolgt und eine deutlich gesteigerte Sportlichkeit mit hohem Alltagsnutzwert kombinieren will. Der CRT ist auf 67 Einheiten limitiert und verfügt über den 450 PS starken V8-Hochdrehzahlmotor mit4,4 Liter Hubraum aus dem M3 GTS.

Getestet wurde der extrem exklusive M3 CRT nun von der sport auto (Ausgabe 11/2011) und konnte dabei auf ganzer Linie überzeugen. Die zusätzliche Sportlichkeit lässt sich nun nämlich auch in Zahlen messen und ablesen: Während die “normale” BMW M3 Limousine (E90) für die einmalige Umrundung des Hockenheimrings 1:14,6 Minuten benötigte, ist der CRT auf identischen Reifen eine volle Sekunde schneller.

Auch längsdynamisch muss sich der trotz Mehrausstattung um 60 Kilogramm erleichterte CRT nicht verstecken: Bis zum Erreichen der 200er-Marke vergehen lediglich 14,5 Sekunden, maximal sind 290 km/h möglich. Mit seinem Fahrverhalten und dem Sound des Hochdrehzahl-V8 sichert sich der M3 CRT außerdem volle 10 Fahrspaß-Punkte.

Interessant ist übrigens auch ein Nebensatz der für gewöhnlich sehr gut informierten sport auto: Der Nachfolger des aktuellen M3 steht demnach spätestens auf dem Genfer Automobilsalon im März 2012 als Concept Car und auch wenn wir diesen Termin noch nicht bestätigen können, harmoniert er doch gut mit unseren Infos bezüglich eines erstaunlich zeitnahen Marktstarts für die M3 Limousine auf Basis des neuen BMW 3er F30.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden