Video: BMW TV erklärt Assistenten Side View und Surround View

Videos | 17.09.2010 von 6

Mit der BMW 5er Limousine (F10) hat BMW eine weitere nützliche Innovation eingeführt, von deren Sinnhaftigkeit wir uns selbst schon überzeugen konnten. Besonders auf unbekanntem …

Mit der BMW 5er Limousine (F10) hat BMW eine weitere nützliche Innovation eingeführt, von deren Sinnhaftigkeit wir uns selbst schon überzeugen konnten. Besonders auf unbekanntem Terrain und in engen, älteren Ortschaften lernt man das System mit dem Namen Surround View schnell zu schätzen, denn man erhält einen sehr guten Eindruck von der Umgebung des Fahrzeugs.

So ist ohne weiteres erkennbar, ob man zwischen zwei Hindernissen hindurchfahren kann oder es lieben lassen sollte. Auch das Rangieren in engen Parkhäusern wird so deutlich vereinfacht und ein Blick auf das zentrale Display gibt einem ein deutliches Plus an Sicherheit, auch und besonders beim Fahren mit Fahrzeugen, die man nicht regelmäßig bewegt.

BMW-Surround-View

Realisiert wird der Blick auf das Fahrzeug mit Hilfe von insgesamt drei Kameras, die in den Außenspiegeln respektive in der Heckklappe oberhalb des Kennzeichens untergebracht sind. Die Kamera in der Heckklappe dient außerdem als Signalgeber für die Rückfahrkamera, die dem Fahrer einen Blick auf die rückwärtige Umgebung erlaubt und mit der sich auch solche Hindernisse erkennen und einschätzen lassen, die vom ultraschallgesteuerten PDC nicht erkannt werden oder unnötigerweise einen dauerhaften Piepton auslösen, obwohl beispielsweise hohes Gras nicht unbedingt ein Grund zum Anhalten sein muss.

Der Bereich direkt vor dem Fahrzeug wird von den Surround View-Kameras zwar nicht abgedeckt, aber auf diesen Bereich hat man naturgemäß selbst einen guten Ausblick. Zusätzlich erleichtert wird die Situation durch rote und grüne Linien, die dem Fahrer verdeutlichen, wohin sich das Fahrzeug bei aktuellem und bei maximalem Lenkradeinschlag bewegen wird.

Bei Auswahl der entsprechenden Sonderausstattung befinden sich außerdem vor den vorderen Radhäusern zwei Kameras, die dem Fahrer im Rahmen des Systems Side View einen Blick in Seitenstraßen und dergleichen erlauben, in die sich der Fahrer vorfahrtsbedingt hineintasten muss, ohne den Verkehr überschauen zu können.Dank der beiden Kameras muss man lediglich wenige Zentimeter in die Straße einfahren und erhält bereits deutlich früher einen Eindruck von der Verkehrssituation, wodurch sich die Sicherheit an vielbefahrenen Straßen mit unübersichtlichen Ein- und Ausfahrten deutlich erhöht.

Im folgenden Video von BMW TV werden die Vorteile des Systems unserer Meinung nach gut dargestellt, wirklich zu schätzen lernt man die Systeme aber vermutlich nur, wenn man selbst in entsprechenden Situationen am Steuer sitzt.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden