Lexus Südafrika wirbt für umfangreiche Serienausstattung

Sonstiges | 27.07.2010 von 9

In Deutschland bleibt vergleichende Werbung nach wie vor die große Ausnahme, auch wenn sie vor einiger Zeit formal legalisiert wurde. Anders sieht das in weiten …

In Deutschland bleibt vergleichende Werbung nach wie vor die große Ausnahme, auch wenn sie vor einiger Zeit formal legalisiert wurde. Anders sieht das in weiten Teilen der Welt aus und ein weiteres Beispiel für diese besonders kreative Spielart der Werbung gibt es nun aus Südafrika. Dort bewirbt Lexus derzeit seine Modellpalette, die mit besonders viel serienmäßiger Ausstattung aus dem Werk kommt und dem Kunden somit jede Menge Geld spart – denn einige der serienmäßiges Features kosten bei der Premium-Konkurrenz von BMW, Audi und Mercedes teure Aufpreise.

Mit drei anschaulichen Diagrammen verdeutlicht Lexus, wieviel Aufpreis man bei den Wettbewerbern zahlen muss, um das Niveau eines serienmäßigen Lexus zu erreichen. In diesem Zusammenhang stellt Lexus die provokante Frage, ob man überhaupt ein Premium-Fahrzeug kaufen würde, wenn man für alle Premium-Erweiterungen Aufpreis zahlen muss. Zusammengefasst und mit Blick auf den Marketing-Slogan “Freude ist BMW” stellt Lexus fest, dass es eben keine Freude ist, für selbstverständliche Ausstattungen Aufpreise zahlen zu müssen.

Lexus-vs-BMW-Audi-Mercedes-1

Lexus-vs-BMW-Audi-Mercedes-2

Wie immer bei Werbung sind die Aussagen von Lexus mit einer gewissen Skepsis zu betrachten, denn naturgemäß kosten bestimmte Sonderausstattungen wie ein Festplattennavigationssystem auch beim Toyota-Ableger Lexus einen Aufpreis – zumindest in Deutschland. Andere Sonderausstattungen, die man beispielsweise bei BMW optional erhalten, gibt es bei Lexus auch gegen Aufpreis nicht – zum Beispiel das Nachtsichtsystem Night Vision oder das Head Up-Display (HUD). Andererseits gibt es auch Sonderausstattungen wie Knie-Airbags, die BMW und die anderen deutschen Premiummarken nicht anbieten.

Letztlich bleibt es also eine Geschmacksfrage, wie man die Werbung bewertet. Auf jeden Fall ist sie interessant und wir hoffen, dass den Kritisierten eine ansprechende Replik einfällt. Wer die Werbung im Original betrachten möchte, muss lediglich die Webseite von Lexus Südafrika besuchen.

(gefunden über BMWblog.com)

Find us on Facebook

Bei Michelin zählt jeder Handgriff
[Anzeige] Was haben ein Sternekoch und die Entwickler von High-Performance-Reifen gemeinsam? Hier erfahren Sie es!
Tipp senden