Erlkönig-Video: BMW Alpina B8 Gran Coupé G16 legt Tarnung ab

BMW 8er | 9.10.2020 von 0

Nostalgiker denken beim Thema BMW Alpina B8 an eines der spektakulärsten Understatement-Fahrzeuge der jüngeren Geschichte: Auf Basis des 3er E36 entstand in Buchloe der Alpina …

Nostalgiker denken beim Thema BMW Alpina B8 an eines der spektakulärsten Understatement-Fahrzeuge der jüngeren Geschichte: Auf Basis des 3er E36 entstand in Buchloe der Alpina B8 4.6 mit einem V8-Triebwerk, das ihn Mitte der 90er-Jahre zum absoluten Autobahn-Schreck machte. Mit 333 PS und vor allem 470 Newtonmeter Drehmoment stellte der Achtzylinder-Sauger des Alpina B8 4.6 selbst den damaligen M3 in den Schatten, blieb dabei aber optisch ausgesprochen unauffällig. Auch der Umstand, dass B8-Kunden damals noch ein manuelles Sechsgang-Getriebe schalten durfte, würde ihn heute zum Exoten machen. Zu seiner Zeit war es eher die Höchstgeschwindigkeit von über 280 km/h in einem 3er-BMW, die den B8 zum Gesprächsthema machten.

Ein Vierteljahrhundert später ist kaum noch etwas wie in den 90ern und auch die Nomenklatur bei Alpina hat sich grundlegend verändert: Beim neuen BMW Alpina B8 steht die 8 unstrittig für die als Basis dienende BMW 8er-Reihe. Während die Buchloer auf ein Angebot von Coupé und Cabrio verzichten, wird das neue BMW Alpina B8 Gran Coupé offenbar intensiv auf seinen Marktstart vorbereitet. Ein aktuelles Erlkönig-Video von CarSpyMedia zeigt einen Prototypen an und auf der Nürburgring Nordschleife, der mit seiner kaum noch vorhandenen Tarnung eine klare Botschaft transportiert: Bis zur offiziellen Vorstellung des neuen Alpina B8 kann es nicht mehr lange dauern!

Offensichtlich ist auch, dass sich Alpina erneut beim M Sportpaket als optischer Basis bedient und damit die sportliche Eleganz des 8er Gran Coupé betont. Hierzu tragen natürlich auch die großen Felgen im legendären Alpina Classic-Design bei, die den B8 für Kenner sofort erkennbar machen.

Ziemlich klar ist auch, welchen Antrieb das BMW Alpina B8 Gran Coupé nutzen wird: Wie im kürzlich aufgefrischten B5 erwarten wir auch im B8 die 621 PS und 800 Newtonmeter starke Ausbaustufe des bekannten V8-Biturbo. Der Sprint von 0 auf 100 wird dank Allradantrieb in deutlich unter vier Sekunden gelingen, während die Höchstgeschwindigkeit weit über 300 km/h liegen wird – bei so viel Performance hat selbst der einzigartige B8 4.6 auf 3er-Basis eindeutig das Nachsehen.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

Find us on Facebook

Tipp senden