Video: BMW M2 Competition vs. Toyota Supra in Hockenheim

BMW M2, BMW Z4 | 7.08.2020 von 1

Die enge Kooperation zwischen BMW und Toyota macht es möglich, dass der auf den ersten Blick deutsch-japanische Zweikampf zwischen BMW M2 Competition und Toyota Supra …

Die enge Kooperation zwischen BMW und Toyota macht es möglich, dass der auf den ersten Blick deutsch-japanische Zweikampf zwischen BMW M2 Competition und Toyota Supra in technischer Hinsicht eher ein bayerisches Derby als ein echtes Länderspiel ist. Die Nähe zwischen BMW Z4 G29 und Supra ist trotz unterschiedlicher Karosserieformen und spezifischer Fahrwerksabstimmungen unbestreitbar und weil sich der Z4 M40i intensiv am Technik-Baukasten von M3 und M4 bedient, gibt es mit Sicherheit auch zwischen M2 Competition und Toyota Supra das eine oder andere Gleichteil.

Doch beim Vergleichstest der sport auto auf dem Hockenheimring spielt die technische Herkunft eine ähnlich große Rolle wie das Kofferraumvolumen – nämlich gar keine. Was zählt und was auf der Rennstrecke im Badischen geklärt werden soll ist „nur“, wer von beiden schneller ist. Beim Blick auf die Leistung bringt der 410 PS starke BMW M2 Competition hierbei die etwas besseren Voraussetzungen mit, aber die grundlegende Technik-Philosophie ist in beiden Fällen identisch: längs montierter Reihensechszylinder vorn, Antrieb hinten, ausgeglichene Gewichtsverteilung – fertig ist der Fahrspaß-Cocktail! 

Zum Vergleich mit dem Z4-Ableger aus Japan tritt der BMW M2 Competition mit manuellem Getriebe an, obwohl die Version mit 7-Gang-DKG auf der Rennstrecke bekanntlich noch etwas schneller ist als der Handschalter. Der Biturbo-Reihensechszylinder mit 410 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment trägt das interne Kürzel S55 und stammt direkt aus der bisherigen Generation von M3 und M4. Der Toyota Supra muss sich mit einem einfach aufgeladenen Reihensechszylinder begnügen: Wie der Z4 M40i trägt er den B58-Motor unter der Haube, der “nur” 340 PS und 500 Newtonmeter an die Hinterräder schickt. Im Gegenzug darf er mit der ZF Achtgang-Automatik samt Schaltwippen am Lenkrad antreten, wodurch der Fahrer permanent beide Hände am Lenkrad lassen und sich noch besser auf die optimale Linienwahl konzentrieren kann.

Weitgehende Waffengleichheit herrscht hingegen bei der Bereifung: BMW M2 Competition und Toyota Supra treten mit Michelin Pilot Super Sport-Reifen zum Vergleichstest an, allerdings sind die Gummis des Japaners an allen Rädern 10 Millimeter breiter.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

Find us on Facebook

Tipp senden