BMW M2 CSL: Erste offizielle Erwähnung durch BMW M

BMW M2 | 21.04.2020 von 0

Langsam aber sicher weckt die BMW M GmbH die Vorfreude auf das Comeback einer legendären Buchstaben-Kombination: Das Kürzel CSL ist nach langer Abstinenz wieder Bestandteil …

Langsam aber sicher weckt die BMW M GmbH die Vorfreude auf das Comeback einer legendären Buchstaben-Kombination: Das Kürzel CSL ist nach langer Abstinenz wieder Bestandteil offizieller Interviews, in denen es weder um historische Fahrzeuge noch um Hommage Cars geht. In der aktuellen Ausgabe des noch recht jungen Video-Formats BMW Today spricht Moderator Ede Weihretter mit M-Chef Markus Flasch und auch wenn die Besonderheiten des M2 CS das eigentliche Thema des Gesprächs sind, dreht sich der zweite Teil des vierminütigen Gesprächs fast nur um die Möglichkeit eines BMW M2 CSL und anderer scharfer Sondermodelle.

Wenn es sich hierbei um ein Gespräch irgendeines markenfremden Mediums handeln würde, wäre die eher ausweichende Antwort von Markus Flasch kaum der Rede wert. Da es sich jedoch um ein BMW-eigenes Format handelt und somit von der Frage über die Antwort bis hin zum späteren Aufgreifen des Schlüsselworts M2 CSL nichts dem Zufall überlassen werden musste, dürfen wir die von BMW Today ins Spiel gebrachte Möglichkeit einer CSL-Version des M2 mindestens als Testballon zum Einsammeln diverser Meinungen verstehen.

Auch wenn die Antwort auf die Frage nach einem möglichen BMW M2 CSL auf den ersten Blick nicht nach einer Bestätigung klingt, ist sie ganz eindeutig auch kein Dementi:

“To be honest, we haven’t decided yet. But we will do more Sondermodelle than in the past. We want to show that our cars are driven from the racetrack and we want to close the gap between a Competition High Performance car and a racecar. And a CS or maybe even a CSL are alternatives that we are elaborating.”

“Um ehrlich zu sein haben wir das noch nicht entschieden. Aber wir werden mehr Sondermodelle als in der Vergangenheit machen. Wir wollen zeigen, dass unsere Autos von der Rennstrecke stammen und wir wollen die Lücke zwischen den Competition High Performance Fahrzeugen und unseren Rennwagen schließen. Und ein CS oder vielleicht sogar ein CSL sind Alternativen, die wir uns genau ansehen.”

Zu beachten ist hierbei, dass sich das Konzept der Lückenschließung zwischen Competition-Modellen und Motorsport-Fahrzeugen nicht auf die Klasse des BMW M2 beschränkt. Wie wir bereits mehrfach berichtet haben, lässt sich das gleiche Rezept mit Blick auf den kommenden M4 GT3 und aktuelle Rennwagen wie den M8 GTE auch auf diese Fahrzeugklassen übertragen, weshalb auch ein extrastarkes Sondermodell namens M8 CSL alles andere als ausgeschlossen ist. Das bisher für limitierte Topmodelle oberhalb der CS-Version genutzte Kürzel GTS wird hingegen in den Ruhestand geschickt und auf absehbare Zeit nicht mehr zu sehen sein.

Als Startschuss für das Comeback der drei traditionsreichen Buchstaben, die bekanntlich für Coupé Sport Leichtbau stehen, wäre der BMW M2 CSL durchaus prädestiniert: Wenn die M GmbH hier das volle Motorsport-Potenzial des Kompaktsportlers ausschöpft, erscheint ein würdiger Nachfolger für den M3 CSL der Generation E46 durchaus machbar. Für ein noch niedrigeres Gewicht könnte auf so gut wie alle Komfort-Features verzichtet und noch mehr Carbon verbaut werden, außerdem wäre eine weitere Leistungssteigerung – vielleicht auf die 460 PS von M3 und M4 CS? – ebenso denkbar wie ein noch radikaler abgestimmtes Fahrwerk und zusätzliche Aerodynamik-Maßnahmen.

Sicher ist: Die entsprechenden Namensrechte für diverse CSL-Modelle hat sich die BMW AG schon vor Jahren gesichert. Und die Erwähnung des Namens im Rahmen der Vorstellung des M2 CS war möglicherweise auch vieles, aber ganz bestimmt kein bloßer Zufall.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

Find us on Facebook

Tipp senden