Interview: Projektleiter Christian Müller über den BMW M8

BMW M8 | 8.10.2019 von 0

Der neue BMW M8 Competition ist das unumstrittene Flaggschiff im aktuellen Portfolio der M GmbH. Das Coupé nutzt viel Technik aus dem M5 und kombiniert …

Der neue BMW M8 Competition ist das unumstrittene Flaggschiff im aktuellen Portfolio der M GmbH. Das Coupé nutzt viel Technik aus dem M5 und kombiniert sie mit einer beeindruckenden Formensprache. Wie es um die technischen Unterschiede zum M5 bestellt ist und welche Rundenzeiten sich die M-Entwickler vom neuen Aushängeschild erhoffen, haben wir vor kurzem im Interview mit Projektleiter Christian Müller besprochen.

BimmerToday: Gleicher Motor, gleiches Getriebe, gleicher M xDrive: Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass der BMW M8 ein M5 in anderem Gewand ist. Ganz so ist es bei genauerem Hinsehen natürlich nicht, aber wo befinden sich aus Ihrer Sicht die wichtigsten Unterschiede?
Christian Müller: Das 8er-Basisfahrzeug hat ohnehin schon einige Versteifungsmaßnahmen an Bord, die es für den M5 nicht gibt. Außerdem haben wir die gesamte Vorderwagen-Steifigkeit durch ein zusätzliches Schubfeld massiv erhöht, was die Lenkpräzision deutlich verbessert. Weitere Vorteile ergeben sich aus dem niedrigeren Schwerpunkt und dem kürzeren Radstand des Fahrzeugs, was sich deutlich bemerkbar macht. Abschließend haben wir am Fahrwerk diverse Unterschiede umgesetzt und beispielsweise von Gummilagern auf Kugellager umgestellt.

BimmerToday: Können Sie noch ein paar Worte zur Brake-by-Wire-Bremse sagen?
Christian Müller: Dieses System ist mit dem 8er eingeführt worden und wir nutzen es nun natürlich auch beim M8. Wesentlicher Vorteil ist, dass wir zwei verschiedene Kennlinien umsetzen konnten. Auf der Rennstrecke hilft das nicht, weil man hier eh meistens digital bremst, aber im Alltag kann der Kunde wählen und entweder mehr Komfort oder mehr Direktheit genießen.

BimmerToday: Ist diese Bremstechnik ein Feature, das auf absehbare Zeit M8-exklusiv bleibt oder werden bald auch andere Modelle mit dieser Technik angeboten, beispielsweise das BMW M5 Facelift 2020?
Christian Müller: Man kann sich das generell auch in anderen Fahrzeugen vorstellen, aber natürlich muss dafür die zugrundeliegende Bordnetz-Architektur im Grundfahrzeug enthalten sein.

BimmerToday: Obwohl das M8 Coupé deutlich kompakter ist, ist es laut Werksangabe 10 Kilogramm schwerer als der M5. Wie kommt es dazu?
Christian Müller: Der BMW M8 ist einfach sehr gut ausgestattet. Er ist ein sehr luxuriöses Fahrzeug und hat viele Sonderausstattungen serienmäßig an Bord, zum Beispiel die automatische Heckklappenbetätigung. Andererseits haben wir darauf geachtet, die Performance so gut wie möglich zu steigern – unabhängig vom Gewicht. Die ganzen Verstrebungen, die wir mit reingenommen haben, kommen da natürlich zum Tragen. Und man muss natürlich sagen, dass das Gewicht auch nur marginal höher ist als beim M5.

BimmerToday: Ein wichtiges Thema ist natürlich auch der Sound. Wie würden Sie diesen im Vergleich charakterisieren?
Christian Müller: Wir haben die Klangcharakteristik angepasst, halten uns dabei aber an alle aktuellen und künftigen Vorgaben bezüglich der Lautstärke.

BimmerToday: Schon der M5 hat einige starke Rundenzeiten gesetzt, wann sehen wir das Onboard-Video von einer Nürburgring-Runde unter 7:30 Minuten?
Christian Müller: Wir gehen davon aus, dass der M8 den M5 um einige Sekunden unterbieten kann. Aber ich denke nicht, dass wir von BMW M ein solches Video machen werden. Das überlassen wir der Fachpresse, die sicher entsprechende Zeiten ermitteln wird.

BimmerToday: Sie nannten den M8 vorhin sehr luxuriös, gleichzeitig ist er extrem stark, agiler als ein M5 und auch deutlich teurer. Aber gegen wen spielt der M8 eigentlich, welche Fahrzeuge ziehen potenzielle M8-Kunden alternativ in Betracht?
Christian Müller: Einen direkten Wettbewerber sehen wir eigentlich nicht. Es gibt in der Performance- und Leistungsklasse des M8 sicher einige Kandidaten in der gleichen Klasse, aber einen direkten Wettbewerber mit wirklich ähnlichen Eigenschaften sehen wir nicht.

BimmerToday.de: Für ein luxuriöses Auto ist auch der Komfort wichtig. Ist der M8 Competition in dieser Hinsicht besser aufgestellt als der doch ziemlich trockene M5 Competition?
Christian Müller: Wir sind im Komfort-Modus komfortabler als im M5 Competition unterwegs, ohne im Sport Plus-Modus weniger sportlich zu sein. Das verdanken wir einer noch größeren Spreizung zwischen den Setups.

BimmerToday: Das M8 Gran Coupé ist ein ziemlich offenes Geheimnis für 2020. Können Sie schon genauer sagen, wann der Marktstart geplant ist?
Christian Müller: Das Gran Coupé wird im ersten Quartal auf den Markt kommen.

BimmerToday: Unterscheiden sich die wichtigsten Märkte des M8 vom 8er?
Christian Müller: Hauptmarkt sind ganz klar die USA, dann kommen Deutschland und England, auch Kanada ist ein sehr großer Markt für den M8. Dann kommen Japan und China, was ziemlich ähnlich wie beim normalen 8er ist.

BimmerToday: Wie erwarten Sie die Verteilung zwischen Gran Coupé, Coupé und Cabrio, gibt es da Unterschiede zwischen 8er und M8?
Christian Müller: Wir gehen davon aus, dass sich genau so viele Kunden für das M8 Gran Coupé entscheiden, wie für M8 Coupé und M8 Cabrio zusammen.

BimmerToday: In einigen Märkten gibt es den BMW M8 mit 600 PS, in Deutschland wird nur das Competition-Modell mit 625 PS angeboten. Wie kam es zu dieser Entscheidung?
Christian Müller: Das ist eine Entscheidung der Märkte. Wenn man dort eine sehr hohe Take-Rate für den M8 Competition erwartet, lohnt das Angebot von zwei Varianten nicht. Diesen Weg geht der deutsche Markt auch nicht alleine, auch Kanada, Südafrika und Australien bieten nur das Competition-Modell an.

BimmerToday: Bei anderen Baureihen kommen oberhalb des Competition-Modells noch radikalere Varianten. Dürfen wir bald auch mit einem BMW M8 CS oder gar M8 CSL rechnen?
Christian Müller: Wir konzentrieren uns jetzt auf den M8 Competition und dann schauen wir mal, was die nächsten Jahre noch möglich ist.

BimmerToday.de: Herr Müller, vielen Dank für das informative Gespräch!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden