Autonomes Fahren: Audi will in BMW-Daimler-Allianz einsteigen

Sonstiges | 23.08.2019 von 0

Die von BMW und Daimler gestartete Kooperation zum autonomen Fahren könnte schon in wenigen Wochen einen prominenten Mitstreiter erhalten: Audi will laut einem Bericht der …

Die von BMW und Daimler gestartete Kooperation zum autonomen Fahren könnte schon in wenigen Wochen einen prominenten Mitstreiter erhalten: Audi will laut einem Bericht der WirtschaftsWoche in die Allianz einsteigen. Die Zusammenarbeit der drei großen deutschen Premium-Autobauer soll auf der IAA 2019 in Frankfurt verkündet werden.

Die Meldung kommt überraschend, weil der Volkswagen-Konzern erst kürzlich eine Kooperation mit Ford beschlossen hatte und auch gemeinsam mit den Amerikanern Technologien für autonomes Fahren entwickeln will. Beide Allianzen wollen Schritt für Schritt immer leistungsfähigere Assistenzsysteme zur Serienreife bringen, um eines Tages tatsächlich autonom fahrende Autos auf die Straße bringen zu können.

Die ersten Ankündigungen zur Kooperation von BMW und Daimler sprachen davon, Systeme zum hochautomatisierten Fahren gemäß Level 3 und 4 bis 2025 zur Serienreife entwickeln zu wollen. Im Ergebnis soll eine skalierbare Hard- und Software-Architektur entstehen, die sich an die Bedürfnisse unterschiedlicher Fahrzeugklassen anpassen lässt.

Die BMW-Daimler-Kooperation wurde von Anfang an als “offen für weitere Partner” bezeichnet. Dabei wurde allerdings klar zur Bedingung gemacht, dass weitere Partner einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Zusammenarbeit beitragen können müssen. Im Fall der VW-Tochter Audi dürfte dieses Potenzial gegeben sein, weshalb der Einstieg für alle Beteiligten nützlich sein kann.

(Fotos: Audi)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden